44

Podcast vom 8.12.2005

Schlechte Nachricht für Hippies.

Spreeblick-Podcast vom 8.12.2005, MP3, fast 11 Minuten, 7,4 MB.

Inhalt:

Geld abheben, selbst erfundene Witze, John Lennon bzw. Mark David Chapman, Amnesty, Musikrätsel, White Christmas:

I’m dreaming of a white Christmas
Just like the ones I used to know
Where the treetops glisten,
and children listen
To hear sleigh bells in the snow

I’m dreaming of a white Christmas
With every Christmas card I write
May your days be merry and bright
And may all your Christmases be white

I’m dreaming of a white Christmas
With every Christmas card I write
May your days be merry and bright
And may all your Christmases be white

44 Kommentare

  1. 01

    also nee

    erstmal soll man überhaupt sowas von singen und husten, und dann ist es wieder nicht recht, dann soll man auch noch singen (und husten) wie, nämlich feierlicherer.

    sag ich mal: wenn ich nicht darf wie ich will will ich gar nicht. ist ja hier wie bei mc schablone. aufstand! revolütion!

  2. 02

    Aaron Neville, Al Green, Alan Jackson, Alfred Krips, Arthur Fiedler & Boston Pops, André Rieu, Anne Sofie Von Otter, Mats Rondin, Svante Henryson, Torbjörn Helander, Ulf Forsberg & Ulrika Jansson, Aretha Franklin & Four Tops, Arthur Fiedler & Boston Pops, Aureole Trio, Banaroo, Bane Shaman, Bebe & Cece Winans, Bert Kaempfert And His Orchestra, Big Maybelle, Bill Augustine & Malcolm Cecil, Billy Walker, Bing Crosby, John Scott Trotter And His Orchestra & Ken Darby Singers, Bobby Zee & Zoe, Brandon Fields, Brian D’arcy James, Brooks & Dunn, Bro’sis, Byron Olson And His Orchestra, Carl Davis, Kiri Te Kanawa, London Voices & Philharmonia Orchestra, Charlie Parker, Chris Isaak, Clay Walker, Clyde Mcphatter & The Drifters, Code: Indigo, Connie Francis, Dave Koz, David Hasselhoff, David Swanson, Dean Martin, Destiny’s Child, Diane Collins, Dick Haymes, Dion, Dolly Parton, Don Rich, Douglas Jimerson, Earl Hines, Eddie Higgins Trio, Elvis Presley, Etta James, Etta Jones, Faith Evans, Ferrante And Teicher, Frank Sinatra, Frank Sinatra, Frank Sinatra, Fred Mollin, Gary Jess, Gheorghe Zamfir, Gheorghe Zamfir, Giuseppe Bovo Orchestra, Greg Vail, Gumbo Jass Band, Henry Mancini, His Orchestra & Chorus, Inner Voices, Jaci Velasquez, Jack De Mello & The Symphony Of Sounds Electronica Ensemble, James Last And His Orchestra, Jazz Spectrum, Jesse Colin Young, John Denver, John Pizzarelli & John Clayton, Johnny Farnham, Johnny Mathis, Jose Luís Madueño Y Ricardo Silva, Judy Hall, Sam Pacetti & Jordan Lee, Junior Mance Trio And Orchestra, Kathy Troccoli, Kiri Te Kanawa, Roberto Alagna & Thomas Hampson, Lee Ritenour, Leon Redbone, Lindy Gravelle, Louie Austen, Marcos Witt, Marcus Johnson, Marianne Antonsen, Martina Mcbride, Marty Q, Mary Kadderly, Merle Haggard, Michael Bolton, Michael Wolff, Murray Ross, Nana Mouskouri, Otis Redding, Patti Page, Paul Brooks, Peggy Lee, Peter Kalasin, Plácido Domingo, Randy Greer & Ignasi Terraza Trio, Rick Simonelli, Rob Keiter, Rockapella, Roger Whittaker, Rosie O’donnell, Royal Philharmonic Orchestra, Sally Fletcher, Sally Harmon, Sarah Connor, Stacie Orrico, Steve Archer, The Beach Boys, The Blue Hawaiians, The Chipmunks, The Don Miller Music Experience, The Forester Sisters, The Meltones, The O’jays, The Ravens, The Ravens, The Supremes, The Wonder Of Christmas, Tischmusik Vol. 7, Victor Fausto Morales, Warner Western Christmas Instrumental, Wendy Lewis And Friends, Will Downing, William Perry, Johnny & the Spreeblickers, …

  3. 03

    vielleicht liegt der bisherige misserfolg der audiokommentarfunktion darin, das diese kommentare nicht (oder wohl erst bald) erscheinen. ganz umsonst gesungen…menno.

