0

Grün hören

über heise mitbekommen:

Unter dem Titel Copy For Freedoom hat die Grüne Jugend heute mittag eine Kampagne zur Legalisierung von File Sharing Netzen gestartet und bewirbt mit eigener KNOPPIX Distribution inkl. Wikipedia snapshot auch gleich Open Source und andere Freiheiten.

Sprachlich zwar etwas holprig, aber mit viel Information stellen sich die jungen Grünen gegen die Musikindustrie, rufen Weblogs ins Leben und u.a. zu einem Remixwettbewerb auf. Sehr schön, dass damit der Kampagne der Jungen Union Hessen, die mal eben das völlige Verbot von File Sharing fordert, etwas entgegen gesetzt wird.

Bleibt nur die Frage, warum die Website von Copy For Freedom so unsexy aussehen muss. Gibt es bei den Grünen keine guten Webdesigner?

Hier auf besonderen Wunsch auch noch der Link zu privatkopie.net.

Diesen Artikel kommentieren