34

Firefox auf dem Mac

Geht nur mir das so, oder wird Firefox 1.0.6 auf Mac OS X nach einer Weile immer langsamer und verlangsamt nach ein paar Stunden der Nutzung sogar das ganze System?

34 Kommentare

  1. 01

    ich find das (ansoonsten) gute Stück auf dem Mac eh vollkommen unerträglich träge und schwerfälllig. Besonders bei Ebay gibt die flüssige Handhabung schnell das Tuch ab….

  2. 02

    Warum nimmst Du nicht weiterhin Safari?
    Die 2.0 Version hat doch alles was man braucht“¦ und der Gecko Engine ist ebenfalls verwendet worden.

  3. 03

    camino verwenden…
    firefox wird kontinuierlich seit 1.0.x mit jeder version auf dem mac schlechter.
    camino hat zwar auch noch seine problemchen und es fehlen noch ein paar kleinigkeiten, aber ich bin seit mehreren wochen glücklich damit.

    yves: gecko im safari? nö, der nimmt khtml.

  4. 04

    Für Firefox gibt es spannende Web-Entwickler-Plugins und er hat im WP-Admin-Bereich nicht so viele Bugs wie Safari. Ansonsten ist Safari um ein Vielfaches schneller.

  5. 05

    Ich nutze Firefox zwar nicht als Hauptbrowser, aber zwischendurch doch immer wieder ganz gerne und über Langsamkeit oder gar System-Ausbremsung kann ich mich bislang nicht beschweren.
    Bei massig offenen Fenstern und Tabs neigt Firefox allerdings ganz gerne zu massivem Prozessorausgelaste, insofern könnte es schon zu einem lahmenden System kommen.

  6. 06

    Nutze FireFox seit 6 Monaten auf meinen iBook und bin sehr zufrienden.
    Gute Plugins, läuft den ganzen Tag stable.

  7. 07
    bussibaer

    im moment sind 28 tabs offen.
    alles läuft prima.
    benutze z.zt. ein 600 mhz ibook.

  8. 08

    Hab die gleichen Probleme, aber auch nur auf dem Tiger.
    Denke, dass es eher ein Problem vom Tiger ist :(

  9. 09

    Bei mir sind 29 Tabs offen. TABVERGLEICH JETZT!

  10. 10
    Klaus

    Hast du mal probiert, die Einstellungen vom firefox über about:config zu ändern?

  11. 11

    meine kisten sind noch gepanthert und nix is langsam.
    tabszählen is mir zu anstrengt.
    schätze, jens hat recht..

  12. 12

    Klaus: Öhm… haießt aufm Mac anders, aber egal. Ich finde da die Option „Firefox nicht mehr so langsam machen“ aber nicht. :)

    Welche Einstellung meinst du denn?

  13. 13

    Bei mir performt Firefox auch nicht mehr so prall wie früher, auf vor der Umstellung auf den Tiger. Firefox schneller machen habe ich auch schon probiert, hat bisserl was geholfen (Anleitung siehe hier)

  14. 14

    geht mir ähnlich. Auf der anderen Seite fängt Safari zwischen ein paar Stunden und ein paar Tagen plötzlich an, Resourcen wie verrückt zu mampfen.

    Na ja, ist ja nur ein Browser, auf- und zumachen tut nicht weh.

  15. 15

    Safari ist allerdings der RAM-Teufel schlechthin. ;)

  16. 16

    In der Mozilla-Familie gibt es diverse Speicherlöcher, Tabs betreffend (Speicher für Tabs wird nicht freigegeben, wenn diese geschlossen werden). Ich habe jetzt nur den entsprechenden Bug für die Mozilla-Suite gefunden: Bug 131456. Darin wird aber auch erwähnt, daß es im Fx-Trunk einen Fix gäbe. Das bedeutet aber, daß der Bug in den momentan erhältlichen Fx 1.0.x-Versionen noch enthalten ist, in 1.1 aber gefixt sein wird.

    Bis dahin hilft es nur, Fx regelmäßig neuzustarten.

