37

“žStrom” von den Toten Hosen als Gratis-Download

Die Toten Hosen machen keinen Radiohead, dafür aber einen Coldplay, sozusagen, und bieten ihre neue Single “žStrom” für eine Woche gegen die Angabe einer E-Mail für lau an (Direktzip). Das Ding ist ein typischer Hosen-Brecher und die Hosen sind ja sowieso nicht so schlecht, wie von manchen da draußen behauptet wird. Wer Lieder über belegte Brote und Schnapps schreibt, kann keine schlechte Band sein.

(via Eayz)

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

37 Kommentare

  1. 01
  2. 02
    Lena

    doch. :)

  3. 03
    Micha

    Kann. Im Fall von den Hosen ist es aber nicht der Fall ;-)

  4. 04
    Martin

    Gerade deswegen.

  5. 05

    Au ja, Flamewar, Flamewar! :D

  6. 06

    Wer war nochmal DIE BESTE BÄND DER WELT?

    (das war eine rhetorische Frage.)

  7. 07

    Danke René

    Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

  8. 08
    mirko

    naja. das lied ist nu leider wirklich murks. auch wenn ich das akustik-album rauf und runter gehört habe, aber das….

    nuja, über geschmack… usw. usf. :-)

  9. 09

    Wenn man einen 20 Jahre alten Song rauskramen muss, um die Band zu preisen ;-)

    (Immerhin, zu Alles aus Liebe habe ich zum ersten mal geknutscht)

  10. 10
    Lena

    Sollte ich unwahrscheinlicher Weise mal Alben veröffentlichen bringe ich auch auf jedem einen Titel über belegte Brote undoder Schnaps. (den FC Bayern würde ich niemals erwähnen)

  11. 11
    argwohn

    … für mich haben die Toten Hosen eine unglaubliche Relevanz.

    Sie sind Kristallisationspunkt meiner Entwicklung, archimedischer Punkt meiner Sozialisation. An diesem geschmacklichen und stylistischen Referenzpunkt (denn entwickelt haben sie sich die letzten Jahrzehnte nicht oder kaum) kann ich mein eigenes Erwachsenwerden erkennen. Gleichzeitig offenbaren sie mir meinen eigenen jugendlichen Schwachsinn und lehren mich Demut (die ich gerade aber wieder mal ignoriere) gegenüber meinen Geschmacksurteilen, Überzeugungen und Ansichten.

    Also die Hosen sind schon mindestens peinlich – aber es ist das Vorrecht der Jugend Scheiße gut zu finden – “¦ (den Rest habe ich mir verkniffen).

  12. 12

    Hm. Nun ja. Reißt mich nich vom Hocker. Ehrlich nicht.

  13. 13

    @Lena:
    ‘Du bist aber mal Komisch drauf…’
    -
    Wem es nicht gefällt kann weghören
    oder sein Wunschprogramm äussern.
    -
    Traut sich ‘eh keiner

    (Schon wegen der Satzstellung und der Grammatik)
    -

    Alles Gute
    @PiPi

  14. 14
    Bastian

    ich bin ebenfalls mit den hosen aufgewachsen. ob das gut war, sei mal dahingestellt.
    heute habe ich nichts als verachtung für sie übrig.

  15. 15

    Campino, der Claudia Roth des Punkpop

  16. 16
    Auge liest mit

    Für mich hört sich die Musik genau so an wie die heute veröffentlichte Single vom Farin Urlaub Racing Team “Nichimgriff”.
    Dass man textlich noch mehr entgleisen kann als Herr Urlaub, hat Campino mit “Strom” deutlich bewiesen.

  17. 17

    also 1. ist der song super und besser als der urlaub song.
    2. ist campino ein charakter, den es heute in deutschland kaum noch gibt.
    3. haben die hosen viel für die linke bewegung in deutschland getan.
    4. sind sie eine der fairsten bands und noch ein team auf der bühne, mit spaß dabei. im gegensatz zu den ärzten
    5. schreibt selbst nen besseren song und bringt ihn raus, füllt so viele hallen und seid so viele jahre erfolgreich

  18. 18
  19. 19

    Was soll das mit den Emails eigentlich ?

