0

Rassistischer Spam

Kaum hatte ich heute mittag die erste Mail mit unbekanntem Absender gelöscht, deren Inhalt wie eine Pressemeldung aussah, sich nach einigen Absätzen aber als rassistischer Müll erwies, als Heise die neue Spamwelle von Rechts in den News hatte (Update hier).

Inzwischen haben sich die erwähnten Mails bei mir angehäuft, zum Glück alles auf meinem ohnehin zum Spammen freigegebenen Account, über den keinerlei private oder geschäftliche Korrespondenz läuft. Und leicht zu filtern sind die Mails auch. Trotzdem nervig, wie jeder Spam.

Um meinen Glauben daran zu unterstützen, dass es auch noch intelligente Menschen gibt, bin ich dann erstmal zu Modern Graphics gegangen (Zu Fuß, nicht virtuell! Ich habe mich vom Computer entfernt! Ich habe Sonne abgekommen!) und mir das neue Meisterwerk von Grant Morrison besorgt: The Filth.

Ich finde, das passt.

Diesen Artikel kommentieren