4

Game Aid

Wie heise berichtet, hat Bono von U2 die angeschlagene Spielesoftware-Bude EIDOS gekauft.

Gerüchten zufolge heißt das erste neue Spiel „St. Patrick“ und soll daraus bestehen, die Verletzten der anderen Spiele einzusammeln und ihnen eine pflegende Tasse Tee zu kochen. Danach kann man mit ihnen in den Irish Pub gehen, sie verhauen und dann gemeinsam zur Verbrüderung ein oder mehrere Guinness konsumieren. Dann geht’s wieder von vorne los, aber diesmal schwerer, weil Nelson Mandela mitspielt.

4 Kommentare

  1. 01

    Mit Bono hinter dem Thresen? Wer nicht Weltbankchef wird, wird eben Wirt.

  2. 02
    r0ssi

    die meldung kommt doch 10 tage zu früh, oder?

  3. 03

    @r0ssi: hab ich auch gerade gedacht ;)

  4. 04

    Meldung stimmt nicht mehr so ganz. SCi oder wie se heißen haben wohl ein höheres Angebot abgegeben. Der Kampf geht weiter. Spekulationen über einen Kauf durch Ubisoft kursieren mittlerweile auch, welche aber als Falsch gelten dürften, da die derzeit ja mit EA Stress haben…

Diesen Artikel kommentieren