13

ZONGO Limone, cholesterinfrei und mit WLAN!

zongo-lemon-logo

Ach, Internet. Manchmal habe ich dich ganz doll lieb.

Die Geschichte hinter ZonGo (bitte auf die korrekte Schreibweise achten, sonst Abmahnung!) beginnt mit einer Erwähnung des imaginären Produkts in diesem Blogbeitrag und nimmt durch diese Inspiration ihren Lauf als – zumindest online – “echtes” ZonGo in den Twitter-Accounts @zongo_limone und @zongo_holunder, sowie auf einer Facebook-Seite und einer eigenen Site.

Laut Sascha hat Sascha nichts damit zu tun und weiß auch nicht, wer dahinter steckt. Vielleicht ist es also auch ein kluger Marketing-Stratege, da es davon ja aber nicht so super viele gibt, sollte die Frage der Identität des Aktivisten bald gelöst sein. Und wenn nicht, dann ist es das auch egal, denn ein paar schöne Internet-Minuten hat uns die Aktion jetzt schon beschert. (Hier lächelndes Emoticon vorstellen!)

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

Mitmachen! Wir verlosen Tickets!

13 Kommentare

  1. 01
    Torsten

    … mit zwei Versalien bitte nur bei der Holunder-Variante!

  2. 02
    agtrier

    Was ist so schwer daran, einen Doppelpunkt, einen Bindestrich und eine schließende Klammer an’s Ende eines Artikels zu tippen. Notfalls einfach die Rechtschreibkorrektur ausschalten. So wie ich hier :-)

  3. 03
    Tobi

    es steht doch im Impressum wer dahinter steckt….

    http://zongo-limone.de/impress.html

  4. 04
    McSpotnik

    Einen Comic gibts auch schon: http://www.martin-perscheid.de/

    ZONGO Limone ftw! Jetzt noch rarer als Club Mate!

  5. 05

    Bitte auch bei dieser Gelegenheit den falschen Wikipedia-Artikel korrigieren: http://de.wikipedia.org/wiki/Zongo

  6. 06
    arne

    is aber auch ein geiles zeug. nur ohne wlan geht das gar nicht!

  7. 07
    Elblette

    Das Zeug kommt mir nicht ins Haus! Eine Studie amerikanischer Ärzte hat nämlich einen Zusammenhang zwischen dem Genuss von Zongo Limone cholesterinfrei und einer erhöhten Rate von von Hirninfarkten hergestellt. Außerdem werden die Limonen von Kindern gepflückt, die dann mit krebserregenden Chemikalien das Cholesterin und – in der WLan-freien Version – auch das WLan entziehen, dabei wird das Grundwasser mit WLan verseucht. Sofort Re-Tweeten: #ZongoLimonefucksUup
    Hah! Nehmt das, PR-Hasen!

  8. 08
    arne

    @elblette

    käse, die kinners kommen da doch gar ned ran. gehirnkrebs kriggste auch von rtl II. rocknroll! aber nur mit wlan, denk dran. piep.

  9. 09

    Ich liebe dieses Zeug

  10. 10
    Elblette

    @arne: Das ist es ja gerade! Die Kinder kommen nicht dran! Sie müssen lebensgefährliche Leitern aus Tropenholz benutzen!

  11. 11
    arne

    @ elblette

    unn? uns hamse auch nix geschenkt. unsere ersten schuhe ham wa uns aus alten autoreifen geschnitzt. das kammer sich ned immer aussuchen.

    abba stimmt des, dass des geile zeug in der ddr entwickelt wurde (des logo is noch orginol) ? “Zonen – Gong” früher?

  12. 12
    christoph

    Ich muss Arne zustimmen. Wir hatten ja nix. Mein Schulweg war damals 5 Meilen bergauf. Zu Fuß! Und der Rückweg auch.

  13. 13
    4et

    Nix verstehen. Worum geht es?

Diesen Artikel kommentieren