20

Erstes Lieblingswort der Berichterstattung

„Die sogenannte Jamaika-Koalition.“

(Herr Schönborn in der ARD, der zunächst noch von der „schwarzen Ampel“ sprach)

20 Kommentare

  1. 01

    Jamaika Ampel, mit Abstand das Beste bislang am Abend.

    Hat sich das Herr Schönborn ausgedacht oder wurde das vorher schon benutzt? Ich kannte dies noch nicht.

  2. 02

    Die Grünen sind in der angenehmen Position sich als Königsmacher sogar den Aussenminsterposten zu erhalten…

  3. 03

    Einfach mal googeln:
    Rheinischer Anzeiger
    Gibts also schon länger. Ich find das wort aber auch toll.

  4. 04

    Ich freue mich auf den Moment wenn Angie das erste Mal „Jamaika Koalition“ sagt.
    Jamaika und cdu, nichts ist mehr unmöglich…

  5. 05

    Naja… hauptsache keine Anarchiekoalition. Auch möchte ich keine Bolivienkoalition…

  6. 06

    hehe, da bist Du mir zuvor gekommen, das wort ist definitiv das beknackteste seit langem

  7. 07

    Hach, wie schön. Da können selbst die anspruchsvollsten Kiffer an der Spree plötzlich über die dämlichsten Wortschöpfungen lachen. So schnell schreitet der Wechsel in Deutschland voran.

  8. 08

    „Schwampel“ ist so schön lautmalerisch, dieses Wort muss man einfach mögen.
    „Leihstimme“ dagegen geht mir jetzt schon auf den Senkel.

  9. 09
    Fabian

    Kannte ich auch nicht, finds aber auch nicht lustig.
    Aber nebenbei, der WDR-Chefredakteur ist Jörg Schönenborn,
    nicht Schönborn.

  10. 10
    Katrin

    Also Angelika Merkel fand ich aber auch ganz nett. Da war Wowi anscheinend etwas im Tiefschlaf….

  11. 11

    CNN nennt die Jamaika Sache ganz anders, sie schreiben
    …Right with a bit of left…
    edition.cnn.com/2005/WORLD/europe/09/18/germany.coalitions.ap

  12. 12

    wenn sich hinter dem karibischen begriff lecker rum und reggae verbergen und deutschland nach jamaica umziehen würde – ja dann…

    die armen jamaicaner mit dieser verstaubten cdu und fdp (wer hat eigentlich diesen guido gewählt? erstaunlich.) in verbindung zu bringen – das ist gewagt. bob marley dreht sich daraufhin gerade eine fette tüte und einmal im grab um.

  13. 13

    Ein Freund von mir fragte sich gestern Abend, warum man die Jamaika-Schwampel nicht einfach „kaputte Ampel“ nennt.

    Fand ich fast schon philosophisch.

  14. 14
    paul

    Jamaica, Grünen-Friedhof: schon klar, dass eine gewisse Stammwählerschaft, die „grüne Klientel“, die „grüne Sekte“, damit ein für allemal, und unwiederbringlich, und forever, verloren, gone, gone south, futsch, am Arsch, Schluss-mit-lustig wäre? ja? Also ich z.B.
    Wissen die Grünen das?
    Führt im Falle Jamaica Ralf Fuecks (of all people) die Verhandlungen?

    Ganz ehrlich: ich hätte mir von den Grünen auch etwas mehr Prinzipienfestigkeit gewünscht, im Sinne: „schwarze Ampel nein“, im Sinne: dass gestern zu sagen, im Sinne: sofort.

  15. 15
    Kro

    Jamaica Koaliton ist n geiles Wort…aber Schwampel…det hat sowat richtijet baaaalinarischet an sich^^

Diesen Artikel kommentieren