3

BBC Creative Archive

Das ist eine hübsche, wichtige und im Bereich der etablierten Medien richtungsweisende Sache, dass Mama BBC die Archive zum Remixen öffnet. Aber warum muss dafür eine mit Creative Commons so gut wie deckungsgleiche eigene Lizenz erfunden werden? Gar nicht auszudenken, welchen enormen Effekt es für CC gehabt hätte, wenn die BBC sich darauf eingelassen hätte. Schade. Trotzdem toll.

ripmixshare

Creative Archive der BBC

[via Papa IT&W]

3 Kommentare

  1. 01

    Die Unterschiede zu den „normalen CC-Lizenzen“ sind:

    „Die Werke sollen allerdings nicht für Kampagnen oder Diffamierungen verwendet werden. (No Endorsement). Diese Rechte werden auch nur britischen Staatsbürgern gewährt.“

    Siehe https://www.netzpolitik.org/2005/bbc-creative-archiv-gelauncht/

  2. 02

    Ja, sehr großartig, das, auch wenn wir wohl nicht daran teilhaben können.

  3. 03

    brav, Bub…! |-)

Cookie-Einstellungen

Bitte eine Option auswählen. Mehr Informationen dafür gibt es in der Hilfe.

Bitte eine Option auswählen.

Die Auswahl wurde gespeichert! Cool!

Hilfe

Hilfe

Zum Fortfahren bitte eine Option auswählen. Unten gibt es Hilfestellungen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. solche für Tracking und Analyse, falls eingesetzt.
  • Nur Spreeblick-Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von Spreeblick (Statistik, Wordpress).
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies mit Ausnahme von technisch wirklich notwendigen.

Hier kann man die Einstellungen jederzeit anpassen: Impressum/Datenschutz.

Zurück