  4. 04
    asoli

    @HCL: Du solltst doch nicht die Lösung aller zukünftigen Musikrätsel posten! ;-)

  5. 05

    @asoli: NIEMALS

    wir erinnern uns an die schulzeit: mengenlehre…
    es sei:
    A = Alle bisherigen Interpreten von WHITE CHRISTMAS
    B = Die Interpreten der zukünftigen Musikrätsel

    dann wäre folgendes theoretisch möglich:
    A ist gleich B …{SEHR grosser Zufall.}
    A enthält B …{langweilig}
    B enthält A …{glaub ich niemals}

    wahrscheinlicher jedoch ist:
    A überschneidet sich mit B.
    und dafür kann ich nix.

  6. 06

    Offenbar haben die Audiokommentare ein Problem. Max guckt mal.

  7. 07

    hi johnny,

    der beste podcast den ich bisher von dir gehört habe. Soll allerdings nicht heissen, dass die anderen schlecht waren. Hab aber nicht alle mitbekommen, war die ganze zeit breit und habe die paltte gesucht, die ich damals verloren habe.
    grüssse aussem knast

  8. 08
    Jürgen

    Hmm, ich habe am Automaten immer ein Limit von 2000€. Kann dort keine 37.000€ abheben. So’n Mist.

  9. 09

    @jürgen: dann musst du 19 tage hintereinander gehen und am letzten tag kannst du mir ja dann die 1000 geben, die du dann zuviel hast. ist doch ein deal.

  10. 10
    sven

    mensch, das geht ja garnicht – gibt doch keine 1000er-euroscheine.

  11. 11

    Ich wollte mal fragen ob man von den, im Podcast, genannten Robotern bzw. Maschinen mal ein Bild sehen kann :-)

  12. 12
    TriIIian

    Gehen denn die Audiokommentare jetzt? Kann doch eigentlich nicht sein, dass noch keiner angerufen hat, oder?

  13. 13

    So, wie gestern hier mein beitrag als MP3 da ich aus verschiedenen gründen nicht anrufen kann. Download(600kb)

  14. 14
    0306128xxxx

    [::mp3:/calls/2005-12-08_15-54-58.mp3]

  15. 15

    Geht wieder! Man sollte keine Spamfilter einbauen, wenn man Audiokommentare automatisiert…

  16. 16
    TriIIian

    Aha… der testtest.onetwo.onetwo.testahh.testahh muss aber auch mit in die Compilation eingebaut werden ;-))

    Was an den Audiokommentaren ja irgendwie dumm ist: man kann heute nicht mehr sinnvoll den Podcast von gestern kommentieren. Ich höre die Podcasts manchmal mit etwas Verspätung (tja, soll vorkommen) und frage mich zum Beispiel solche Sachen wie: „Hat es irgendeinen Sinn, heute noch Jingle Bells zu singen?“ Wenn ich richtig liege, haben gestern gar keine Frauen mitgesungen.

  17. 17

    Die bisherigen Anrufe sind nicht verloren, erscheinen hier nur nicht. Dennoch: Bitte singen. :)

  18. 18

    Erstmal herzliches Dankeschön für Dein Kompliment, Johnny! Aus dem Munde einer Person, die tatsächlich mal mit eigener Musik Erfolg hatte, geht das doppelt runter.

    Und ich sing gleich auch noch, den Song darf man ja nicht verpassen :)

  19. 19

    [::mp3:/calls/2005-12-08_16-46-38.mp3]

  20. 20
    Anonymer Anrufer

    [::mp3:/calls/2005-12-08_16-56-37.mp3]

  21. 21

    diaet, ich bring‘ dich groß raus! ;) Wunderschön, endlich Herz hier!

