42

Laut nachdenken

Auch dafür ist ja ein Blog gut. Die DBD-flickr-Group (erinnert sich noch jemand an diesen alten Kinderreim? DBDDHKP?) hat soeben das 102. Posting erreicht, eine beachtliche Zahl innerhalb von drei Tagen, finde ich. Viele tolle Ideen und Umsetzungen. Und (natürlich) auch einige, die nicht so toll sind. Nach meinem (nicht nur meinem) Geschmack.

Für einen Moment, ausgelöst von zwei, drei doch eher schwer erträglichen Beiträgen hatte ich daran gedacht, die Gruppe zu schließen, also keine weiteren Postings mehr zuzulassen (denn Löschen halte ich für die schlechtere Variante, schließlich geben so alle Postings einen guten Überblick und es kann jeder selbst entscheiden, was er mag oder nicht und kommentieren ist auch noch eine Möglichkeit).

Und dann kamen ja auch wieder wirklich gute.

Ich befürchte bei längerer Laufzeit aber ein Zunehmen der Flachheiten und vor allem ein Ausufern von merkwürdigen „Gräbenkämpfen“, im Normalfall dauert es bei solchen Aktionen z.B. etwa drei bis vier Tage, bis sich die ersten Trolls melden. Spätestens dann wäre das Ziel verfehlt und die Sammlung könnte zu einer Kollektion der Dummheiten verkommen.

Einfach laufen lassen? Oder die bisherigen Beiträge stehen lassen und dicht machen?

42 Kommentare

  1. 01

    „The Du bist Deutschland Pool“ – Für mehr Anglizismen im Duden! ;)

  2. 02

    Ick kenn den Spruch, aber reimen tut sich da bei mir nischte.

    Besser als Schließen (manche sind einfach nicht so schnell) fände ich eine radikal subjektive Auswahl — eine Best-of-Liste, die jemand (du?) diktatorisch erstellt.

  3. 03

    Ich wäre da eher für das letztere. Vielleicht könntest du das ganze auch „moderieren“, also dir die Sachen schicken lassen? Aber das ist sicher zu viel Arbeit..

  4. 04

    Mit dem Letzteren meinte ich übrigens das Schließen.

  5. 05

    hoffe einfach mal das du nicht meinen beitrag meinst.. denn er ist vielleicht flach, aber tut auch keinen weh ;)

  6. 06

    Karsten, flach ist ja manchmal genau richtig. :)

  7. 07

    Am besten jetzt schnell noch n letzten Aufruf, und dann zu die Kiste.

  8. 08

    Ups? War ich so schlimm? Bevor du das löscht, lass mich noch die guten speichern ;-)
    Najo, ich denke, es reicht, wenn du ultra-flache und troll-ige löschst und das so offen lässt. Immerhin hast du durch diese „Kampagne“ ausgelöst fast, dass sich jeder zweite halbwegs politische Blog mit dem Thema befasst und jeder vierte Blogger seine Eigenkreation zur Schau stellen will (Zahlen liegen einer internen, selbst erstellten Statistik zu Grunde, deren Gehalt an Wahrheit nicht objektiv messbar sein kann =)

  9. 09

    Jetzt kann ich endlich die Katze aus dem Sack lassen:
    Das Manifest von DBD ist ein Tantra; es wurde mir gerade zugespielt

  10. 10

    Hey, nicht immer gleich persönlich angesprochen fühlen, wo beibt euer Selbstbewusstsein? ;)

    Bei Löschungen befürchte ich endlose Diskussionen…

    Ich lass es erstmal laufen. Vielleicht tun die Kommentare ja einiges zur Sache.

  11. 11

    dbddhkp war auch einmal ein lied auf einer platte von dieter hallervorden, die den sinnigen namen trug „mit DEM gesicht?“. ein echter ohrwurm. ungefähr so:

    Chor: dbddhkp!
    didi: doof bleibt doof, da helfen keine pillen!
    chor: dbddhkp!
    didi:doof bleibt doof, doch dummheit tut nicht weh.
    chor: dbddhkp!
    didi: doof bleibt doof, doch selbst beim besten willen.
    chor: dbddhkp
    didi: doof bleibt doof, trotz aller medizin!…usw.

    ich habe gerade ernsthaft die platte rausgesucht und angehört um hier den originaltext aufzuschreiben. das muss man sich mal vorstellen. bei mir hilft auch keine medizin mehr.
    btw: auf einer anderen platte hat didi mal “ hit me with your rythymstick“ von ian dury gecovert. da hiess das dann „gratis saufen kostet nix (freibier, freibier)“ und war sogar ziemlich gut. so als cover. didi und ian dury? hätt ich zumindest nicht gedacht.

  12. 12

    Auswahlen, auf alle Fälle. Aber auch begrenzt offen lassen – schliesslich machen die anderen ja auch noch weiter.

