41

Bildtitel gesucht

41 Kommentare

  1. 01
  2. 02

    Wie wär’s mit:

    1. Parteitag der übrig gebliebenen Grünen… oder
    2. „Für jede Frau gibt es fünf Männer“ … oder
    3. „Oktoberfest der Blogger, die keine Freunde haben“ …

    *gg*

    Soomah

  3. 03

    1. „Ich bin der König der Welt“
    2. „Wenn das Haus umfällt, sind alle um mich herum wie ein Polster“
    3. „Wer in der Mitte sitzt darf nicht pupsen“

  4. 04

    Super Vortrag, aber was haben wir gelernt? Nichts. Aber das ist ja gerade das Schöne am Bloggen!
    Gruß vom Kollegen
    Christian
    wahlblog05.de

  5. 05
    feersum

    Was macht der Onkel mit der Krawatte da ganz hinten?

  6. 06

    Winke, winke. Ich finde wir haben schon was gelernt. Keynote ist cooler als PowerPoint. Und nachdem ich Johnny gehört habe, werde ich mal schnell den Podcast abonnieren.
    Bei mir gibts das Foto aus deiner Sicht…

  7. 07
    danyo

    Bildtitel: Vorträge im ZKM sind besser als Java-Unterricht in der Berufsschule

  8. 08

    Titel: Podcaster sitzen immer in der ersten Reihe…

    Wann und wo ist das Bloggertreffen und: lasst ihr auch Podcaster zu?

  9. 09

    Don’t mess with a powerbook

    (Das ist doch ein Powerbook, was der Mann rechts vorne vor sich hat? Ebender, der nicht zuhört.)

  10. 10
    Kurt

    Blogrudel

  11. 11
    Lucho

    TOP 5:

    1. Warten auf den Kanzler
    2. Warten auf die Kippenpause
    3. Wartend auf das Ende (der Sozialdemokratie)
    4. In der Presserunde nichts Neues
    5. „Oooh, get me away from here, I’m dying…“

  12. 12

    „Lass dir mal was neues einfallen“

  13. 13

    was dieser jonni heusner da wieder alles erzaehlt…

  14. 14

    @sebastian

    Dein Link scheint falsch zu sein..

  15. 15
    stefanx

    „mehr als bei der popkomm“

  16. 16

    Der Link ist schon in Ordnung, ist ein Umlaut. (also natürlich Johnnys Fehler) Alternativ http://critic.typepad.com/poebler

  17. 17

    @ Stefan
    NEEEEEEIIIIIINNNNNN!!!!
    Kein Powerbook.
    Da fehlt etwas ganz Essentielles zu: Der Apfel auf dem Deckel, der der Kamera freundlich entgegen leuchtet ;-)))

  18. 18

    Warten auf die Jamaica-Koalition…

  19. 19

    Findet den Plasticthinking-guy würde passen, denn er hat ein Bild genau aus der anderen Richtung gepostet.

  20. 20
    mee4u

    „interessierte menschen beim betrachten des kamerabildes der kamera die so tut als würde sie die toiletten im zkm filmen, es aber nicht tut“

  21. 21
    Carlos Ebers

    Der Vortrag war, vor dem Hintergrund das eigentlich das falsche Publikum da saß, schwer ok. Von den anwesenden Referenten hat Johnny auf mich den entspanntesten Eindruck gemacht.

    Anhand der Ausführungen des Kommunikationswissenschaftlers nach ihm, ist mir mal wieder eindruckvoll bewusst geworden, dass die Forschung nix für mich ist. Nein Danke. Lieber: Out in the wild.

  22. 22

    @Timo: Ich dachte, das Äpfelchen läg im Schatten (oder er hat’s im Ruhezustand und starrt es einfach nur verliebt an)

  23. 23
    fRED

    @stefan: alupowerbook mit schwarzentasten?

  24. 24

    @fred: Ja, das vorvorletzte Modell hatte noch schwarze Tasten. Die neuen sehen aber besser aus.

    Aber warum noch niemand auf den anderen Mann mit Laptop hingewiesen hat. Oder ist jedem klar, dass der gerade ein Windows-Fehlermeldung zu entschlüsseln versucht?

  25. 25
    Zuhörer

    Titel: Karlsruhe trifft PT (PomoTRASH.)

    Ich war da. Ihr werdet hier belogen. Rainer Meyer und Johnny Häusler haben eine Abfuhr erteilt bekommen. Es gab durchgängig kritische Stimmen gegen beide Redner. Beide haben etliche Abwertungen hervorgebracht gegen RSS, umsichtige Planungen, gegen Microsoft und sich in unzähligen Aussagen widersprochen.

