11

WLAN-Bewegungen der re:publica 2013 visualisiert

wlan_rp13

Die Jungs von OpenDataCity haben die Bewegungen der WLAN-Geräte der re:publica-Besucherinnen und -besucher in einer sogar interaktiven Animation visualisiert, das Ergebnis ist nicht nur spannend und toll anzusehen, sondern zeigt auch sehr deutlich, was “Always On” eben auch bedeutet. Bitte klicken Sie hier:

re:log – Besucherstromanalyse per re:publica WLAN

(Auf der Seite von OpenDataCity gibt es die anonymisierten Rohdaten für alle, die noch mehr daraus basteln wollen, und bei datenjournalist.de gibt es noch mehr Infos!)

I live by the river!- Werbung in eigener Sache -
Es gibt das Spreeblick-eBook "I live by the river!" mit 15 Krachern der Unterhaltungsliteratur für lächerliche 99 Cent bei Amazon, Beam und als iBook in iTunes! Infos dazu gibt es auch hier.
- Ende der Werbung in eigener Sache -

Mitmachen! Wir verlosen Tickets!

11 Kommentare

  1. 01
    Datenschütz0r

    ich kündige sofortestens mein spreeblick-abo!

  2. 02

    Wer war denn da immer nachts um 3 Uhr noch unterwegs? Ansonsten ja mal auch ganz interessant zu sehen, wie der Publikumsverkehr in der Kantine ablief.

  3. 03
    UKR

    Aha, da werden also Daten auf Vorrat gespeichert und dann nachher Bewegungsprofile erstellt. Es gab auch keine Hinweise und kein Opt-Out. Super… echt äh gar nicht toll.

  4. 04

    Kritikwürdig, indeed. Aber erinnert ihr euch an Raumschiff Enterprise mit Jean-Luc Picard? Da rennt doch jeder mit einem Kommunikator am Hemd durch das Raumschiff und ist jederzeit durch den Boardcomputer ortbar (“Computer: Wo befindet sich der Captain?” – “Captain Picard befindet sich in 10 Vorne”). Wie wenig das Science Fiction ist sieht man an diesem Experiment.

  5. 05

    Niemand wird ja gezwungen das WLAN zu nutzen.

  6. 06
    Uwe

    Ist denn mittlerweile der Besucher in dem abgeschlossenen Raum links von der Kantine befreit worden?

  7. 07

    Die Jungs von Open Data City sind wirklich der Knaller!

  8. 08
  9. 09
  10. 10

    hi friends ,
    No one is indeed forced to use the WLAN. open a data city..its too much nig hit for us…

Diesen Artikel kommentieren