4

Ted Leo wird nicht langweilig

Hübsches Akustikset mit Stereogum-Cover und Interview hier!

[Dankeschön, Oliver!]

4 Kommentare

  1. 01
    Wolfgang

    „I do kinda trust the integrity of my fans …“

    Na, wenn das kein original Spreeblick-Content ist – da wird sich der Herr Haeusler mal wieder innerlich zugeprostet haben. Zu Recht!

    Trotzdem erscheint mir Ted Leo langsam grenzwertig perfekt. Gibt’s denn wirklich gar nichts zu lästern? Bestimmt hat er eben doch als Kind ’ner Katze mal am Schwanz gezogen, der Fiesling.

  2. 02

    Das will ich doch hoffen, is‘ ja ’n Punker.

  3. 03

    Erschreckenderweise hat er mich auf den ersten Blick an Max Mutzke erinnert. Das hat sich aber sehr schnell gelegt. Darf man mal dumm fragen, ob er immer so schön akustisch ist? Ich kenn mich ja nich‘ aus. (Hab zunächst sogar obigen Eintrag ignoriert (!), aber dann den direct link anderswo gesehen, und der konnte sich vor Fanboytum auch gar nicht wieder einkriegen.)

    Oh, und wo ich schon mal da bin: http://www.poundy.com/foxnews.html

  4. 04

    Ich könnte schwörn ich hab hier ’nen Kommentar hinterlassen. Gestern oder so. Wurde der evtl. gelöscht weil da drei Links drin waren? Dann halte ich mich das nächste Mal zurück. ;-)

Diesen Artikel kommentieren