12

iPod Giganto

Immer wieder überrascht uns unser Lieblingskonzern mit Produktneuheiten. Heute vorgestellt: Der iPod Giganto!

rockola

Voll transportabel (hat Rollen) und günstig mit Songs aus dem iFleamarket zu bestücken (10 Songs 20 Cent). Diesen schönen Einrichtungs- und Unterhaltungsgegenstand hat uns Martin soeben vorbeigebracht. Muss jetzt nur noch mit meinen Singles vollgepackt werden.

Wer mal reinschauen will: Hier ist ein kleines 3GP-Video.

rockola_preview
Screenshot aus dem Video

Für die Sammler: Das ist eine ROCK-OLA 443, Baujahr 1969. Verkäuflich.

Das schreit nach einer FUTURA BOLD JUKEBOX Edition!

12 Kommentare

  1. 01

    Jawoll! Trés chique. Und Softcell.

  2. 02

    Nix Soft Cell! Tainted Love ist im Original von Gloria Jones aus dem Jahr 1964, die Dame war zunächst Freundin von Marc Bolan, dann Bandmitglied von T. Rex und später heiratete sie ihn.

    Das hier ist aber die Rockabilly-Version von Dave Phillips and the Hot Rod Gang.

    Ja, ich hör‘ ja schon auf…

  3. 03

    Kann das jetzt eigentlich jede/r abspielen (3gp) via Quicktime, oder sind andere Formate bevorzugt?

  4. 04

    Oh. *rotwerd*
    Da krieche ich mal lieber wieder unter meinen Stein.

  5. 05

    Na so schlimm isses ja nun auch nicht. :)

  6. 06

    Danke. Ist nur heute alles irnkwie so — seltsam.

  7. 07

    Besonders das kratzfreie Display vermag zu begeistern. Für das authentische Post-iPod-nano-Feeling sorgen dann wohl die Kratzer auf den Platten.

    Wäre es sehr indiskret, zu fragen, wie Du zu dem Ding kommst?

  8. 08
    Stalinallee Nordseite

    nee Johnny, mach ruhig weiter!!!
    nur *.Ogginale rein…

    schönes gerät!

    Preisvorstellung????

  9. 09

    Die Kiste stammt von einem Freund. Ich glaube, er will 1.000 Euro dafür haben, was wohl etwas unter dem möglichen zu erreichenden Preis liegt. Aber solange sie nicht verkauft ist, bleibt sie erstmal hier.

  10. 10
    sven

    wenn dir deine singles lieb sind würd ich sie aus der jukebox rauslassen – da gabs ja früher nicht umsonst spezielle pressungen für in extra-robust und so.

  11. 11
    sag_ich_nicht

    nun, das erklärt die Szene aus der Doctor Who Episode The End of the World.

Diesen Artikel kommentieren