    NB: Ich will hier nicht den x-ten Browserstreit lostreten, aber kurz darauf hinweisen, daß für die Mozilla-Suite das Pinstripe-Theme noch erhältlich ist, das ziemlich Mac-like aussieht, im Unterschied zum doch sehr häßlichen Fx-Winstripe: hier. Läuft bei mir entgegen der dortigen Angabe auch mit Mozilla 1.8b.

  17. 17

    Zeit auf ein ressourcenschonenderes Betriebssystemumzusteigen, was? *lol* ;)

  18. 18
    Klaus

    @Johnny:
    Die Funktion heißt auch “ Firefox schneller machen :-)

    Gib mal in die Adressleiste: „about:config“ ein, dann kommt im Fenster eine Liste. Im Filter „network.http.“ eigeben, dann:
    …pipelining „false“ auf „true“ ändern (Doppelklick),
    …pipelining.maxrequest auf 40 setzen (doppelklick,dann im FEnster ändern)
    …proxy.pipelining auf true wie oben

    Hoffe, es klappt aufm Mac auch, unter Linux ist er dadurch schneller geworden.

  19. 19

    Klaus, danke dir für den Tipp! Klappt auch aufm Mac genau so. Ich bin gespannt und werde reportieren.

  20. 20

    Klaus: Pipelining kann die Geschwindigkeit beim Seitenaufbau erhöhen, hat aber nichts mit der Trägheit des Programms an sich zu tun. Das sind Bugs, die die Entwickler fixen müssen, da kann man als Endnutzer nichts dran drehen.

    Pipelining bedeutet übrinx, daß vom Client mehrere Requests abgesetzt werden, ohne auf die vorhergehenden Antworten zu warten. Dadurch läßt sich die Gesamtladegeschwindigkeit erhöhen. Allerdings kommen einige Server damit nicht klar, deswegen ist es standardmäßig ausgeschaltet.

    Der Wert von pipelining.maxrequest legt fest, wieviele Requests abgesetzt werden, bevor auf Antworten gewartet wird. Da es hier aber ein hardcodiertes internes Limit von 8 gibt, ist ein Wert von 40 sinnlos.

  21. 21
    Klaus

    bin da kein profi, im gegensatz zu chip-online :-)

    die empfehlen hier http://www.chip.de/artikel/c1_artikelunterseite_13099822.html?tid1=&tid2=
    sogar 100 als maxrequest.

    aber erklär mir mal, wie ich das so elegant velinke, ohne dass die ganze adresse auftaucht!?

  22. 22

    Klaus: Ich halte chip-online nicht für Profis. Im Gegensatz zu den Mozilla-Entwicklern, die das mit dem harten Limit so auf ihren Seiten schreiben. Eine ganze Menge von PC-Zeitschriften lebt von solchen „žgeheimen Tips“. Vieles davon ist wirklich nicht brauchbar, sondern dient eher der Ernährung von ein paar Schreibern. Ich denke, daß die defaults der Einstellungen bei den Mozilla-Produkten ganz gut gewählt sind (alles andere wäre ja auch widersinnig — warum sollten sie ihr eigenes Produkt langsamer machen als nötig?).

    Zu den Links: einfach als html eingeben: <a href=“http://hier.steht.der.link“>Und hier der Texthier.

  23. 23

    Mein Linkbeispiel ist wohl an der Ersetzung von WordPress gescheitert. Auch der danach folgende Hinweis auf die gute und sinnvolle HTML-Einführung von Stefan Münz.

  24. 24

    Firefox hängt sich bei mir nach einiger Zeit grundsätzlich auf. Aber das gute Mac OSX schafft es wenigstens, dass sonst alles weiter läuft wie bisher.

    Unter Windows bringt Firefox bei mir immer gleich das ganze System zum Stillstand. Da hilft nur ein brutaler Neustart.

    Tja, die ersten Versionen von Firefox so um Januar 2003 herum liefen und liefen und liefen… brauchten keine Installation und waren noch richtig toll.

  25. 25

    Ups“¦ klar. KHTML :D Egal ist auch OpenSource ;) Hatte da nur was in Erinnerung, wie man sich damals gekloppt hatte (Apple vs KHTML Developer)

  26. 26
    Simon

    Bei mir wird der von Tag zu Tag langsamer, so scheint es. Besonders schlimm war der Sprung aber von 10.3 auf 10.4. Die Leute, bei denen er gut läuft, benutzen die denn schon Tiger?
    Das scheint bei mir das echte Problem zu sein. Benutzen muss ich ihn übrigens deshalb, weil mit Safari kein ordentliches Javascript-Debugging möglich ist.

