14

Himmel auf Erden

„Möchtest du ein paar Radieschen?“

„Oh ja, danke, das würde mir völlig genügen.“

14 Kommentare

  1. 01

    Ja, man unterschätzt immer wieder die Macht lieb gemeinter Obst- oder Gemüsegeschenke.

  2. 02
    Matthias

    Bloß keinen Fenchel!

  3. 03
    tanja

    …dürfen auch gern etwas (sc)himmelig sein!

  4. 04

    die ganze suppe schmeckt lauchig!

  5. 05

    „ich find‘ das paar anormal, wenn ich recht drüber nachdenke.“

    (okay, war geschummelt.)

  6. 06
    Schultheisses Würstchen

    Wertes Volk,
    man versteht nicht, was in diesem Blog beredet wird.
    Das riecht nach Bier. Und nach Klüngel. Und nach Stammtisch.
    Sesam öffne Dich,
    mfG
    SW

  7. 07

    offenheit ist eh überbewertet.

  8. 08

    Was man beim Lesen nicht versteht, sollte man vielleicht mal laut sagen. Und sich selbst dabei gut zuhören.

  9. 09
    stefanx

    ich hab’s! ich hab’s, ich hab’s, ich hab’s! ;)

  10. 10
  11. 11

    OK, bei sehr bewusstem Lesen ist es angekommen.
    ;-)

  12. 12

    ich glaub, ich bin zu blöd ;)

  13. 13

    In Verbindung mit meiner persönlichen Eva wäre das keine schlechte Sache. Insofern sind die Geniesser eines dauerhaften Blicks auf die Spree meinen paar Radieschen näher als Sie glauben!

Diesen Artikel kommentieren