    Johhny und Rainer sind permanent belächelt worden. Mehrfache Hinweise vom Publikum bezüglich Glaubwürdigkeit und Ernsthaftigkeit ob es sich wirklich um eine Tagung / Vortrag / Seminar handelt.

    Ein Zuhörer (nicht genauer Wortlaut): „…ich hab das Gefühl in einer 11. Klasse zu sein …“

    Johhny und Rainer waren aber offenbar zu unfähig es zu erkennen. Ein weiterer Zuhörer hat an Rainer Meyer appeliert andere Teilnehmer aussprechen zu lassen.

    In Karlsruhe und Heidelberg haben sich schon etliche die Finger verbrannt. Da merkt man noch ob jemand die letzten 5 Jahre Abhandlungen, Bücher liest oder die Welt nur noch mit 1280 x 1024 Pixel sieht. Daumen runter – Trash des Jahres. Sinn- und bedeutungslos. Hab nach so einem Desaster keine Lust einen Blog aufzumachen.

    Vorschlag: Nächstes Jahr wiederkommen und nen Neuanfang wagen? Ansonsten HINSETZEN 6.

  26. 26

    Lieber, äh…, wie war doch gleich der Name?
    Wer hat gelogen?

    Wie auch immer, freue ich mich, hier endlich mal einen Akademiker begrüßen zu dürfen!
    Schön auch, daß du den Herren (in uns verständlichen Worten) endlich sagst, wo sie hingehören!
    Wiewohl ich ziemlich sicher bin, dass sie sich eben dort ganz wohl fühlen….

  27. 27

    Zuhörer hat bei mir auch gepostet, genau dasselbe, mit kaputer E-Mail-Adresse…

  28. 28

    Hach, wat haben wir jelacht. Zuhörer, deine Meinung ist ja sooo provokant. Wer die letzten fünf Jahre nur Bücher gelesen hat, ist mir persönlich allerdings ’ne Spur zu weit vom Leben weg…

  29. 29

    Und gleich nochmal, offenbar wollte er eigentlich bei Don Alphonso kommentieren…

  30. 30
    Zuhörer

    Ne – hier fehlt noch ein letzter Kommentar, welchen SPREEBLICK von sich aus nie schreiben würde. Ich versuch mal genau zu beschreiben was passiert ist. Eine weitere Geschichte vom Desaster in Karlsruhe.

    Also …

    … ein Mann (am Fenster) hat als einer der ersten Zuhörer das Thema Persönlichkeitsrechte und Bild angesprochen. Einige Minuten zuvor wurde das Bild ohne Titel bei SPREEBLICK veröffentlicht und es war für alle Teilnehmer sehr beeindruckend. Dieser Mann hat sich beschwert darüber, dass ohne eine Absprache er sich im Netz wiederfindet.

    Es gab von ca. 3 bis 4 Teilnehmern Zustimmung und auch ich war gedanklich derselben Meinung.

    Johnny sieht, dass er mit der Veröffentlichung des Bildes nicht ankommt. Es beeindruckt zwar aber es kommt weder eine Begeisterunsgwelle rüber noch ein Applaus. Johnny spürt die ablehnende Haltung und jetzt das UNFASSBARE!:

    Johnny fängt eine Streitdiskussion mit dem gesamten Publikum an und erwähnt Paragraphen und sagt er dürfe es so „dokumentieren“. Ist so eine Person vertrauenswürdig? Er verteidigt sich GEGEN UNS mit der Nennung von Paragraphen und irgendeinem Gefasel von „öffentlicher Veranstaltung“.

    Noch im selbem Atemzug innerhalb der Diskussion erwähnt er seine eigenen Kinder geschützt sehen zu wollen hat sich aber 1 Minute vorher gegen ein ganzes Publikum durchgesetzt.

    Gleichgültigkeit? Andere dürfen Unterhaltung sein aber meine eigenen Kinder nicht?

    Applaus! Bloggen ist einfach spitze! Offenheit JA aber bitte nicht wenn es GEGEN einen SELBST geht.

    Das erinnert mich an eine KINDERZEITUNG. Gleich fällt mir der Name ein. Ach ja: BILD. Deren Idee von Persönlichkeitsrechten und Bild sieht so aus, dass man einen kleinen eher grauen Balken an die Augen macht.

    :-P

    Grüße von RHEINBLICK.

    PS: Die Hausordnung vom ZKM überprüfe ich und erkundige mich nach der Zulässigkeit dieses Vorgehens. Nicht um gegen SPREEBLICK vorzugehen sondern beim nächsten Bloggerseminar gleich mal ne Grenze setzen zu können.

  31. 31
    Helmut

    Wenn Jonny seine Kinder nicht auf eine öffentlich Veranstaltung schickt dann sind sie auch zu Recht geschützt. Wenn du dich in die Öffentlichkeit begibts geschieht das ebenso auf deine Risiko. Auch auf das Risiko hin fotografiert oder gefilmt zu werden. Ist das so schwer?

