7

Google World Domination Pt. 6

Nach dem sympathischen und ziemlich gut gemachten Flickr (und vielen anderen) hat jetzt Google einen eigenen Bildservice namens Picasa gestartet. Die Features sind auf den ersten Blick die bekannten (Blog-Posting etc.), in Ruhe angesehen habe ich es mir aber noch nicht, da es bisher nur eine Version für Windows gibt.

Wie immer bei Google darf man sicher einige nette Details erwarten und wie immer (nicht nur bei Google) sollte man sich die AGB gut ansehen.

7 Kommentare

  1. 01
    David

    Das ist doch nicht neu, Johnny. Ich behaupte, Picasa wurde vor mehr als einen halben Jahr von Google übernommen und in ihr Portfolio übernommen. Picasa ist also weder neu noch Googles Erfindung:
    http://www.google.com/press/pressrel/picasa.html

  2. 02

    Stimmt, Google hat Picasa nur gekauft. Und hat jetzt die neue Version 2 gelauncht.

  3. 03
    Rerun

    … ich hab meinen Eltern Picasa auf dem PC installiert. Kurz gesagt: eine gelungene iPhoto Kopie die elternsicher bedienbar ist.

    Zu Google World-Domination noch ein schöner Link:

    http://www.broom.org/epic/

    Ein fiktiver Film aus dem Jahre 2014 in dem rekapituliert wird, wie Google die Herrschaft über alle Informationssysteme gewinnen konnte und warum die NYT ihre Oflline Ausgabe einstellt.

  4. 04
    dart

    In Version 2 wird leider immer noch nur Windows unterstützt. Hoffnungen also vergeblich und Flickr bleibt aktuell.

  5. 05
    Jo

    Ich halte es ja auch immernoch für möglich, dass Google flickr kauft. Die Gerüchte gibts ja schon etwas länger, und ich halte das klingt zumindest für google gar nicht schlecht: blogger.com, picasa und flickr (angesehen und beliebt, viel content, ein paar zahlende user, comunity, tagging usw.)… also wenn ich google wär und kohle los werden müsste…. Trotzdem überlege ich sogar einen flickr-pro Account zu kaufen. Picasa habe ich damals ziemlich schnell wieder runtergeschmissen, nachdem das überall irgendwelche versteckten indexdateien abgelegt hat – die blieben auch nach der deinstallation natürlich da und mussten manuell rausoperiert werden…. sowas kann ich gar nicht so gut leiden. Aber so allgemein betrachtet war das prinzip schon ganz eindrucksvoll. Time will tell.

Diesen Artikel kommentieren