0

Spreeblick-Adventskalender Tag 22: Françoise Hardy und Udo Jürgens

FrancUdo

Udo Jürgens ist heute früh natürlich in aller Munde und in allen Ohren, in Nachrufen der Rundfunksender wird mit “Merci Cherie” oder anderen seiner Abschiedslieder begonnen, und es ist ja auch wirklich jemand gegangen, der für den deutschsprachigen Chanson die große Leitfigur war, die über das Lied gesellschaftskritische Töne in Schichten bringen konnte, die für ebendiese Kritik aus anderer Richtung eher taub, zumindest schwerhörig waren.
Read on my dear…

6

In Erinnerung an Joe Strummer

joe strummer

Heute vor 12 Jahren verstarb Joe Strummer alias John Graham Mellor, und wie in jedem Jahr seit 2002 erinnert ein Spreeblick-Posting an eine der größten Stimmen im Rock’n’Roll.

In diesem Jahr gibt es neben dem fantastischen Livemitschnitt des Pariser Gigs am 27. Februar 1980 (den man leider nicht einbetten kann) auch die englischsprachige Version meines Textes “1984”, die ebenso wie die deutschsprachige auch in der Taschenbuchausgabe meines Buches enthalten ist.

Außerdem noch die Hinweise, dass das Blog Black Market Clash wieder online ist und dass Strummerville seit heute offiziell als “Joe Strummer Foundation” agiert! UPDATE The Clash Blog ist ebenfalls wieder online!

Read on my dear…

1

Spreeblick-Adventskalender Tag 21: Thomas Pigor, Charlie Hickman, Udo Jürgens

hickman

Ach ja, vierter Adventssonntag, das Weihnachtsfest zum Greifen nah, und noch so viel zu tun, Baumkauf, Wohnung für den Familienbesuch säubern, Geschenke verpacken, Kalendertüren füllen – da kommt man schon mal in Zeitnot, und der Chanson des Monats Dezember (allerdings Dezember ’12) von Thomas Pigor kommt einem in den Sinn, und man muss sich schonmal Sorgen machen, ob man denn das Wesentliche in diesen turbulenten Tagen noch im Blick behalten kann, und genau deshalb ist der Song des heutigen Tages Charlie Hickmans “Am großen Glück vorbei”, der musikalisch voll in die gestern eingeschlagene Richtung des Northern Schlager passt, und in dem es auch um verpasste Chancen und eingeschränkte Horizonte geht!
Read on my dear…

0

Spreeblick-Adventskalender Tag 20: Northern Soul

northernsoul

Northern Soul ist ja mittlerweile zu einer musikalische Gattungsbezeichnung geworden, die in den letzten Jahren für eine ganz erstaunliche Bandbreite von Stilrichtungen vereinnahmt wurde – von Molokko über Duffy bis Kylie Minogue schmückt man sich gerne damit, aber natürlich liegt das auch in der Natur dieser so flexiblen Kategorisierung: früher wurde die Einordnung in diese Musiksparte nicht von den Musikern vorgenommen, sondern von den Rezipienten.
Read on my dear…

0

Weihnachtsrettung mit Spreeblick

Processed with VSCOcam with s5 preset

UPDATE Die Bücher werden weiterhin täglich versandt, eine Lieferung zum 24.12.14 können wir ab dem 23.12.14 jedoch leider nicht garantieren.

Alle Bestellungen, die bis Montag, 22.12.2014 um 10 Uhr, direkt bei uns aufgegeben werden, gehen noch am gleichen Vormittag zur Post. Da die bisherigen Sendungen am nächsten Tag angekommen sind, sollten unser Buch und/oder das Postkartenset also rechtzeitig zum Fest bei euch sein.
Read on my dear…

0

Spreeblick-Adventskalender Tag 19: Unsere Welt ist elektronisch

19_soultrain-1

Wenn man sich im Advent mit dem zu Ende gehenden Jahr beschäftigt, dann ist eines der Themen für 2014 sicherlich die gewerkschaftliche Auseinandersetzung bei der Bahn.
Read on my dear…

7

The Picturebooks

the picturebooks

Verrückt. Da kommt eine Band aus Österreich namens Bilderbuch und haut einen vom Sockel, und als nächstes kommt eine Band mit dem im Grunde gleichen Namen – The Picturebooks nämlich – und legt auf ganz andere Art nochmal einen drauf:
Read on my dear…

8

Playing “Pet Sematary” with CJ Ramone (mit Videos)

CJ-Ramone-live-Berlin-21
Foto von Lars Poeck, hier gibt’s mehr.

