6

Thomas Demand in der Neuen Nationalgalerie

Alle Büros sind voller Papier. Aber das Büro auf dem Foto ist aus.
Aus Papier. Und zwar komplett.

Thomas Demand baut die Motive gefundener Fotos aus Papier nach und zerstört die Werke danach. ich weiß nicht, was sein Psychologe dazu sagt, aber seine Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie, die noch bis zum 17. Januar 2010 zu sehen ist, werde ich mir nicht entgehen lassen.

Mehr Fotos gibt es beim Künstler selbst und bei Today And Tomorrow.

[via über-den-Tisch-Zuruf von Christoph]

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

6 Kommentare

  1. 01

    was vielleicht auch noch recht interessant ist: demand benutzt bilder, die wir alle kennen, also fotos, die sich ins kollektive gedächtnis eingebrannt haben (z.b. barschels`badewanne).
    und hinterfragt auch noch die fotografie an sich, da seine szenerien ja komplett gefaket und nachgebaut sind.

  2. 02
    Thomas Benle

    So großartig Demands Werke auch sein mögen: Ich finde ich es dennoch schade, dass bei der Bewerbung dieser Ausstellung Botho Strauß’ Rolle häufig unter den Tisch fällt.
    Der Mann ist schließlich kein Unbekannter des deutschen Kulturbetriebs und seine den Bildern gegenübergestellten Texte tragen meiner Meinung nach erheblich zur Wirkung dieser in der Tat äußerst sehenswerten Ausstellung bei.

    Zwar verfällt er dabei auch ab und an ins floskelhaft Langweilige, lässt jedoch auch oft genug den Aphorismendichter durchblicken.
    Denn letztlich ist es nicht bloß eine Retrospektive über Demands Schaffen der letzten Jahre, sondern dezidiert eine Ausstellung über Deutschland und seine Geschichte. Geschichte, die in allgemein bekannten, im Kollektiv verankerten Bildern wiederaufsteht (s. kobis Kommentar).

    Allemal sehenswerter als die ebenfalls ausgestellte Sammlung Pietzsch.

  3. 03

    Vielen Dank für den Hinweis. Habe schon viel über Demand gelesen, gesehen, gehört und werde mir diese Austellung auf jeden Fall zu Gemüte führen.

  4. 04
    winsron t wolf

    Alle unter 20 kennen Barschel, die Badewanne und den Tabubruch nicht.

  5. 05

    @winsron t wolf: Barschel und die Badewanne sind mir als über 40-Jährigem bekannt, aber welchen Tabubruch meinst du konkret?

Diesen Artikel kommentieren