9

Märchenstunde 7 – Hänsel und Gretel

In der siebten Ausgabe der Märchenstunde lesen wir Hänsel und Gretel. Diesmal mit Ahnung, denn wir haben einen Experten zu Gast, den studierten Historiker Don Dahlmann. Dennoch auch wieder mit Peinlichkeiten von Max und mir. Dazu ein bunter Strauß an Halbwissen und Meinung zum Beispiel zu bösen Eltern, geteilten Türen, die Zeit nach 1789 und die Form der Sozialkritik in Märchen.

Aufgenommen in der Metaebene (danke, Tim!).

Märchenstunde 7 – Hänsel und Gretel

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

Mitmachen! Wir verlosen Tickets!

9 Kommentare

  1. 01

    Eine wunderbare Märchenstunde, vielen Dank!

    Zum Tod der Mutter:

    Vielleicht ist die Hexe ja auch eine Reinkarnation/Figuration der Mutter. Die Mutter will die Kinder wegen ihres Hungers wegschicken, sie könnte die Kinder aber genauso gut auch selbst essen, so wie es die Hexe vorhatte. Dem entsprechend muss die Mutter sterben, sobald die Hexe stirbt. Und wenn man das alles nicht glauben mag, kann man die Erlebnisse der Kinder im Wald noch als Traum betrachten, in dem sie nur glauben, aufzuwachen und die Geschichte mit der Hexe zu erleben”¦

  2. 02

    Super Idee mit dem Gastleser.
    Hat mir gefallen.

  3. 03

    Bis jetzt klar die beste Märchenstunde. Trotzdem wünsche ich mir für die Zukunft eine klarere Geschmacksrichtung. Entweder blödelhafter Verriss, gestopft mit debilen Wortwitzen, oder echte Experten einladen und ernsthaft interpretieren. Bei letztem darf man natürlich auch Witze machen, bisher war mir das aber zu stark gemischt.

  4. 04

    Hansenen und Gretenen roksrökeldigör in de Gehölzenen. Die Schreibweise und mein fundänisch ist eine fatalistische Ahnung aus der späten Kindheit, wo Otto noch der Gottfried Benn der Daheimgebliebenen war, mit dem man Montagmorgen auf dem Schulhof punkten konnte.
    Ich mochte Euer Märchen sehr und wie Ihr sprecht auch. Und ich mag die Politk der Hexe mehr, als diese kritiklosen Schleimer-Kids aus der Zwischenzeit. Wenn immer nur Frauen sterben, wo führt das hin? Sie hatte halt Hunger auf Hände, also lasst sie.

  5. 05

    Sehr schöne Märchenstunde; auch ich finde, die beste bisher. Der Gastleser war ein Glücksgriff, sowohl was das Vorlesen angeht, als auch das mitdiskutieren.

    Jetzt wünsche ich mir nur noch einen eigenen Podcastfeed. :-)

  6. 06
    Stefan

    Hierzu empfehle ich die Lektüre von Hans Traxlers “Die Wahrheit über Hänsel und Gretel”.

  7. 07

    ich verlange mehr! schon ein halbes jahr keine märchenstunde :(

  8. 08

    @shortee: guckst du märchenstunde.net. immerhin schon mit den folgen 8, 9 und 10.

Diesen Artikel kommentieren