5

Frank, das Brot

Ein Auftakt wie

donnerstag, also praktisch wochenende

lässt auf das Tagebuch eines Beamten schließen, dient jedoch vermutlich nur der temporären Irreführung und Belustigung.

Denn kein Beamter könnte so einleuchtend wie Frank erklären, warum es „dumm wie Brot“ heißt.

5 Kommentare

  1. 01
    Lord of Karma

    Ich will bestimmt keine Diskussion übers Berufsbeamtentum lostreten – hat ja mit Franks Beitrag nichts zu tun – aber: Die pauschale Gleichmacherei die manche Berufsstände, vor allem durch geschickt aufgemachte Medienbeiträge, „ereilt“, erscheint mir doch etwas suspekt. Wir leben – wieder – in einer Zeit, in der das Volk gerne auf Sündenböcke zurückgreift – und dafür eignen sich „die Beamten“ ja ganz besonders.
    Wie wärs mal die Wurzel allen Übels hierfür herzunehmen: Die Politiker.

    Schönes Wochenende!

  2. 02

    Man muss aber auch nicht alles auf die Goldwaage legen. Beamte unterliegen ja den gleichen Klischee-Miseren wie Blogger. :)

  3. 03

    aber die wahrheit ist ja sowieso immer noch viel schlimmer (und das möchte ich jetzt nicht auf gewisse bloggersdorf-seifenopern derzeit verstanden wissen, sondern ~): ich bin nicht beamter, ich bin student!

    (tragik des lebens.)

  4. 04

    @Lord of Karma
    Ich finde pauschale Gleichmacherei toll. Ich liebe meine Vorurteile und pflege sie täglich, damit sie gross und ausgeprägt werden. Ich frage mich nur wieso frank um 12:46 uhr schon wach ist.

    Have fun

  5. 05

    @sascha: hey, das wochenende fängt an. zum faulsein ist werktags zeit. :)

Diesen Artikel kommentieren