2

Gabentisch: Andreas

Auf den letzten Drücker haben Spreeblick-Autoren überlegt, welche Geschenke sie unseren Leserinnen und Lesern wirklich ans Herz legen können. Hier sind die Tipps von Andreas, die von Tanja, Johnny, Malte, René und Frédéric findet ihr durch Klick auf die Namen.

Hinweis: Einige der Produktlinks sind Amazon-Links, bei Bestellung über diesen Link erhält Spreeblick eine Provision.

Weihnachtszeit ist bei mir Lesezeit. Selten habe ich so viel Muße übrig, ich durch totes Holz zu arbeiten wie an den Tagen um Weihnachten. Daher möchte ich Euch diese zwei sehr verschiedenen Bücher ans Herz legen:

spieglein3.jpg

Was schenkt man dem vorpubertären Patenkind oder der kleinen Schwester? Ein Märchenbuch. Na klar!

In den klassischen Märchen sind Prinzessinen wunderschöne Frauen, die meist zwar wohlhabend aber auch oft charakter- und geistlos sind. In Spieglein, Spieglein… von der Prinzessinnenforscherin Mirjam Gille (Text) und der Künstlerin Aylin Yavuz (Illustration) kämpfen sieben bekannte Prinzessinen mit den ganz realen Herausforderungen unser Zeit wie Integrations-, Drogen-, Identifikations- oder körperlichen Probleme. Sie sind auf der Suche nach dem Glück, das ihnen bislang verwehrt blieb.

Ein wunderbar illustriertes Jugendbuch aus dem winzigen Dortmunder Gillvuz-Verlag, der von den beiden Autorinnen betrieben wird.

Vitaly Friedman, einer der Macher von Smashing Magazine, dem wohl einzigen Top30-Weblog deutscher Provenienz, fährt nicht nur immer noch täglich mit dem Bus zur Saarbrücker Universität um sein Informatikdiplom zu machen – ganz nebenbei schreibt er dicke Sachbücher.

Im Praxisbuch Web 2.0 hat Vitaly seine Erfahrung und Können als renommierter Web-Designer und -Entwickler einfließen lassen. Auf knapp 700 Seiten erfahren die Leser, wie man zwonulliges Design produziert, bekommen eine Einführung in die wundersame Welt von Ajax und erfahren dazu noch, wie sie ihr eigenes WordPress-Weblog ordentlich pimpen können.

Das passendes Geschenk für alle, die sich für die technischen Aspekte des Web 2.0 interessieren.

2 Kommentare

  1. 01
    PiPi

    Hallo Andreas,

    herzlichen dank für Deine Empfehlungen.
    Bei Sachbüchern, die auch noch dick sind,
    habe ich gewisse Persönliche Vorbehalte.

    Umso mehr halte ich den ersten Vorschlag
    für mich gesehen weitaus passender. ;-)

    Allerbesten Gruß

Diesen Artikel kommentieren