17

Ich möchte Teil einer Liste sein

Ich bin immerhin auf Platz 69! In der Liste der Wikipedia-Löschkandidaten, in der diskutiert wird, ob ein Wikipedia-Artikel bzw. dessen Inhalt relevant genug ist um bestehen zu bleiben oder ob er wegen Irrelevanz gelöscht werden sollte.

Mist, Tokio Hotel sind auf 33.

(Dank an Jochen für den Hinweis)

17 Kommentare

  1. 01

    Ein Laden, der die Löschung von Henrietta Szold, die mit ihrer Organisation rund 22.000 Kinder in Europa gerettet hat, ernsthaft in Betracht zieht, sinkt in meiner Achtung doch erheblich.

  2. 02

    Wikipedia ist eine tolle Sache und hat meinen größten Respekt verdient.
    Aber einige Stylepolizisten haben dort das Prädikat „žso fucking‘ anal“ verdient, das man darüber „žnot amused“ sein kann.

    Relevanz hat Johnny Haeusler m.E. zwar nicht“¦ aber darum geht es (mir) nicht.

  3. 03
    Ibez

    Wofür ist die Wikipedia denn da?

    Wenn ich wirklich fundierte Lexikonartikel lesen will, oder mich über ein Thema intensiv informiere, dann lese ich Brockhaus etc. und Fachbücher.

    Die Wikipedia ist m.M nach eine gute Erweiterung zu Google. Dort findet man einen Überblick und weiterführene Links. Und das sollte zu soviel wie möglichen Personen und Gegenständen der Fall sein.
    Daher hat auch unser Johnny Haeusler durchaus Berechtigung in der Wikipedia!!

  4. 04
    Christian

    Beeindruckend, sogar noch fünf Plätze vor dem fliegenden Spaghettimonster … ;)

  5. 05
    hugo strange

    was geht denn da ab ??

    unabhängig vom inhalt – will ja mal stark hoffen das dieses diskussionsniveau nicht exemplarisch für wikipedia ist.

  6. 06

    Schon ein grenzwertiger Fall, aber für den Fall dass aus dem Bub noch was wird kann man den Artikel schon drinnen lassen ;-)

    @Ibez: Wir sind keine Erweiterung von Google, wir haben zu jedem Thema nur eine Seite und diese ich auch neutral geschrieben. Also, nächstes Mal besseres Vergleichsobjekt suchen.

  7. 07

    Ach nochwas zu der Platzierung, die ist eher zufällig / chronologisch, es gibt ja für jeden Tag eine eigene Löschliste.

  8. 08

    Also wenn „žder“ da rein kommt, dann will „žich“ aber auch!

    „¦oder müsste ich dazu erst unsere Designagentur gegen die Wand fahren, ein Scriptkiddie Radio moderieren, meinetwegen auch noch ein wenig im Bürgerfunk.
    Irgendwie muss man ja den Titel „žModerator“ untermauern“¦ oder zählt auch Blockwart?! Dann werd ich mal ganz schnell wieder als Moderator bei MacUser.de aktiv“¦ das Flash-/Digitalaudio Forum sind eh total verwahrlost :D
    Achso“¦ ja“¦ und dann irgendwelche Brückenparties promoten, schlechten deutschen HipHop den gefräßigen Mäulern der Trendindividualisten vorwerfen?

    *** => kein aber! ;)

  9. 09

    @Yves: Ne reicht nicht, du müsstest wenn dann schon der Handlanger eines Klingeltonsender und der unglaublichen Sarah Kuttner sein.

    achja, und dein Blogg muss ein wenig Inhalt haben.

  10. 10

    @Johnny: Ich finde es erstaunlich mit welchen Worten scheinbar dumme Mitbürger versuchen deine Reputation zu vertreten.

    (sinng.) „Spreeblick ist eines der führenden deutschen Weblogs“

    Führend in was? Zeichenzahl? Tippfehler? Gedankengängen?
    Ich mag dein Blog sehr aber Leute die zwischen Bloggern eine Konkurrenz erkennen gehören mal aufgeklärt.

  11. 11
    Jochen

    als „dummer mitbürger“ (naja, der zitierte passus ist so nicht von mir, aber trotzdem) möchte ich mal anmerken, dass man natürlich alle sprachlichen wendungen dreimal analysieren kann, um das haar in der suppe zu finden.

    „führend“ und „wichtig“ im sinne von „am bekanntesten“, „am meist zitiertesten“, „mit der besten reputation“ oder ähnliches liegt natürlich nicht so nahe wie tippfehler, gedankengänge und allgemeines konkurrenzgeplänkel (so ein käse!). ob da der neid (huch, doch konkurrenz!?) spricht?

    @don: nicht der „laden“ an sich hat eine löschung in betracht gezogen, sondern einzelne mitarbeiter wie du und ich. die allgemeinheit mit den besseren argumenten entscheidet letztendlich. es gibt leute, die grundsätzlich pornosterchen löschen wollen, andere wollen nix, was sie nicht kennen, wieder andere geben scheinbar aus reiner lust und laune pro tag einfach mal zehn großteils überflüssige löschanträge ab. diese problematik liegt nunmal im system.

    @yves: „Relevanz hat Johnny Haeusler m.E. zwar nicht“ – relevanz hat, was öffentlich interessiert. aufgrund der systembedingten grenzenfreiheit wäre ein restriktivere aufnahme von personenartikeln (wie z.b. „mind. nobelpreis, staatsführer oder weltweite bekanntheit“) kontraproduktiv. alleine durch johnnys auftritte in diversen medien ergibt sich mE die sog. „relevanz“.

    @hugo: das diskussionsniveau ist leider des öfteren auf dieser schiene. wie im echten leben gibt es halt leute, die sachlich bleiben können und andere, die ihre meinung als bis aufs blut zu verteidigendes nonplusultra ansehen… und online sieht man den „gegner“ nicht mal face to face.

    @zielpublikum: nein, du hast das system scheinbar nicht verstanden. ;-)

  12. 12
    Christian

    Johnny Haeusler ist erledigt. ;)

  13. 13
    Jochen

    @christian: nein, leider nicht (mehr). *kopfschüttel*

  14. 14
    Christian

    @Jochen: Sieh an, so schnell kann’s gehen. Vor zwei Stunden stand dort noch: „erledigt, bleibt“.

  15. 15

    @Jochen: Thema Relevanz -> Du hast mich überzeugt, FullACK.

    @TomK42: Blog, Inhalt: Ja doch“¦

  16. 16

    Und das dem „Sprecher der Szene“!

Diesen Artikel kommentieren