19

Druckertreiberei

Sagt mal, liebe Leute von HP, ich find’s ja schön, dass es ein Treiber-Update für unseren Drucker/ Fax/ Kopierer/ Kaffeemaschine/ Bügelbrett/ Scanner/ Tintenfresser mit dem leicht zu merkenden Namen „HP PSC 2510 Photosmart-All-in-One“ gibt.

Aber muss der 100 Megabyte Dateigröße haben?? Klar, mit DSL geht das in rund 10 Minuten, aber es soll ja auch noch Leute geben, die Modems benutzen. Einhundert Megabyte für einen Druckertreiber, der nebenbei gesagt in der letzten Version an Benutzbarkeit, Gestaltung, Funktion und, na klar, Ressourcenmanagement kaum zu unterbieten war.

Vielleicht ja daher das Update, die Größe lässt mich das jedoch bezweifeln. Was genau macht das 100MB-Teil? Biometrische Pässe kopieren? Fingerabdrücke scannen und mit Ottos Datenbank abgleichen? Taugt das Gerät jetzt aufgeklappt und auf die Seite gestellt auch als Webcam? Oder als etwas unkomfortables Handy? Als Schminkspiegel?

Wir werden’s gleich wissen.

Update:

scherz

Hey, super, ja! Müllt mir doch bitte meinen Rechner mit 1.037 Dateien zu! Das is’n Scherz, dachte ich, aber wenigstens fror wie erwartet bei den bisherigen drei Installationsversuchen der Prozess ein. Ist mir jetzt auch egal, ich muss Platten raussuchen!

19 Kommentare

  1. 01
    Martin_

    *lol*
    Es ist die genaue Abbildung der Quantenkonfiguration des Druckers, damit Du ihn direkt per Transporterstrahl überall hinbeamen kannst.

    greetz2my’awaked’rivercrew

  2. 02

    Ist die Windows-Version kleiner oder größer? :)

  3. 03
    Martin

    Ich weiß garnicht, was du für ein Problem hast? Die Komplettinstallation für Windows XP hat immerhin satte 360 MB. Dagegen ist der OSX Druckertreiber ja noch klein…

  4. 04

    Die Komplettinstallation von WinXP hat ja noch einige Dinge mehr integriert. So wie ich das sehe, handelt es sich bei der Mac-Version sogar nur um den Web-Installer – was immer das heißen mag.

  5. 05
    Christian

    Kommt drauf an, ob mit, oder ohne Netzwerk-Suppport (370 MB bzw. 50 MB). *g

  6. 06
    Janis

    Ich meine, unser PSC 2510 benötigt nen GB für die komplettinstallation. Dafür bekommt man dann Bildbearbeitungstools, bei denen man nicht weiß, ob man nun lachen oder weinen soll, wenn das Programm dann nach ner halben stunde sich entscheidet, doch nicht zu starten.
    Naja ich hatte zumindest mit HP`s „Plug (repeat 7 times) & Play“ meinen Spaß. Als Bastler bin ich voll auf meine Kosten gekommen :)
    UND MIT EIN BISSCHEN GLÜCK kann nun auch ich ein Bild scannen.

  7. 07
    Maverick

    ja wie mit oder ohne netzwerksupport?!
    das sieht so aus, als ob die extra für jeden pc im netzwerk eine Eigene Installationsdatei dabeipacken ;-)

  8. 08

    …ich glaub beim nächsten update soll HP PSC 2510 auch espresso und eiskaffe machen können…und die kommunikation mit der CIA und NSA soll verbessert werden…

  9. 09

    Da gab’s doch mal

    lprint LPT1: readme.txt

  10. 10
    Superlupo

    Ganz einfach: 1 MB für den Drucker, 99 MB für die Spyware, siehe
    http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/newsticker/meldung/35150
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/34554

    Wer weis was da mittlerweile noch so alles übertragen wird, u.a. um den Kampf gegen den Terror zu unterstützen