  32. 32
    Zuhörer

    Helmut dein IQ ist genauso bewundernswert, wie bei dem vom Batman schwärmenden Jonny. Wie Rainer Meyer schon gesagt hat ziehen die Autoren der Blogs entsprechendes Publikum an.

    Und wenn sich seine Kinder auf eine öffentliche Veranstaltung verirren sind sie zu Recht ungeschützt?

    Na – Helmut hast auch schon ne Depot Kollektion von Zippo bestellt damit Jonny weiterhin Dir Batman Geschichten erzählen oder die Toiletten vom ZKM zeigen darf? – muahaha – Mir derb eins ablach über die Idee mit **** Geld zu machen. Genial! Dummheit machts möglich.

    Hey Bloggies – viel Spass noch – schreibt weiter eure Belanglosigkeiten auf, dass es heute in eurer Stadt geregnet hat, die Oma an der Kasse vorgedrängelt ist, daß Apple besser als Microsoft ist, Ficken Freude macht, Schwimmbad-Erinnerungen und wie es beim ersten Mal mit RSS ist. Break, break, break – ich muss aufhören …

    … schon Bauchschmerzen vor lauter Lachen. Ich lach micn weg.

  33. 33

    herr zuhörer, ich weiss ja nicht, ob sie das bemerkt haben, aber sie sind im rahmen ihrer akademischen aufklärungskoprolalie an einem punkt angelangt, wo sie sich selber zum gegenstand ihrer ausführungen, hinsichtlich der grenzdebilität der hier anwesenden, machen. gut es war schon spät. und so.

  34. 34

    neues vom nichtklatschenden vieh

  35. 35

    … hilfe, sehe ich scheisse aus …

  36. 36

    @zuhörer
    bemerkenswert ist, dass du entweder deine klappe bei der veranstaltung nicht aufgekriegt hast oder du dich dort tatsächlich vorgestellt hast. das haben naemlich alle, die das wort ergriffen haben – so ist es eben üblich bei solchen veranstaltungen.

    hier jedoch ziehst du es vor, dich in schweigen ob deiner identität zu hüllen, was sich hier ebenfalls nicht geziemt.

    dein verhalten hier und das was du sagst erinnert mich an die trolle im einschlägigen foren. und weisst du was? hier wie dort kann man die ignorieren. fuer immer. war nett.
    *plonk*

  37. 37

    @Zuhörer:

    Es ist okay, wenn du deine Meinung hier wiedergibst und du das anonym tun möchtest und dich nicht einmal traust (wovor hast du Angst?), dem Autor dieses Blogs eine E-Mail-Adresse für weitere Kommunikation zu geben. Auch dass dein Ton dich massiv disqualifiziert, ist dein Problem.

    Was ich jedoch nicht akzeptieren kann ist, von anonymen Gästen als Lügner bezeichnet zu werden und darauf folgend deine subjektive Wahrnehmung als angebliche Tatsachen vorgesetzt zu bekommen.

    Erkundige dich also gerne beim ZKM und auch bei einem Anwalt bzgl. der rechtlichen Foto-Sachlage (eine ohnehin lächerliche Diskussion vor einer laufenden Videokamera, die niemand in Frage stellte), frage gerne auch mal den ZKM-Leiter Herrn Mangold nach seiner Meinung zum Tag und auch zu meinem Vortrag, hinterfrage in Person und direkt die Motivation und Grundlagen für den Vortrag von Prof. Dr. Neuberger und lies dann auch noch den von mir während der Foto-Diskussion erwähnten Artikel zum Thema. Ich hoffe, das alles überfordert dich nicht.

    Dann komm doch nochmal vorbei und entschuldige dich. Nehm ich gerne an.

    Und in einigen Jahren, wenn du dein Studium beendet hast (doch nicht etwa KW?), dann kannst du ja nochmal darüber nachdenken, worin der Unterschied besteht, mit vollem Namen und Gesicht eine eigene Meinung zu vertreten und diese vor Publikum zur Diskussion zu stellen oder anonym dir nicht bekannte Leute als Lügner zu bezeichnen und zu beschimpfen.

    Achja und: Die erneute Einladung ins ZKM wirst du wohl kaum aussprechen können. Das macht das ZKM selbst. Stell‘ dich mir doch dann einfach mal vor. Macht man so, wenn man sich trifft. Zumindest bei uns Nicht-Akademikern.

  38. 38

    auf dem foto bin ich fast ganz hinten und ganz unsichtbar, habe dich aber mit grossem interesse verfolgt, bis zum schluss.
    nein, ich bin nicht schwul – du bist genial!

Diesen Artikel kommentieren