  20. 20
    bebo

    Also ich freue mich aufs Konzert in Berlin am 17.12.!

  21. 21


    sollte woanders rein, sorry

  22. 22
    Jan(TM)

    Tote Hosen? Hörst du ein Lied, kennst du alle.

    @argwohn: Ich habe nach den Hosen zum Glück die Fehlfarben sehr zeitig entdeckt. Das einzige Lied von den Hosen was ich noch geil finde ist “1000 Nadeln”.

  23. 23

    Ich als Hosen Fanboy musste es natürlich sofort laden. Tja, es ist nicht schlecht, aber da kamen schon bessere Dinger.

    Hoffentlich wird der Rest vom Album besser.

  24. 24
    Simon Pfirsich

    @richard:
    Zu deinem zweiten Punkt – so nen Charakter wie beispielsweise den von Dieter Bohlen gibt es auch kaum nochmal in Deutschland. Soll das etwa ein Qualitätsmerkmal sein?^^

  25. 25
    slowcar

    früher war alles besser, früher war alles schön… haben sie selbst mal ironisch gesungen. das war lange bevor cds mit bayern-gröl-songs rauskamen die man trotz viel wohlwollens nicht mal zu ende probehören konnte.
    ich kann immer noch sehr viele alte songs auswendig, im gegensatz zur besten band der welt haben die hosen aber sehr viel relevanz für mich verloren. schade, weil vom grundtenor politischer und engagierter. die anbiederung an die masse ist halt nicht besonders punkig.

  26. 26

    Die Toten Hosen sind echt über. Waren es schon immer. Urgesteine der Düsseldorfer Punktszene, wie beispielsweise Tommy Stumpf, lassen kein gutes Haar an den Hosen, weil sie von Anfang an nur auf den Kommerz geschielt haben und so viel mit Punk zu tun haben, wie der Herr Ackermann…
    Das wäre an sich ja nichts schlimmes, wenn sie nicht immer so tun würden als ob sie den Punk in Deutschland erfunden hätten und tausende von Fans das verlogene Gequatsche von Campino auch noch glauben würden.
    Und da der Name schon gefallen ist: Campino und Bohlen sind sich gar nicht mal so unähnlich. Im Zweifel ist der Dieter aber der Ehrlichere von beiden…

  27. 27

    Kann mir mal einer erklären warum Campino unehrlich ist?

  28. 28
    Irreversibel

    @Jan(TM):
    Einen Charakter wie den Bohlens gibt es in Deutschland kaum nochmal? Dem würde ich vehement widersprechen und nen Besuch in der örtlichen Großraumdisco nahelegen. Dort finden sich massig Charakterclone von Bohlen (die nur ihr Kontostand/Lebensstandard vom Original unterscheidet)….

  29. 29

    Andrew Lloyd Webber ist ja auch gar nicht so schlecht, wie von manchen draußen behauptet wird. *Hust*

  30. 30

    Die Toten Hosen sind toll!

    Campinos Mama (sie ist übrigens Engländerin) hat mir jahrelang Pacht überwiesen und somit teilweise mein Studium finanziert. God bless her!
    Und meine Mama war mal in seinen großen Bruder verknallt … das ist aber lange her und er hat das irgendwie total vergessen als wir uns dann wegen Verträgen in den Haaren lagen und er plötzlich pampig wurde.

    Die Musik war trotzdem toll damals als ich mit 15 saufen war.

  31. 31

    die zeiten der opelgang sind lange vorbei… die hosen kann ich mir beim besten willen nicht mehr geben.

  32. 32
    Punkrocker

    AMEN !!!

  33. 33

    STROM macht auf jeden Fall Appetit auf das neue Album.

Diesen Artikel kommentieren