32

Gefunden: Die Hitformel

Keinen Bock auf Arbeit? Bock, aber keine Arbeit? Selbst nur ein Bock?

Dann werd‘ doch Popstar! Es ist ganz einfach! Dank eines zufälligen Blogger-Treffens wurde am vergangenen Freitag nämlich die Hitformel für deutsche Popmusik gefunden, die Spreeblick exklusiv veröffentlichen darf.

Und das, obwohl ich selbst an der Findung der Formel überhaupt keinen Anteil hatte! Klasse, oder? Es waren vielmehr die meisten im vorigen Artikel schon erwähnten Personen, denen das bahnbrechende Ergebnis langjähriger Forschung plötzlich so klar wie…

…ja, und das sind wir auch schon beim Thema.

Wie schreibt man einen deutschsprachigen Hit? „Die Melodie muss über mehr als eine Oktave gehen“, hat Dieter Bohlen mal gesagt, vielleicht war es aber auch jemand anderes. Doch mit der Melodie hat ein Hit wirklich gar nichts zu tun. Es geht auch nicht um Aufbau, Struktur oder Produktion. Nein, nein. Es geht um den Text. Und damit ist die Hitformel ist auf ein einziges Wort reduzierbar:

Wasser

Der Deutsche liebt Texte übers Wasser. Und alles, was irgendwie damit zusammenhängt. Schreibt über Wasser, das Meer, Eis, Naturkatastrophen die in irgendeinem Zusammenhang mit Wasser stehen können und ihr werdet sehen: die Charts sind eure! Und mit etwas Glück werdet ihr sogar Kanzler.

Beweise? Gerne!

  • An der Nordseeküste (Klaus & Klaus)
  • Wann kommt die Flut (Heppner/Witt)
  • Der Sturm (Joachim Witt)
  • Die perfekte Welle (Juli)
  • Wir lieben die Stürme (Heino)
  • Meer sehen (Der Junge mit der Gitarre)
  • Kaltes klares Wasser (Chicks on speed/Malaria)
  • Eisgekühlter Bommerlunder (Die Toten Hosen)
  • Tag am Meer (Die fantastischen Vier)
  • Leuchtturm (Nena)
  • Land unter (Herbert Grönemeyer)
  • Zum Meer (Herbert Grönemeyer)
  • 20.000 Meilen über dem Meer (Xavier Naidoo)
  • Er hat ein knallrotes Gummiboot (Wenke Myhre)
  • Keine Panik auf der Titanik (Udo Lindenberg)
  • Alles klar auf der Andrea Doria (Udo Lindenberg)
  • Wasser und Wein (Puhdys)
  • Unter dem Meer (In Extremo)
  • Schiff in der Nacht (Peter Maffay)
  • Es kommt ein Schiff (Tele)

Wer sich ganz clever anstellen will, der denkt ein klein wenig um die Ecke. Damit’s nicht so auffällt, dass nur eine simple Formel wie die jetzt endlich der Öffentlichkeit zugängig gemachte benutzt wird:

  • Durch den Monsun (Tokio Hotel)

Ergänzungen sind herzlich willkommen!

32 Kommentare

  1. 01

    Du warst doch gerade hier, also wo ist „Dat Wasser vun Kölle is joot“ von den Bläck Föös? ;-)

  2. 02

    Dat is rischtisch!

  3. 03

    Hehe, stimmt allerdings.

    Hab hier auch noch ein paar:

    Gegen die Strömung, gegen den Wind (Udo Lindenberg)
    Wellenreiten (Sportfreunde Stiller)
    Terra Titanic (Peter Schilling)
    It never Rains in Souhtern Carlifornia (Albert Hammond)
    Rainy Days (Gentleman)

  4. 04
    Stefan_K

    … „Über sieben Brücken mußt Du geh’n“ (Karat) (Nein, nicht die Puhdys) (Und schon gar nicht Maffay)

  5. 05

    Achja…
    Eine Insel mit 2 Bergen (Dolls United) ;)