“Ich habe da eine Idee”, meinte Flo vom Ramones Museum. “Nächsten Sonntag ist CJ Ramone bei uns, und da ihr doch zusammen auf Tour wart, könntet ihr vielleicht einen Song zusammen spielen. Ich hab ihn schon gefragt: Er hat Bock drauf!”
Read on my dear…

0

Spreeblick-Adventskalender Tag 18: Der Flaneur

der-flaneur-friedrich-liechtenstein-in-bad-gastein

So ein Adventskalender bietet ja auch Gelegenheit auf eine Rückschau des nun fast vergangenen Jahres, und musikalisch ist da auf dem deutschsprachigen Sektor ja durchaus einiges passiert, Marterias “2 Finger an den Kopf” z.B., und zu Beginn des Jahres lancierte eine Lebensmittelkette einen kleinen viralen Hit mit Hans-Holger Friedrich alias Friedrich Liechtenstein, aber bevor er so kommerziell vereinnahmt wurde war der Titel durchaus tiefsinnig (unterstelle ich ihm jedenfalls …).
Read on my dear…

0

“Punkrock”-Schnecke wird nach Joe Strummer benannt

Alviniconcha strummeri

Darf ich vorstellen? Das ist die stachelige Alviniconcha strummeri, eine Tiefsee-Schnecke, deren Lebensraum so Hardcore ist, dass Shannon Johnson und ihre Kolleginnen und Kollegen vom Monterey Bay Aquarium Research Institute beschlossen haben, sie nach einem Punkrocker zu benennen, und zwar nach dem 2002 verstorbenen Sänger von The Clash, der einzigen Band, die wichtig war: Joe Strummer.

Johnson (!) sagt dazu:

I do a lot of outreach, and when I talk to kids I always tell them these snails are punk rock. So, when it came time to name them, we were like — we should totally name them after a punk rocker.

[Danke für den Hinweis, hier und hier etwas mehr Info]

0

Spreeblick-Adventskalender Tag 17: Ruby, schau einmal übern Zaun

kenny-rogers-the-first-edition-ruby-don-t-take-your-love-to-town-rslp-6352-43554-p

Bei den Coverversionen der letzten 3 Tage hatten wir es ja mit einigermaßen werktreuen Übersetzungen zu tun, Nina und Mike haben aber auch gezeigt, dass das nicht immer so sein muss.

Heute gibt es ein weiteres Beispiel dafür, dass die Dolmetscher oft völlig gewissenlos an das Material herangegangen sind, denn “Ruby, don´t take your love to town” von Kenny Rogers beschreibt die niederschmetternde Gefühlswelt eines zum Krüppel geschossenen Vietnamveterans, dessen Gefährtin aufbricht, um “die Wünsche und Bedürfnisse, die eine Frau in deinem Alter nun mal hat” zu befriedigen, und dass, obwohl “it won’t be long, I’ve heard them say, until I’m not around”, er sie also bald Richtung Jagdgründe verlassen und damit auch freigeben wird …
Read on my dear…

1

Spreeblick-Adventskalender Tag 16: Dirty Old Town

Ofarim_jbh

1949 schrieb Ewan MacColl eine hübsche kleine Ballade über die Stadt Salford bei Manchester, in der er aufgewachsen war, und die jetzt nicht unbedingt das lieblichste Stückchen Erde Englands gewesen sein wird, jedenfalls nicht in den 1930er Jahren.
Read on my dear…