8

Minderheitenblogging

Für die 14% der Spreeblick-LeserInnen, die Mac-Nutzer sind:

Hier gibt es ein paar sehr spannende Links zu Artikeln bzw. Slashdot-Kommentaren zum Thema Spotlight und was dahinter steckt und möglich sein wird (Beispiel: Transkribierung und Indexierung von Audio-Files) und hier steht, warum ein Video-iPod nicht das ist, was passieren wird. Angeblich.

Stattdessen: Filme und Fernsehserien über iTMS kaufen und drahtlos auf den Fernseher streamen.

(Danke, Johannes!)

8 Kommentare

  1. 01

    Grmpf, habe gerade festgestellt, daß der Anteil der Mac-User bei mir von 25 auf 20 Prozent gefallen ist in den letzten vier Wochen…. auch auf dem besten Weg zur Minderheit. Den Tiger habe ich noch nicht im Tank, wird aber langsam Zeit, nachdem ich schon mehrere sehr positive Statements gehört habe…

  2. 02

    Also bei mir ist die Welt mit 51,2 % Macusern im Mai bisher sehr in Ordnung, 22,7 % warens noch im April. Aber wahrscheilich hab ich auch eher ein Minderheitenblog, und meine Zugriffszahlen sind eh nicht repräsentatitv :-)

  3. 03

    Und „As seen on TV“ muss erst beweisen, dass seine Aussagen Hand und Fuss haben. Was er bisher gesagt hat hätte ich jedenfalls auch schreiben können, da ist nichts „geheimes“ dabei. Gute Kenntnisse hat er, das stimmt, und Apple-like denken tut er auch. Das ist jedenfalls unter Leuten mit guten Kenntnissen sehr selten, da sie meist ihre Informatiker-Perspektive nicht verlassen. Aber ob er deshalb gleich Apple-Mitarbeiter ist?

    Dass der iPod für Video nicht geeignet ist (aus technischer und psychologischer Sicht) wurde auch seitens Apple mehrmals angedeutet. Dass auf Indexierung und Durchsuchbar-machung von Metadaten die Verbesserung der automatischen Erzeugung dieser Metadaten erfolgt, ist auch ein logischer Schritt. Dass iPhoto für Spotlight optimiert wird ist absehbar. Und über die Verknüpfung z.B. von Personen mit Dokumenten die von diesen Personen geschickt oder empfangen wurden etc. hat Steve oder Phil wenn ich mich erinnere bei einer Keynote auch schon laut nachgedacht.

    Ich halte „As seen on TV“ für einen der wenigen cleveren Typen, die verstanden haben, was Apple vorhat, Mitarbeiter ist er nicht. Auch seine persönlichen Aussagen über Steve Jobs („Magic Crap Detector“,…) habe ich so schon einmal in einem Zeitschriftenartikel gelesen.

  4. 04

    Ich finde die Patentierung eines Tablet-PCs viel interessanter ;-)
    http://www.macobserver.com/article/2005/05/10.18.shtml

  5. 05
    feersum

    Aber isch ‚abe doch gar keine Fernseher?

  6. 06
    Stefan_K

    Feersum, Du bekommst dann das tablet-iBook in 17″!

  7. 07

    Der Titel iss toll.

  8. 08

    hab zwar kein mac, aber nen mac os x style :) alles dabei

Diesen Artikel kommentieren