  13. 13

    On-Topic:
    ich würd’s auch erstmal laufen lassen. Wenn’s zu schlimm wird, muss man halt notfalls durchgreifen. Dass da unterschiedliches Niveau aufläuft: ist halt Deutschland ;)

    Halb-On-Topic:
    flickr wird in seiner Poesie auch nachdenklicher :)

  14. 14

    Schliessen wäre ja doch sehr schade, schliesslich verdanke ich meinen mit Abstand größten Flickr-Erfolg der Gruppe :) – ich weiss gar nicht, wie man Flickr-Gruppen moderiert, aber wenn es nicht zuviel Arbeit ist, wäre es auf jeden Fall das Beste. Zumal man den ganzen Schmutz ja trotz Gruppenlöschung immer noch findet, wenn man einfach nach dem dubistdeutschland-Tag sucht.

  15. 15
    Jander

    Warum nicht den Pool offen lassen und die guten in einem anderen Set zusammenstellen. Macht ein bisschen Arbeit, aber die wäre es doch wert. Und falls die Trolle kommen, dann halt zu machen und gute Beiträge, die per Link gepostet werden, manuell aufzunehmen.

  16. 16
    Jander

    Ach… und wer nicht versteht, was sich an DBDDHKP reimt, der muss es wie die Kinder schnell aussprechen und das dritte D betonen (korrigiert mich, wenn ich mich irre): DBD’DHKP bzw. „DeBeDeh DeHaKaPeh“ – und deh reimt sich auf peh *g*

  17. 17

    … und so Sachen wie Dub ist Deutschland kämen ja dann auch nicht mehr… ich lach‘ mich schlapp!

  18. 18
    dubistklassenkampf

    laufen lassen, ausdrucken und an die lokale cdu, spd, fdp, grünen, links-partei, ihk, bdi – geschäftsstelle kleben oder zdf, ard, kerner, beckmann, frau christiansen mailen auch unter dem scheibenwischer des einen oder anderen bonzenbeschleunigers würden sich ausdrucke gut machen – auf kampangen muß man mit kampangen antworten.

    ps; habe ich nicht auch harald schmitds hackfresse aus einem spot grienen sehen – steilvorlage laß nach.

  19. 19

    @jander: aussprache genau so.
    @topic: ich würd auch nix löschen. und ne auswahl wäre zwar schön, aber da wird man sicher auch schnell genervt á la „ey, warum haste nicht meins ausgesucht?“. solange du hier immer mal wieder auf ein paar high lights linkst, gehts doch wunderbar. das charmanteste ist ja oft das gewollteste. oder um mit ed rooney zu sprechen: „zwischen dem schmerz und dem nichts, wähle ich den schmerz.“

  20. 20

    Jander: Na gut. Mit leicht verzerrtem Gesicht. Allerdings kenne ich’s mit Betonung und Dehnung auf dem H.

  21. 21
    Scrubb

    Ach Leute, seid froh, daß ich nicht Photoshoppen kann. Spontane erste Idee:

    Ein Titelblatt eines der ekelhaften „Der Landser“-Hefte oder ein vergleichbarer heroischer „Action-Shot“. Darauf natürlich der Spruch

    „Du bist Landser“.

    Dazu:

    Warum kannst du Opas Geschichten vom Krieg nicht mehr hören? Du kennst die Antwort. Weil Opa tot ist. 60 Jahre nach Kriegsende gehen die Geschichten aus. Doch die Faszination ist noch da. Du kannst neue Geschichten schaffen. Weil aus deiner Flagge viele werden und du bist ein Teil. Opa kam nur bis kurz vor Moskau, doch Du kannst Deutschland am Hindukusch und überall in der Welt verteidigen. Weil SIE Geschichte schreiben wollen liegst du unbeachtet im Leichensack. Du bist der Landser. Du bist Deutschland.

  22. 22

    na ist ja anscheinend schon passiert.

  23. 23

    Nach nochmaligem Durchschauen: Die Trolle sind doch schon längst am Werk, statt allgemeiner Kritik ist da längst einseitige Politikdisserei am Laufen. ich würde sagen, löschen, gnadenlos, ohne Debatte, Trittbrettfahrer braucht kein Mensch, und Doubletten sind auch nicht sinnvoll.

  24. 24
  25. 25

    Eine Berwertungsfunktion wäre schnieke.
    Demokratisch Deutsch auch.

