0

Kluger Mann

„Hey!“, dachte sich wohl Carmine Caridi, seit 42 Jahren Mitglied der Oscar-Jury der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. „Hey!“, dachte er sich wohl, „irgendwie, you know, ist das alles etwas boring hier, like, uhm, you know. Dude.“

Und vertickte mal eben 200 so genannter DVD Screener, also Vorabkopien von neuen Filmen, die der Jury zur Beurteilung vorgelegt wurden, an einen Kumpel, der sie in’s Netz stellte.

Ich habe mich immer gefragt, wer die Filme, bei denen alle 10 Minuten ein Warnhinweis wie „You got this DVD because we want an Oscar from you, not because we want you to make it available to the world. The movie is not even in the theatres yet, so you’d be really stupid to digitize it and put it on the internet and if you do, we’ll sue your ass off!“ auftaucht, eigentlich in Umlauf bringt. Bisher dachte ich, kleines naives Dummerchen, das ich bin, dass das die Filmstudios selbst machen, um frühes Publikums-Feedback zu erhalten und somit noch die Möglichkeit eines Edits zu haben.

Jetzt aber weiß ich: Es war Carmine. 600.000 Dollar kostete ihn das jetzt. Und mit Gästeliste ist vermutlich auch Feierabend.

[via Heise]

Diesen Artikel kommentieren