2

Online Banking

Ich bin leider Kunde der Deutschen Bank, die im Gegensatz zur im Onlinebereich geradezu vorbildlichen Postbank (ja, wirklich!) immer noch gedruckte TAN-Listen verwendet.

Der Gipfel der Unbenutzbarkeit ist mir jedoch erst jetzt aufgefallen, als ich eine Mitteilung an die Bank schreiben wollte. Denn nicht nur, dass das Eingabefeld für die Mitteilung auf 360 Zeichen begrenzt ist (natürlich gibt es keine E-Mail Adresse…), was sowohl Höflichkeit in der Mitteilung als auch detailliertere Anfragen verhindert (demnächst: „Möchten Sie uns etwas mitteilen? Schicken Sie uns eine SMS an die 0190…!“), nein, ich muss auch noch eine TAN eingeben, um die Nachricht senden zu können. Wohlgemerkt innerhalb eines Bereiches, in den ich sowieso nur mit Authentifizierung gelange.

Meine Güte, ist das denn alles so schwer? Warum macht man in Deutschland Kommunikation mit Dienstleistern noch immer so schwer? Warum weigern sich Unternehmen noch immer, das Feedback ihrer zahlenden Kunden einfach zu ermöglichen und daraus evtl. sogar zu lernen?

Ich bin gespannt, ob auf meine Frage irgendwann eine Antwort kommt und auf wieviel Zeichen diese beschränkt sein wird.

2 Kommentare

  1. 01
    Henning

    hmmm, ich hatte, als ich noch Kunde bei denen war, immer die direkte E-Mail meines Kundenberaters. Das ging immer problemlos und schnell und war besonders praktisch, als ich wieder in Berlin war, mein Konto aber noch in München geführt wurde.

    Denn Deutsche Bank hin oder her, die kriegen es noch nicht einmal auf die Reihe, ein Konto von einer Berliner Filiale zur anderen umzulegen. Man muss das immer neu anlegen, mit allem Problemen die ein neues Konto mit sich bringt: Neue EC Karten, PINs, Einzugsermächtigungen etc.

    So nett die Berater auch sein mögen, keine Bank ist so unflexibel wie die Deutsche Bank und dabei ist die noch nicht einmal ein Staatsunternehmen.

  2. 02

    Als ich noch Kunde dort war (bevor Sie Anfang dieses Jahres ploetzlich Gebuehren dafuer kassieren wollten, dass ich alles Online selbst mache), fand‘ ich dieses Texfeld eigentlich ganz praktisch.

    So habe ich z.B. Adressaenderungen etc. und letzendlich sogar meine Kuendigung darrueber gemacht.

    Leider wird die Formatierung der Anfrage total zerschossen, aber im Prinzip hatte ich auch innerhalb 1-2 Arbeitstagen eine Antwort – ich fand’s nicht so schlimm.

    /Frank

Diesen Artikel kommentieren