  26. 26

    Ich hoffe johnny meint damit nicht mein bild :(

    welches das jetzt ist, dürfte ihr selber rausfinden (tipp: war eines der vorderen)

  27. 27

    neee, offen lassen – neben den vielen guten Beiträgen, die bestimmt noch kommen werden ist es auch interessant zu sehen, wer was wie missversteht und/oder fehlfokussiert, finde ich. Die Reaktionen (und hier halte ich die Blogs für durchaus repräsentativ, denn mein nicht-bloggender Bekanntenkreis regt sich über diese „Kampagne“ genauso auf), das zeigt mir, die Leute sind nicht so blöd, wie Bertelsmann & Co sie einschätzen, und wenn bei FlickR halt auch ein paar Kröten bei sind, bin ich mir sicher, dass sich auch dort das selbst entlarvt und zum Gegenteil der Intention führt: nämlich, dass die Leute wacher werden für die kleinen und großen Manipulationsversuche „interessierter Kreise“…

    Oder anders gesagt: den Pool sehe ich als einen Spiegel an, der etwas reflektiert. Und hier und da ist halt auch mal ein Pickelchen. Zu große kann man ja trotzdem ausdrücken :-)

  28. 28
    Tobi Bauer

    Ich habs schon in der Group gepostet: Da es ja leider keine Bewertungsfunktion gibt (außer vielleicht einem Deleteme), sollte der flache Politmüll rausfallen.

    Es ist halt eine gar so schöne Troll-Einladung…

  29. 29
    ES

    Interessant:
    Titanic hat den Flickr-Pool entdeckt (http://www.titanic-magazin.de/index.php) und Telepolis hat die Titanic entdeckt…
    Damit dürfte die Trollquote enorm zunehmen.

  30. 30
    hmm

    wurden da nicht schon bilder gelöscht? hab in erinnerung am anfang mehr bilder, vorallem im vorderen bereich gesehn zu haben. ist man eingeloggt, wird wieder alles angezeigt… hmmm?!!?

  31. 31

    Ich freue mich, daß die Aktion so viele Leute zum Mitmachen anregt. Es sind viele gute Entwürfe darunter, die auf der Homepage der Original-Kampagne sicher nicht veröffentlicht würden.

  32. 32
    Gast

    Bin kein Blogger, sondern über Titanic und Flickr hierher gekommen, aber ich hab ma ne Frage (off-topic):
    In ziemlich vielen Beiträgen kommt sowas vor wie „…, muss man nicht verstehen. Aber eins schon: …“
    Kann mir da jemand sagen, in welchem Original der DBD-Kampa das vorkam? Oder hat sich das hier einer ausgedacht und wurde dann zitiert, weils so gut klang?
    Und on-topic: Ich würde gerne weiterhin alle Bilder sehen, als durchschnittlich gebildeter erkennt man trotzdem die „flachen“, aber solange man immer mal wieder ein wirklich gutes findet, hält man die Aktion an sich für qualitativ hochwertig.
    Außerdem: je unterschiedlicher die Beiträge sind, desto mehr kann man sich über die wirklich guten freuen.

  33. 33

    stimmt. als eingeloggter flickr-besucher bekomme ich plötzlich wieder alle 139 motive angzeigt. gestern abend warens nur noch 56. kann mir das wer erklären?

  34. 34

    hi Gast: das kommt bei Einstein vor, desse „e=mc^2“ man nicht „begreifen“ müsse, aber…“

  35. 35

    Man kann bei Flickr eigentlich nicht einstellen, dass ein Bild nur von angemeldeten Flickr-Heimern angesehen werden kann – verstehe auch nicht, wieso manche weniger Bilder angezeigt bekommen. Ich bekomme seltsamerweise z.B. auch nur ein Bild angezeigt, wenn ich auf „Photos you’ve added“ klicke – obwohl es zwei sind und beide auch im Pool auftauchen.

  36. 36
    Gast

    @Sven: Ah, dankeschön!

  37. 37

    Kurz und knapp:
    Bitte offen lassen, danke ;)

  38. 38

    In einem Diskussionsthread der Gruppe wird auf einen Punkt in der flickr-FAQ verwiesen: Warum werden meine Bilder nicht öffentlich gezeigt?.
    flickr stellt wohl sämtliche neuen Accounts (bzw. Accounts mit relativ wenig Bildmaterial) erstmal unter Beobachtung und setzt deren Bilder intern auf nicht öffentlich.
    Ab einer bestimmten Anzahl von Bildern, die nicht negativ aufgefallen sind (wodurch auch immer) dürfte diese Markierung dann auch entfernt und die Bilder öffentlich sichtbar werden.

  39. 39
    Alpha-Hasi

    offen lassen! notfalls moderieren, es gab ja auch schon versehentliche bilder („…ach den text muss ich verändern?…“), die nun wohl nur aus bequemlichkeit nicht gelöscht wurden.

    diese gegenkampagne ist klasse! und wenn dbd noch bis januar laufen sollte, wärs doch schade, wenn die gegenöffentlichkeit nach einer woche den betrieb einstellt.

  40. 40

    Bleibt offen, die Kommentare erfüllen genau den richtigen Zweck. Und es gucken ja genug Leute zu, wenn’s brennt, wird man es bemerken.

    Danke für den Input!

Diesen Artikel kommentieren