8

Hear ya later – later.fm für Musikbookmarks

Jauchzet und frohlocket liebe musikliebenden Menschen, denn vor kurzem wurde eine Servicelücke im Internet geschlossen, die mich und euch sicher auch, schon lange schmerzte. Mit later.fm gibt es nun nämlich endlich endlich endlich ein Instapaper für Musik!

Wenn die Zeit also mal wieder drängt oder der empfindliche Sitznachbar kein Reinhören erlaubt, braucht es nur einen later.fm-Account samt “Listen Later”-Bookmarklet in der Toolbar und man hebt sich die akustischen Fundstücke einfach für später auf. Bisher lassen sich so Links zu Audiodateien, Tracks auf SoundCloud und Audio-Posts bei Tumblr in die Warteschleife packen. Wichtig dabei: immer das grüne Häkchen beim gewünschten Track setzen, damit dies auch wirklich passiert. Und bis auf die Tatsache, dass man die Tracks selbst nach nachträglichem Hören noch nicht aus seiner Liste löschen kann, bin ich mit diesem neuen Account erst mal wunschlos glücklich.

[via]

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

8 Kommentare

  1. 01

    Mich schmerzte diese Servicelücke zwar erst ab genau dem Zeitpunkt, als ich begann diesen Text zu lesen, aber umso schöner, dass sie ein paar Zeilen weiter gleich geschlossen wurde. Gute Idee.

  2. 02
    Jan(TM)

    Endlich mal was praktisches, jetzt kann ich bei “Jan, wir müssen reden!” einfach auf “Listen later” klicken.

  3. 03
    malak

    naja, aber youtube und myspace funktioniert nicht, so what??

  4. 04
    Anne Wizorek

    @malak: YouTube hat ’ne eigene Warteschleifenfunktion und ist ähm immer noch eher Video- denn Musikplattform soweit ich erinnere. Und Myspace, was war das noch gleich?

    (Außerdem steht hier http://later.fm/about “currently”, was ja bekanntlich bedeutet, dass da noch was kommt.)

    @Jan(TM): Ob sich das Konzept auf diese Weise im sozialen Umfeld durchzusetzen vermag, wage ich ja zu bezweifeln.

  5. 05

    Gerade wieder am Wochenende drüber gesprochen, das so etwas fehlt.
    Danke!

  6. 06
    Nikolas

    Das wird dann wahrscheinlich eine ständig anwachsende Liste von Songs sein, die man irgendwann mal durchhören will, aber nie die Zeit dazu findet…

  7. 07
    Anne Wizorek

    @Nick: Willkommen im Club der erfreuten Nutzer! :)

    @Nikolas: Dafür gibt’s dann ja wieder so Zeitmanagement-Tools… (Hihi.)

  8. 08
    Andrea

    Yay! Lücke geschlossen!

Diesen Artikel kommentieren