10

Greenpeace wird deutlich

Dieser Greenpeace-Clip wird wohl eher nicht im Fernsehen zu sehen sein…

greenpeace

10 Kommentare

  1. 01
    Stefan_K

    Wette, daß der nicht wirklich von Greenpeace stammt?
    Wenn doch, kündigen viele Grundschullehrerinnen bestimmt ihr Unterstützerinnenabo. Meine Mama zum Beispiel (ich leg’s der ja schon lange nah)!
    ;-)

  2. 02
    Christian

    Scheint mir auch eher wieder ein Fall des „Commercials ohne Auftrag“ zu sein, siehe VW Polo Selbstmord-Attentäter-Spot & Vorgänger. – Egal, trotzdem gut. :)

  3. 03

    trotzdem, krass.
    jawoll

  4. 04

    Für britische Verhältnisse ist der mir viel zu harmlos :)
    Da müsste man schon ein Kind statt der Puppe nehmen, um ein wenig zu provozieren.

    (Die Rregisseurin des Spots ist übrigens die Mama von Max Headroom. Wer den noch kennt.)

  5. 05
    bussibaer

    ich finde es schade das gute ideen nicht witzig rüberkommen weil
    a.) „dicker zeigefinger“
    b.) nicht sehr professinell umgesetzt.

  6. 06

    An die Skeptiker: Er ist von Greenpeace (UK). Wie auch: Alien Invasion.

Diesen Artikel kommentieren