  6. 06

    I’m Singing in the Rain (von wem auch immer)
    Sailin‘ (Rod Stewart iirc)
    Alle größeren Hits der Beach Boys vor Pet Sounds (exklusive California Girls) sowie einige danach
    Yellow Submarine (beatles)
    Why does it always Rain on me? (Travis)

    und dann gab’s da doch mal ne Band namens Wet Wet Wet…

    Und um albern zu sein:
    Stairway to Hafen (Led Zeppelin)

  7. 07

    „Raindrops keep falling on my head“ von BJ Thomas, wenn ich mich nicht irre :)
    Bin mal gespannt, wieviele Hokio Totl Fans auf die „Welle“ hier auspringen…

  8. 08

    Wasser“¦ hat im entferntesten auch etwas mit Tränen zu tun“¦ und damit könnte man dann Seiten füllen!
    Irgendwie geht es meiner Meinung nach doch eh nur um Liebe, Schmerz und Sex. Drogen gar nicht mal so“¦ das ist eher ne Erfindung der Neuzeit ;) Früher hat man sie genommen („¦und ist all along the watchtower an seiner eigenen Kotze erstickt), heute macht man Musik darüber („¦Eko Fresh *gehäßiges Lachen*).
    Auf jedenfall meinte mein Kontrabassleher damals zu mir:
    „žYves, Du bist einer von den Guten. Statt E-Gitarre zu lernen und nach 3 Akkorden nach den Röcken zu grabschen, interessierst Du Dich für das Wesentliche.“

    „¦und völlig am Boden zerstört musste ich dann in der Gitarre&Bass lesen, das Keb Mo sagte, er mache den ganzen Stuff „žjust like for the chicks“.

    Aber ok“¦ ich glaube darum geht es hier gar nicht!

  9. 09

    Und“¦ Rockmusiker stimmen nicht nur ihre Instrumente nicht“¦ nein, sie stehen sowohl zu grammatikalischen als auch zu orthographischen Grausamkeiten“¦ sorry“¦ aber ich war grad so in Rage ;)

  10. 10
    Wolfgang S.

    Sex in der Wüste – Ideal

  11. 11

    Wie hieß nochmal dieses Zahnspangenjüngelchen, dass 2002 mit Lindenberg und Co diesen wir-machen-jetzt-auch-einen-auf-Live-Aid-Song gesungen hat?

  12. 12

    Du meinst Marlon mit Lieber Gott ;)

  13. 13

    Tränen lügen nicht (Michael Holm)
    An der schönen blauen Donau (Johann Strauß)

  14. 14

    „žBlau blau blau blüht der Enzian“¦“

    Alkohol, Schläge aufs Auge und back-to-nature-drogen“¦ alles dabei!

  15. 15
    jochen

    TLC – waterfalls
    alles von Roger Waters
    Rainbirds – blueprint

    ach wenn man erstmal anfaengt will es kein ende nehmen.

  16. 16

    yeah, jetzt weiß ich endlich warum fler mit seiner aggro-kacke so erfolgreich ist.

    von wegen neue deutsche „welle“….. ^^

    btw.
    subway to sally – seemannslied
    subway to sally – knochenschiff
    subway to sally – 2000 meilen unter dem meer
    :D

  17. 17

    Zu ergänzen wär vieliecht noch:
    Neue deutsche Welle (Fler)
    und Gangster Hip Hop an sich. Die schwimmen alle mit dem strom.

  18. 18

    Echt: „Weinst du“ (Hey, es kommt *Regen* vor ;))

  19. 19

    Wasser ist Wasser, auch aus den Augen. ;)

  20. 20
    neffs

    Meine lokale iTunes-Recherche hat noch folgendes ergeben

    Juli – Regen und Meer
    Juli – Tränenschwer
    Die Toten Hosen – Regen
    J.B.O. – Rauch auf’m Wasser
    Farin Urlaub – Unter Wasser
    Subway to Sally – Der Sturm

    wg. Wasser aus den Augen:
    Die Ärzte – Tränengas

  21. 21

    „Waterpumpee“ von Seeed fällt mir noch ein und
    „The Tide is high“ von denen, weil deutscher Text
    „zu Dir – tief unten im See“ von Lecker Sachen
    und oh!
    „Ein Tag am Meer“ von den Fanta4