  27. 27
    bussibaer

    s.o.: das mit den tabs zählen war nicht auf dicke hose machen, sondern ein hinweis das unter „volllast“ firefox tadellos funktioniert. sollten das einige leute falsch verstanden haben tut es mir echt leid für euch.
    ich benutze noch mac osx 10.3.9.
    vielleicht liegt wirklich am tiger.

  28. 28

    kann ich leider alles bestaetigen… Allerdings hatte ich diese Probleme auch bereits schon, als ich noch den Panther auf meinem Powerbook 1.33GHz hatte… Ich „behelfe“ mir derzeit, dass ich alle paar Wochen Firefox komplett deinstalliere und wieder drauf buegel… dennoch ist und bleibt mein Leib- und Magenbrowser Safari :)

  29. 29

    yep, firefox wird irgentwann ploetzlich langsam und zieht das system mit runter. hab ich auch. bei mir ist es die javascript engine von firefox die amok laueft. es hilft dann nur firefox neuzustarten, nicht nur fenster neu aufmachen! eine seite die immer schwierigkeiten macht ist spiegel.de(die rufe ich jetzt mit greasmonkey zur ordnung).

    ich lass also immer nen kleines CPU meter tool mitlaufen und wenn ich sehe das die systemlast auf einmal konstant auf 100% bleibt, schlag ich firefox tot. das nervige ist, das es nicht ausreicht einfach die ausloesende webseite zuzumachen sonder aller offenen 37 tabs zumachen muss…

    your milage may vary.
    have fun.

  30. 30
    Superlupo

    Bei mir wird auf spiegel.de *.js schon lange per Adblock rausgefiltert.

    Eigentlich läuft der Fox bei mir recht gut abgesehen von manchen Skripten und Flash die manchmal Amok laufen; allerdings ist er auch nicht konstant auf, sondern schon ab und zu mal ausgemacht (der Fox nicht der Mac).

    Auf dem Mini mit 10.4 ist er wesentlich schneller als auf 10.3 auf alten iBook mit 366 MHz ;)

  31. 31
    Robin

    kann mich nur anschließen, nach 4h firefox dauer betrieb ist der träge wie ein stein. ganz schlimm. aber ich hatte doch mal was von soner speziellen mac firefox version gelesen. weiß jemand was davon? das nervt nämlich echt, langsam mach ich mir sorgen, dass meine 512mb nicht einmal mehr zum surfen ausreichen.

  32. 32
    Superlupo

    Es gab / gibt Versionen mit Optimierungen für G4 und G5 CPUs (Altivec usw). Die die ich mal benutzt habe gits aber nicht mehr (der Kompilator ist auf Camino umgestiegen). Große Unterschiede hab ich aber nicht bemerkt.

    Aber kanst ja mal die Foren bei Mozillazine durchsuchen, evtl gibts inzwischen wieder optimierte Versionen; dann bitte hier Bescheid sagen ;)
    http://forums.mozillazine.org/

  33. 33

    Ist zwar schon älter das Thema, aber da ich es über Google gefunden habe, schauen hier vielleicht noch andere zu oben beschriebener Problematik herein:

    Hatte ebenfalls das Problem der übermäßigen Speicherauslastung. Dies wurde durch ein RealPlayer-AddOn hervorgerufen, welches zum Download flashbasierter Videos diente. Scheinbar ist die Extension vom realPlayer noch recht buggy. Mein Browser wurde extrem verlangsamt.

    Nun habe ich sämtliche Erweiterungen einzeln deaktiviert und den Fehler beim realplayer-Plugin ausfindig gemacht.

    Vielleicht kann der Tipp dem ein oder anderen noch hilfreich sein.

  34. 34
    SuperUser

    – Browser öffnen
    – in die Adressleiste „about:config“ eingeben und enter drücken
    – im Filter Pipelining eingeben
    – den maxrequest- Eintrag auf „50“ setzen, die beiden anderen auf „true“

Diesen Artikel kommentieren