18

W(enn) W(enn) W(enn)

Wenn man bei Resolutionen nur noch an Monitore denkt. Wenn man morgens vor dem Kleiderschrank steht und Apfel-F drücken will. Wenn man sich wundert, warum die Mülltüte nicht nachfragt, ob man sie auch wirklich entleeren will. Wenn man sich in Gesprächen wichtige Sätze des Gegenüber merkt, um sie bei der eigenen Antwort zitieren zu können. Wenn man sich den Finger klemmt und darüber nachdenkt, ob das einen Blog-Eintrag wert ist. Wenn Emotionen aus Doppelpunkten und Klammern bestehen. Wenn man auf die Frage „Sind alle Fenster zu?“ zum PowerBook geht, um nachzusehen. Wenn man die gesamte Netzwerkstruktur checkt, weil seit fünf Minuten keine Mail eingetroffen ist. Wenn man Leute nicht zu Parties einlädt, weil man keine E-Mail-Adresse von ihnen hat. Wenn man beim Lesen der Menüs auf der Speisekarte nach dem „Mehr…“-Link sucht. Wenn sich der Start des Rechners um weitere vier Minuten verzögert, weil automatisch zwei Web-Browser, ein E-Mail-Client, ein Newsreader, ein Texteditor und Photoshop geladen werden müssen. Wenn die Refresh-Rate des Newsreaders auf die kürzeste mögliche Zeit gesetzt ist. Wenn man vor lauter kleinen Hinweisen nicht mehr zum Schreiben von langen, guten Artikeln kommt. Wenn die Welt plötzlich auf 1280 mal 1024 Pixel zu passen scheint.

Dann wird es Zeit, irgendwo anders hin zu gehen. Nicht für immer, aber für mindestens eine Woche. Wenn überhaupt, gibt es zwischendurch Gedanken und vielleicht Bilder, aber keine neuesten Neuigkeiten, keine Boah!-Links.

Freut euch drauf. Ich tu’s. Sehr. :)

P.S.: Die nächste FUTURA BOLD findet in etwa zwei Wochen statt, der Rest wie immer im Newsletter.

18 Kommentare

  1. 01

    Schönen Urlaub!

  2. 02
    fabuian

    wie…einfach abhaun..oder hab ich da was nicht gerafft?

  3. 03
    Matthias

    Viel Spaß und dicke E… ehm… schöne Feiertage!

  4. 04
    swetlana

    sehr nachvollziehbar..
    trotzdem: man muss sich dennoch fragen, wie man die paar ostertage, an denen man die verwandtschaft besuchen muss, ohne rechner/inet überleben soll…
    kein blick mehr auf „wetter.de“ um zu wissen, was man anziehen soll..
    kein stündliches reload von spiegel.de/schlagzeilen oder heise.de (infos kommen dann nur ausm tv .. argh)
    keine bauchkrämpfe mehr vor lachen, wenn man das forum der „verbotene liebe“ liest..
    oh je..das wird hart :-(
    oder vielleicht doch ganz entspannend..?

  5. 05

    Wer sagt denn, dass ich ohne Rechner wegfahre? Nun wollen wir mal nicht gleich übertreiben. ;)

  6. 06
    panzi

    Und wenn man mal was auf Papier schreibt und automatisch die Handbewegung für Ctrl+S macht, und wenn man in den Zoo geht, und ständig an O’Reily denken muss… ;)

  7. 07

    LOL, ich hätts nicht anders geschrieben. Schöne Ferien…

  8. 08
    Ralph

    Genau, enjoy yourself, it’s later than you think.

  9. 09

    Für Specials-Zitate gibt’s hier ewige Liebe. ;)

  10. 10
    tanja

    …und solltest du doch mal was posten wollen: vergiss die Briefmarken nicht!

  11. 11
    ReDo

    Sag uns eins: WOHIN? ;)

    ReDo

  12. 12
    Ralph

    @ Johnny „ewige Liebe“ Hach, das geht runter! Erinnere mich dunkel an solch Gefühl. Ein FuturaBold Gästelistenplatz wäre ein erstes Zeichen. ;)

  13. 13

    Mein Lieblings-Menüpunkt ist übrigens „Schreibtisch aufräumen“

  14. 14

    Ach ja: Schönen Urlaub!
    (ist irgendwie in meinem Kommentar einen weiter oben abhanden gekommen ;-)

  15. 15

    wenn man bei witzen von kollegen ernshaft darüber nachdenkt, ob man wirklich lachen sollte, oder ob ein einfaches „lol“ reicht…

    schönen urlaub! :)

Diesen Artikel kommentieren