8

Vreitagsvers, der siebenundvierzigste

früher

es gab mal ne zeit, als die beatles noch lebten
nicht einer. nicht zwei. auch nicht drei. alle vier!
als die drogen noch wirkten und die tesas noch klebten
und man zahlte einsfuffzich* für den halbliter bier

es gab mal ne zeit, als ein kind noch ein kind war:
spielte draußen. mit freunden. kein handy. kein mac
der kanzler ging stündlich zu seiner absinthbar
und fast niemanden störte die luft voller dreck

es gab mal ne zeit, da war wohlstand verpflichtung
ich war doch dabei, also muss ich es wissen
pessimismus verboten. nur nach vorn ging die richtung
diese zeit, die war furchtbar, einfach öd und beschissen

*dm nicht euro

Zuhause, auf Zwölf Zeilen zur Zeit, zockt Ingo Neumayer tagtäglich so lange mit der deutschen Sprache, bis sie ihm einen sinnigen Reim spendiert.
Vreitags gibt er auf Spreeblick einen aus.

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

8 Kommentare

  1. 01
    Monika

    Legolove :) Sind das deine Figuren? Ich muss mal wieder zum Legoladen fahren :)

  2. 02
  3. 03
    flubutjan

    http://www.youtube.com/watch?v=kSB6vZ2KFRo

    Hat alles ‘n tierischen Bezug, Mensch.

  4. 04

    Kontra:

    Als die Beatles noch spielten
    waren wir jung
    die Welt gehörte uns
    wir waren auf dem Sprung.

    Was interessierten uns die alten Nazis,
    die dieses Land damals noch immer regierten
    Wir standen auf der Straße, brachen ihre Fassade ein
    und demonstrierten.

    Wohlstand war uns scheiß egal,
    war die Kohle alle, nen Job gab’s allemal
    Pessimismus war angesagt für die Spießer
    und all die Idioten,
    das war ne geile Zeit, für uns Chaoten ;-)

  5. 05

    Als die Beatles noch spielten. Concert for you folks.

    http://www.youtube.com/watch?v=oWzs3YbtehI&feature=related

  6. 06

    “der kanzler ging stündlich zu seiner absinthbar”
    by I.N. :)

    Willy Brandt war sicherlich kein Kostverächter.
    Wenn man der Geschichtsschreibung glaubt,
    war Vincent van Gogh diesem Destillat verfallen.

    Was in unserem hohen Alter ohnehin default ist.

  7. 07
    flubutjan

    Ich glaube nicht, dass irgendjemand auf dieser Welt irgendeinen vernünftigen Grund dafür finden könnte, sich im Zusammenhang mit diesem Artikel hier bereitwillig die Willie-Bobo-Version des Kojak-Theme von 1977 anzuhören.

    http://www.mrtzcmp3.net/L?cbcucmcuaucxcacecucucbcacbaun8mzbecuaucvnvnzncnzcmcccanccbnzcbaucncucuaubmnenqnqnenbxbcxcuvxn9nxn9auvin9nonznixwbvnanbnwnb

  8. 08

    Als die Beatles noch spielten. Zugabe für Spreeblick ;-)
    http://www.youtube.com/watch?v=gtsrXRGje1Y&feature=related

Diesen Artikel kommentieren