21

Bonjour, mes amis!

‚erzlisch willkommen, liebe ARTE-ZuschauerInnen. Falls Sie zum ersten Mal bei Spreeblick sind: ich duze hier meistens alle, was ich aber auch nicht immer toll finde. Für ein paar Einsteiger-Tipps der Redaktion (das bin ich) klicken sie bitte einfach auf den folgenden Satz.

Lassen Sie sich von Spreeblick entführen in die faszinierende Welt der Kommunikation, wir nehmen Sie bei der Hand, um gemeinsam fremde Welten zu erkunden und neue, interessante Persönlichkeiten kennenzulernen.

Spreeblick kennt und nennt die Helden der Neuzeit und auch für den connaisseur de la femme gibt es hier viel zu entdecken.

Nur zu gern werfen wir einen Spreeblick in die Zukunft und geben uns Utopien hin. Doch nicht nur das: Mit Rat und Tat stehen wir Ihnen bei wichtigen Entscheidungen mit hilfreichen Hinweisen zur Seite und scheuen dabei kein noch so intimes Thema.

Und meine Fressé, wir haben sogar einen französischen Kurzfilm im Programm! Also: Enjoy your stay und vive l’anarchy et so weiter!

Und liberté schätzen wir hier sowieso wie Sau.

21 Kommentare

  1. 01

    Vive la Blog!

    (es ist spät… Da darf man keine Anforderungen an qualitativ hochwertigen Kommentaren stellen…)

  2. 02

    le clip gibt es übrigens hier (Real Video, 9 Minuten, 31 MB)

  3. 03

    Es ist doch immer wieder nett zu sehen wie du deine neuen Leser begrüßt. Vorallem das du damit genau darauf wartest bis der Beitrag vorbei ist (war) *g*

    Schöne Nacht noch, ich geh schlafen.
    Und viel Spaß den arte-Zuschauern, hier habt ihr wirklich einen sehr guten Blog gefunden ;-)

  4. 04

    …und ich hoffe du kannst uns demnächst darüber aufklären, wie viele ARTE-Zuschauer es wirklich gewesen sind.

  5. 05

    Uups… da kannte ich ja viele Artikel davon noch gar nicht. Aber für seit 4-Monaten-Leser machst du das nicht! Heul…

  6. 06

    cool du bist beruehmt. werd aber jetzt nicht zu abgehoben ;-)

  7. 07

    Was n das für n schlechtes real-video? ich dachte erst das bild soll genau zum takt der hintergundmusik auf und abspringen :-)

    Aber schöner Bericht …

  8. 08

    Ich fand den Bericht auch ziemlich gut gelungen, man merkt schon dass sich die Jungs bei Arte richtig Mühe geben. Davon unabhängig mag ich die Sendung aber eh sehr gern.

  9. 09

    Au blog citoyen !

  10. 10

    Leidère nischt life séhn gönnèn. Darüm merci beaucoup für das Link zu die Videostream :-) O là là

  11. 11
    Peter the man without hair

    Definitiv der höflichste Blog in der Blogospähre. Sogar mit eigenem Empfangschef!

  12. 12

    Konnte es auch nicht sehen deshalb auch von mir ein danke … ARTE ist schon n toller Sender

  13. 13

    Johnny im Fernsehen – da freut sich auch der Sponsor ;-)))

  14. 14
    Superlupo

    „¦ und natürlich wurde der Name wieder falsch geschrieben „¦

    Nebenan, beim Shopblogger, gits den Bericht übrigens in guter Quali als Torrent (das gibt hoffentlich keinen Ärger mit arte)

  15. 15

    @Joerg-Olaf: Vielen Dank für den Video-Link!

  16. 16

    Aber „Haeusler“ haben Sie trotzdem mit „ä“ geschrieben. Das muss doch langsam nerven, oder? ;)

  17. 17
    Chris

    @diaet: Ich habe auch so einen „ae“-Namen und glaub mir, man gewöhnt sich mit der Zeit daran und besteht nur noch bei Sachen, bei denen es wichtig ist, auf expliziter Richtigschreibung.

    Chris

  18. 18

    Bei mir geht der Link zum Video nicht. ;-( Hat irgendwer noch n anderen? Ich würde es mir auch gern anschauen. Obwohl, Tracks wird ja ziemlich oft wiederholt…

  19. 19

    Hier ein AVI für dich (Eigenaufnahme, ca. 38 MB) … wird aber auch heute um 17:45 Uhr nochmal wiederholt …

  20. 20

Diesen Artikel kommentieren