  22. 22

    Die Recherche in meiner Musiksammlung ergab:
    ACDC – Hell or High Water
    Lauryn Hill – Just Like Water
    Moby – Evening Rain
    Guns’n’Roses – November Rain
    Jamie Cullum – Singin‘ in the Rain (ich weiß grade nicht, von wem das Original ist)
    Justin Timberlake – Cry me a River
    Placebo – English Summer Rain
    Red Hot Chili Peppers – Naked in the Rain
    Led Zeppelin – The Rain Song und Fool in the Rain
    Sting – Shadows in the Rain
    Tracy Chapman – Let It Rain
    Im weitesten Sinne auch Nirvana – Drain You

    Außerdem noch:
    Smoke City – Underwater Love

    Dieses Phänomen scheint sich also nicht nur auf den deutschen Musikmarkt zu beschränken.

  23. 23

    Was ist mit Fettes Brot? Die haben ja auch „Am Wasser gebaut“ :-)
    Oder das damalige Kracher Album von Limp Bizkit: „Chocolate Starfish and the Hot Dog flavoured Water“. Auch Wassermäßig: „River runs red“ von Life of Agony.

    Ansonsten:
    Eddie Money: Red Water
    Bloodhound Gang: Fire Water Burn
    Dinosaur Jr.: Water
    Type O Negative: Red Water
    David Sylvian: Black Water
    Cafe del Mar: Waters in Motion, Many Rivers to cross, Under the Sea, Sargasso Sea
    Jack Johnson: Drink the Water
    Morcheeba: Diggin a watery‘ Grave, The Sea
    Live: Run to the Water
    Ludacris: Splash Waterfalls
    Mos Def: New World Water
    Violent Femmes: Jesus walkin on the Water
    U2: Walk to the Water
    ABBA: Waterloo
    Der dritte Raum: Unterwasser (Aus dem Album „Wellenbad“)
    Azad: Ruhe vor dem Sturm
    Sofa Surfers: I asked for water
    The Doors: Yes, the River knows
    Groove Armada: At the River
    Alice in Chains: Dam tha River
    Stone Temple Pilots: Where the River goes
    Patrice: Slave to the River
    Ventures: River Rock
    Alice Cooper: Venus Beach
    Fünf Sterne: Will Smith Meer Gayne?
    Coldplay: Swallowed in the Sea
    Goldie: Sea of Tears
    Weezer: Across the Sea
    The Get up Kids: In your Sea
    Craig Armstrong: Sea Song

    The Roots bringen das ganze Theater dann auf den Punkt: „Water“

  24. 24

    ganz unachtsam hab ich „swallowed in the sea“ von coldplay vergessen…
    ganz abwegig noch „man overboard“ von blink 182
    absaufen gibt’s auch: „in too deep“ von sum 41
    die deutsche version wurde schon erwähnt: „smoke on the water“ von deep purple
    dann gibt’s noch „Die moldau“ von BedÅ™ich Smetana (ich fühl mich an scheusslichen grundschulunterricht erinnert, der eh nix gebracht hat.)

  25. 25

    SMOKE ON THE WATER! Dass ich darauf nicht selbst gekommen bin!

    Deng deng deng! Deng deng dedeng! Deng deng deng! Deng deeeeeng!

  26. 26

    Ich komme ja mehr aus dem Bereich Film und empfehle:

    Nah am Wasser – Marc Ottiker (ganz großes Kino!)

  27. 27

    Ach – englische Lieder zählen auch?

  28. 28

    Johnny meint:
    August 29th, 2005 at 21:48 (B)
    Wasser ist Wasser, auch aus den Augen. ;)

    Ähm“¦ dann zählen ja auch diverse Songs von „žDie Kassierer“, oder?

  29. 29
    Simon

    und artig gar funkelt die bridge over troubled …

Diesen Artikel kommentieren