10

Mobile Mini-Blinkenlights

Es muss nicht alles Sinn machen. Pure Vernunft darf niemals siegen, um’s mal mit Tocotronic zu sagen.

In diesem Sinne steht also jetzt auf meinem Wunschzettel .dot .dot .dot, ein kleines Display, welches per Bluetooth mit dem Handy kommuniziert und dessen Animationen man selbst programmieren und bspw. mit Anrufern (und Anruferinnen!) verknüpfen kann.

dotdotdot

Um den Hals oder an der Jacke getragen, wird mobile Kommunikation so sichtbar und spaßig.

[via textually.org]

10 Kommentare

  1. 01
    Lord of Karma

    ..hmm – wer das Geld übrig hat für den Spass…

  2. 02

    Witzig finde ich es schon. Wenn man auf der Website nur sehen würde, wieviel es kostet.

  3. 03

    ich glaub ja, dass der anfaengliche Spass sehr schnell in gaehnende Langeweile umschlagen wird. – Denn soooo viel Abwechslung bietet dett ja nu nicht, als dass einen auch nach Wochen noch Neues erwarten wuerde. Und ausserdem – wie oft hat man son Ding schon dabei???? Immer wenn man dann rausgeht muss man an ein Ding mehr denken…. – Wo sind mein Schluessel, meine Geldboerse, mein Mobiltelephon und mein dotdotdot….

    nu ja….

    der zweifelnde

    =-)

    Tim

  4. 04
    Karsten

    witziger fänd ich sowas wenns ein mehr oder weniger kleiner anstecker wär – aber das teil wirkte auf der page doch arg gross

  5. 05

    das ding ansich sieht nen bissel hesslich aus :D

  6. 06

    Ich schätze, das ist noch ein Kunstprojekt in den Kinderschuhen.

  7. 07
    Max

    Ich mag ja diese Bluetooth Spielzeuge sehr. Ich selbst hab mir mal so ein kleines Funkauto geholt. Bin gespannt, was da noch so alles kommen wird.

  8. 08

    Max, wie wär’s denn hiermit? Der Rückspiegel im Auto wird per BT mit deinem Handy verbunden und zeigt dann, wer anruft. Mit Freisprecheinrichtung ganz praktisch. :)

  9. 09

    Noch viel lustiger finde ich das Zäpfchen, das, wenn man es drückt, eine SMS versendet :)

    Oder den größten Ipod ever: sogar mit AirTunes :)

  10. 10
    Max

    Dieser Rückspiegel hat keine Freisprecheinrichtung drin? Schwach.

    Ich hätte garantiert schon eine Freisprecheinrichtung und ein iPod Car Kit, wenn ich nur ein Auto hätte. Immer schön der Reihe nach.

    Und: bin ich der einzige, der bei dem Zäpfen sofort an die logische Weiterentwicklung für die etwas intimere SMS denkt?

Diesen Artikel kommentieren