4

Freifunk-Video-Podcast

freifunk

Internet umsonst? Und auch noch quer durch die Luft? Das gibt es, und es nennt sich Freifunk.

Schon lange kann man sich unter freifunk.net übers Mitmachen informieren, seit Anfang des Jahres jedoch wird zusätzlich in vier Video-Podcast-Folgen erklärt, wie alles funktioniert. Und da floflei6 das so dermaßen sympathisch, entspannt und verständlich macht, kann ich euch die Ausgaben am besten mit seinen eigenen Worten ans Herz legen:

Kommt mal mit!

[Dank an Jörg für den Hinweis!]

4 Kommentare

  1. 01

    Ohne jetzt hier einen auf dicke Hose zu machen: da gab’s vor ein zwei Jahren schon mal was in der De:Bug drüber. In London machen das wohl ganze Häuserblöcke, wenn ich das recht in Erinnerung habe.

    Und ich glaube, mich auch erinnern zu können, dass es da sowohl von “anbieter”-Seite wie von “nutzer”-Seite aus eine rechtlich … sagen wir mal … nicht ganz astreine Lage gibt. Aber ganz sicher bin ich mir da nicht mehr.

    Viel wichtiger, weil schöner: die Wortneuschöpfung “freifunk”. Zauberhaft.

  2. 02

    @ben_: ja, an den artikel kann ich mich auch erinnern. aber seit dem ist ja einiges passiert – technisch und auch was die verbreitung betrifft.

    ändert aber nichts daran, dass der videocast sehr unterhaltsam ist und ich mal wierder das gefuehl habe, dringend nach berlin zu ziehen ;)

  3. 03
    Christian

    Warum Berlin? Auch in Erfurt gibts Freifunk…

    Grüße aus Erfurt ;-)

  4. 04

    Och Leute,

    auch hier in Sachsen gibt es freifunk – ooooahhr! – echt? – Na logisch, freifunk gibts fast über all! Ich denke, man kann mittlerweile in jedem Stadtteil einer Großstadt freifunk empfangen. Schaut ich wohne in einem Ghetto wo nur Neubauden sind und habe mir eine PCI W-lan Card gekauft mit 2 Atennen sprich 3x100mA Sende und Empfangsleistung mit einer zertifizierung von N+_mimo(300Mbit w-lan).

    Ich bekomm sogar meinen Bruder am Ende der Straße rein und das nenn ich doch mal – Supüertechnik!

    Also dann zum Schlusswort:

    Es kann überall freifunk geben, es kommt nur darauf an, wer sein Internet über W-lan freigibt und sich daran beteilen will (zb. W-lan-Dachantennen, verstärker, Router mit freifunk firmware usw.)
    Ihr müsst quasi auch eine gute Empfangstechnik da haben um Erfolg zu haben!

    also dann, macht immer fleißig mit, dann habet ihr auch immer freifunk!!

    Liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Beitrag gelesen haben!

    ciaoi euer netter Mann aus der NAchbarschaft.

Diesen Artikel kommentieren