  11. 11
    Radiowaves

    Wie geil: selbst für mein altes Windows 98 müßte ich knapp 50 MByte durchs 56K-Modem schaufeln, um den „Basic Feature“-Treiber zu installieren. Sehr schön, wirklich. Da lob ich mir meinen ollen 9 Jahre alten Laserdrucker, den kannte Windows gleich von selbst.
    Was in den 100 MByte alles drin ist, ist doch aber völlig klar: alle jemals auf diesem Drucker auszudruckenden Dokumente, bevor er kurz nach Garantieablauf mysteriös und unwiderbringlich goodbye sagen wird. Nur, wo hat HP diese Dokumente her? Das wäre doch etwas, das man einmal genauer beleuchten…

  12. 12

    Einer der Gründe warum ich keinen Drucker besitze.
    Alles was ich auf Papier brauche krieg ich von Behörden gestellt oder kann es übers Netzwerk auf dem Drucker mti den niedrigsten Folgekosten überhaupt drucken, dem „MyDad 24/7“.

    Achja etwas spät aber @johnny: Sehr lässige Kommentarfunktion … sie zeigt nur leider Benutzerdefinierte Absätze außerhalb des Seitenrandes an … ansonsten aber eine wirklich gelunge Bereicherung.

  13. 13
    Gigl

    Die Pest über HP! Wir haben jetzt auch so ein AllInOne-Teil angeschafft und auf allen (Windows-)Rechnern ~200 MB an Treibern installiert, nur um anschließend festzustellen, dass es zum Drucken Administrator-Rechte braucht und sich die Druckrechte _nicht_ an normale Benutzer vergeben lassen… das entsprechende Häkchen in den Sicherheitseinstellungen verschwindet immer wieder von selbst *grrr*
    Hat vielleicht jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. kann mir sogar Lösungsansätze bieten? :)

  14. 14
    bussibaer

    du benutzt doch mac osx?
    ich habe noch nie einen druckertreiber installiert.
    allerdings benutzte ich epsondrucker.
    privat und im büro.
    beim einstöpseln hat das kraftbuch den drucker erkannt und los ging´s.

  15. 15

    Wenn HP um 14.500 Arbeitsplätze schlanker werden soll, dann können ja wenigstens die Treiber größer werden.

  16. 16
    Benjamin

    Darüber hab ich mich auch schon des öfteren aufgeregt…
    Gibts da keine Alternativen zu den Original Treibermonstern von HP?
    Theoretisch müsste so ein blöder Druckertreiber doch nicht mehr als ein paar MB haben (ohne den ganzen Schnickschnack halt).

  17. 17
    Superlupo

    Wenns um einen reinen Drucker geht, hat Gimp-Print für sehr viele die passenden Treiber:
    http://gimp-print.sourceforge.net/MacOSX.php3

    Aber in diesem Falle ist es ja son Scandruckfaxkopierfluxkompensator, da dürfte es nicht so einfach sein mit Alternativen.

  18. 18
    Superlupo

    PS: man beachte mal die Größe:

    „gimp-print-4.2.7-0.ppc.dmg (5.9 MB)
    Gimp-Print 4.2.7 is the newest stable release for Mac OS X; it includes 225 drivers supporting over 600 printers. “

    Keine 6 MB für über 600 Drucker „¦

    PPS: wenn man unter OSX mal ein bischen mehr Platz braucht, kann man übrigens auch einige der über 1 Gig Druckertreiber löschen die Standardmäßig dabei sind

  19. 19
    Albert Diemberger

    Du hast ganz Recht. Ich gifte mich gerade, auch über einen billigen HP Drucker. Der Schutt auf der Installations-CD ist eine Zumutung. ich weiß nur, daß so eine Treiberdatei kaum ein paar KB haben muß aber ich bin zu blöd, die zu finden.

    Da pfeif´ich auf´s Drucken.

    Die Treiber, die man Downloaden kann, haben auch 40 MB. Ich nehm´ nicht einmal die. Aber vielleicht kommt mir die Erleuchtung und ich bringe das Ding zum Drucken, ohne den ganzen Schmarren mitzuinstallieren.

    Gruß:
    Albert!

Diesen Artikel kommentieren