17

Rampensau reloaded

Zweiter Versuch: Gerade eben war ein Team des NDR hier, um für einen Beitrag über Weblogs im Magazin Zapp zu drehen. Und natürlich auch für ein Interview.

Sehr angenehm und unspektakulär, kompetent und an Inhalten interessiert. Im Gegensatz zu anderen Autoren. Ich denke, das wird ein netter Blick auf Blogs für interessierte Themen-Einsteiger (und Einsteigerinnen!), Erstausstrahlungstermin ist der kommende Mittwoch, 9.3.2005 um 23:00h. Mit dem ehemaligen Panorama-Chef Kuno Haberbusch als Chefredakteur, der neulich in der taz ein paar kluge und richtige Sätze formulierte, traue ich dem Zapp-Team seriöse Berichterstattung zu.

ndr

17 Kommentare

  1. 01

    Ach! Zapp gibts noch? :) Seitdem die nicht mehr am Sonntag senden habe ich die Sendung nicht mehr gesehen. Doch, das ist ein ziemlich nettes Magazin mit leichten aber nicht unsympathischen Tendenzen in Richtung NDR-Hauspostille.

  2. 02

    Ja, Zapp gibt es noch und ist zuweilen einer der wenigen Gründe warum ich die Glotze anmache :)

    Der „neue“ Sendetermin ist natürlich Mist, aber die Sendungen werden immerhin am nächsten Morgen um 7.00 Uhr im NDR und Freitags um 15.00 Uhr auf 3sat wiederholt.

    Zur Not vom NDR zuschicken lassen: http://www.ndrshop.de/ndrshop/mitschnittservice/index.html (aber keinen Plan, was die dafür haben wollen, schreiben sie ja nicht)

  3. 03

    na dass man von einem öffentlic-rechtlichen sender mehr kompetenz und qualität erwarten kann, als von allen privaten zusammen ist ja hinlänglich bekannt :)

    bin ja mal gespannt, wies wird :)

  4. 04

    oh sorry, nachtrag :)

    @chillcore: also für ne eigenproduzierte sendung von 60 minuten sendedauer je folge wollen sie pro episode 45 euro haben, dafür bekommt man ne dvd :)

  5. 05

    45 EUR? Ist ja quasi geschenkt.

  6. 06
    M Z Fortuna

    Lieber Herr J,
    Gerne möchte ich mich an dieser Stelle einmal zu Wort melden. Ich so hoffe ich aber, dass ich keine Diskussion erneut starte. Nachdem ich Ihre Seite nun länger verfolge, sind mir mehrere Punkte aufgefallen, aber nur auf einen möchte ich hier kurz eingehen.
    In dem Beitrag auf den sich dieses Posting bezieht, geben Sie sich wieder einmal sehr Medien kritisch. In Ihrem bekannten, zugegebenermaßen sehr angenehmen Art, stellen Sie erneut die ewig gleichen Argumente abermals da.

    Aber das Unglaubliche, das Sublime verschweigen Sie im Text: Sie verfälschen skrupellos die Realität, die Sie gleichzeitig aber als Erdung für Ihren subjektiven Blick auf die brauchen. Und sie tun das mit dem vermeintlich objektiven Beweiß, einer Fotografie, die so suggeriert es zu mindest der Text ein Interview mit Ihnen zeigen soll und schneiden einfach den Oberkörper einer Person heraus. Mir kommt dieses Verhalten wie die Ritte des Baron Münchhausen auf den Kanonenkugeln vor. Gehen Sie dabei nicht verloren, Ich mag Ihre Texte

  7. 07

    Lieber Herr Fortuna, ich bin tatsächlich verunsichert, ob ihre Worte ernst gemeint sind… Beim erneuten Betrachten des Bildes verstehe ich aber, was sie meinen könnten.

    Das ist keine schlechte Photoshop-Arbeit, wozu auch? Das Weiße, was sie da sehen, ist einer dieser Beleuchtungsschirme.

    Da das Foto mit einer hochwertigen digitalen Spiegelreflexkamera aufgenommen wurde, habe mir erlaubt, hier eine erklärende und Augen öffnende Ausschnittvergrößerung zu veröffentlichen.

    Ansonsten: Danke für die netten Worte und das aufmerksame Lesen und Schauen! Und: Das Wiederholen von Argumenten macht sie nicht schlechter. Wenn sie denn haltbar sind.

  8. 08
    M Z Fortuna

    Lieber Herr Jonny,
    Vielen Dank für die Aufklärung, da ist mir doch ein Malheur passiert. Also erst mal Entschuldigung. Nun meine Worte sind ernst gemeint.
    Was mich interessiert ist die Akkord zwischen Subjektivität und vermeintlicher Objektivität. Wenn man Flussers pessimistischen Text im „Universum der technischen Bilder“ heute wieder liest, scheint die Wirklichkeit doch noch besser als seine Vorahnungen zu sein. Aber und nochmals aber, dies bedeutet nicht, dass die Entwicklung da wo sie ist stehen bleiben wird. Werde weiter mit Interesse lesen.
    Best

  9. 09

    Hihi, der Johnny wieder mal im Fernsehen. Und diesmal bei Zapp. Na da freu ich mich ja mal richtig, die Glotze einzuschalten. Kennt eigentlich noch jemand Polylux oder gibts das auch nicht mehr? Das ist(war?) richtig schön satirisches TV-Blogging :D

  10. 10
    Florian Born

    Polylux kommt immer Donnerstags in der ARD um ~ 23.30 nach Harald Schmidt. Lohnt sich also auch schon früher einzuschalten.

  11. 11

    Lieber Herr Fortuna, gern geschehen. Und ich bin mir sicher, dass die in der Vergangenheit vorausgesagte Zukunft schon längst Gegenwart ist. Vielleicht nicht auf dem Foto oben, aber bei vielen, die wir in den Printmedien sehen.

    Leider habe ich ein Foto aus einer Tageszeitung verloren, auf dem eine Demonstration zu sehen ist und zu dem völlig eindeutig Transparente „addiert“ wurden.

  12. 12

    Nun hab ich extra eine TV-Karte eingeschmissen in meinen PC, aber seh garnix von wegen Blogger als Themenschwerpunkt… zumindest auf dieser Programmvorschau…
    http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_std/0,3147,SPM2488,00.html

  13. 13

    Ich auch nicht. Mal sehen. Haha.

  14. 14

    heute isset soweit :-) Thema wird wohl wie man auf der Page lesen kann das Millionengeschäft von Jamba sein, oder?

  15. 15

    wieder verschoben?

Diesen Artikel kommentieren