11

Die Türen

Lange vor Windows gab es The Doors (ich fand den gut, ihr nicht?). Bossarocker (MP3-Link) ist einer der seltenen Remixe einer „alten“ Band, den man wärmstens empfehlen kann. Furios, wirklich! Ein paar Worte mehr gibt es hier und gefunden habe ich den Hinweis wieder mal bei Glück auf!

11 Kommentare

  1. 01

    Witzigerweise gibt es dieser Tage eine Band, die sich Die Türen nennt. Hab sie aber bisher noch nicht gehört…

  2. 02
    Wolfgang S.

    Sehr prima.

  3. 03

    Solange die Türen keinen House-Remix von den Doors in einer Windowsapplikation abliefern, lache ich nicht da drüber! So!

  4. 04

    >ich fand den gut, ihr nicht?

    ähem.. ist ja auch nicht so wichtig ;-)

    Das ist mal ein gut getimeter Eintrag. Ich habe just vor ein paar Tagen wieder die in meiner musikalischen Sozialisationsphase gekauften Doors-Platten herausgekramt und wild Endorphine produzierend gehört.

    Ich sach nur; Dufte!

  5. 05

    und falls den mal jemand auf vinyl übrig hat möchte ich mich hiermit als potentieller käufer anmelden !

  6. 06

    > ich fand den gut, ihr nicht?

    Jawoll, andere allerdings wohl auch: The Doors für Apple.

  7. 07

    Es gab auch ein Doors, was erst nach Windows kam.

    Das war allerdings eine grafische Benutzeroberfläche für die grafische Benutzeroberfläche. Von DataBecker für Windows 3.1. Gebracht hat’s aber auch nix.

  8. 08

    wirklich ein genialer track – many thx für den hinweis.
    ansonsten gruss an alle und Johnny: wir müssen uns mal wieder treffen….

  9. 09
    Stefan

    Diese Benutzeroberfläche mit dem Namen Doors warb damals mit dem englischen Slogan: „Why use Windows, if you can have Doors“. Das fand ich witzig. Data Becker war nur Distributor und das ganze war für Dos und nicht für MS Windows 3.1 gedacht.

  10. 10

    @Stefan:
    Echt, das gab’s auch für die DOSe? Ich hab hier nämlich noch eine (dann vermutlich spätere) Version rumfliegen (ja, ich habe mal DataBecker-Produkte gekauft), die definitiv „Doors für Windows“ hiess (was ja an sich auch schon ganz witzig ist) und auch wirklich unter Windows lief.

Diesen Artikel kommentieren