15

Dreist

Man kann sich als Designer schon sehr ärgern, wenn man seit Jahren ein quasi „nebenbei“ (also unbezahlt) erstelltes und höchst innovatives Portal betreibt, das man selbst gestaltet und programmiert hat und dann jemand kommt und es einfach kopiert.

Gut, wenn die Jungs von k10k das gelassen sehen.

„Nachahmung ist die höchste Form der…“ Blahblah.

15 Kommentare

  1. 01

    Eigentlich heißt es ja „lieber subtil abkupfern, als schlecht selber machen…“

  2. 02
    Cachaca

    Und dann noch so hässlich kopiert.

  3. 03

    Na, cachaca, ist doch logisch: Quelle schlecht, Ziel schlecht :-)

    Nach 30 Sekunden Ladezeit bei 150 MBit/s Internetanbindung bin ich mal gespannt was ein normaler DSL-Benutzer so wartet…

  4. 04

    jep, die seite ladet nicht besonder schnell und unübersichtlich ist sie auch noch…

  5. 05

    stimmt das routing zu der seite ist echt miserabel und das obwohl sie auf einem großen server liegt. tja vielleicht haben nur wir deutschen schlechte anbindung dahin

  6. 06

    nuja, ich denk bei so nem irre verschachtelten tabelle-in-iframe-im-frame-in-tabelle quelltext rendert einfach jeder browser affig langsam. schaut auch mal dabei die cpu-last an…. aber warum einfach…. :)

  7. 07

    Ich habe schon in einem älteren Kommentar hier auf Spreeblick Prügel bezogen, sage es aber gern nochmal: selten so eine überladene Webseite gesehen wie k10k.

    Mag sein, daß sie innovativ sind wie Sau, aber übersichtlich sind sie nicht.

    Der tele5.se-Seite tut das Design auch nicht gut.

  8. 08

    Schön, wenn sogar Quellcode 1:1 übernommen wird:

    http://blogom.at

    http://www.xxx-file.com

  9. 09

    Ist mir vollkommen unverständlich warum eine Seite wie 10k.net kopieren sollte – mächtig schlechter Stil ist sowas natürlich trotzdem.

  10. 10

    Als Softwaredesigner ärgert mich das auch. Zwar klaue ich täglich Ideen und nutze diese schamlos aus, aber zum Glück sieht man das bei Programmen nicht ganz so einfach. Und weil ich mich selbst zügeln muss bin ich ab sofort für jede Art von Patenten auf Ideen, Software und Designs. Schon um die Welt vor solch langweiligen Kopien zu schützen.

  11. 11

    Sich insperieren lassen ist ja vollkommen in Ordnung. Blind zu klauen ist total dämlich. Ich habe da nen gutes Bsp. Jemand hat mein Design von jooon.de kopiert. Ja, kopiert. Hat sogar copyright by john grabenmeier im sourcecode mitkopiert usw.

    mein Blog lehnt sich bewusst an das typische Bloglayout an.

  12. 12

    najaaa… wirklich kopiert ist das ja nicht… allenfalls inspiriert oder angelehnt. ausserdem läd es schneller.

    was werden wohl die millionnen von blog-betreibern sagen, die letztendlich alle ähnlich aussehen. oder die wordpress-standard-seiten? die sehen auch alle quasi gleich aus.

  13. 13

    Schaur, einige Kommentierer hier würde in 10 Stunden sicher was eigenes hinkriegen, das sich sehen lässt und dabei nicht gleich ein „Klau“ ist.

    Dieser Betreiber hier aber, hat in den 10 Stunden nur das geklaute Design angepasst.

    Lasst ihn doch :-P

    (Es sei aber dennoch angemerkt – trotz dem graphisch offensichtlichen Klau – dass man eigentlich eigene Ideen einbringen sollte. Denk mir es geht ein wenig auch um den Effort, den man macht -faul oder nicht faul, kreativ oder nicht.)

    a.k.a „Like this design? Check out its ramifications here, here and here“ *lol*

  14. 14

Diesen Artikel kommentieren