  22. 22
  23. 23
    Manuel

    @ Anonymer Anrufer:

    Du sollst doch selber singen, und nicht deinen Hamster dazu zwingen *gg*

  24. 24
    Der Manuel

    [::mp3:/calls/2005-12-08_17-16-45.mp3]

  25. 25

    Ich wollte eigentlich nur die „Frauenquote“ steigern, aber irgendwie ist mir das Ganze dann aus dem Ruder gelaufen… (-;
    Und anonym wollte ich auch nicht sein, ich schnall bloß noch nicht wie das funktioniert.

  26. 26

    @ Banana-Ollie

    Zwischen dem Feld mit den Googel-Ads und dem ersten Kommentar ist doch die Zeile mit der Telefonnummer für die Audio-Podcasts.

    Du klickst dort einfach auf das Wort „Einstellungen“, gibst dann Deine Telefonnummer ein, klickst auf „weiter“ usw. usf.

  27. 27

    @Oli CR
    Na das ist ja einfach.
    Dankeschön!

  28. 28

    @Johnny: mach doch, mach doch, ich bin noch nicht -wie heisst es- „gesigned“ ;)

  29. 29
    Anonymer Anrufer

    [::mp3:/calls/2005-12-08_21-24-08.mp3]

  30. 30
  31. 31
    Bux-Bunny

    Der Potcast von heute ist am Anfang (mit der Bank) nen kleiner Wiederspruch zu nem Potcast der schon bissl zurück liegt. Damals wurde gesagt das Schalter viel besser sind :-)

  32. 32
  33. 33
    Anonymer Anrufer

    [::mp3:/calls/2005-12-08_21-59-20.mp3]

  34. 34

    Ich weiß nicht, was die Kritiker haben, ich finde die Audio-Kommentare großartig. Einziges Problem: Ich muss jetzt nicht mehr nur alle Comments lesen, sondern auch noch alle MP3s hören! ;)

  35. 35

    Ich bin auf den Geschmack gekommen, setze Max die goldene Telefon-Krone auf, stelle aber mit Bestürzung fest, wie schlecht mein Telefon ist.

  36. 36
    0341442xxxx

    [::mp3:/calls/2005-12-08_23-00-30.mp3]

  37. 37
    Anonymer Anrufer

    [::mp3:/calls/2005-12-08_23-02-51.mp3]

  38. 38
    Manuel

    „Ihre Verbindung wird gehalten…“ *lol*

    Cool, dass dieses Mal auch das weibliche Geschlecht mit von der Partie ist.

    Was lustig und mir aufgefallen ist, viele (mich eingeschlossen) bedanken sich am Ende.

    Warum eigentlich? Und vor allem – wofür? Dass der Anrufbeantworter brav auch die schrägsten „Hamster“-Töne schluckt?

    Oder ist das einfach noch von der Daily-Business-Telefon-Sprack drin?

    „HerrFrauMüllerMeyerDingsbums, Sie haben uns ja noch die Akten/Bilder/TexteTralala versprochen… könnten Sie mal eben, ja, hmm hmm hmm jaja. Gut, dann werden wir, Ja, genauso! Super, vielen Dank, Auf wiederhören…“

    man weiss es nicht.

  39. 39
    Rike

    @johnny
    so viele Weihnachtslied-mp3s – da kommt dann auch garantiert die richtige Feststimmung auf!
    aber fang doch beim nächsten Song ein winziges bischen höher an. das ist für Soprane noch nicht die richtige Stimmlage. sonst wird das nix mit der Frauenquote… ;-)
    abgesehen davon macht es großen Spaß – man kann so richtig seinem Selbstdarstellungsdrang nachgeben …
    und du hast den tollsten Job, du kannst nämich aussuchen, wer dann die höheren Weihen empfängt und in deinem Zusammenschnitt Gehör finden darf.

  40. 40

    Das wird so toll. :) Dauert aber leider. Aber es wird toll.

  41. 41
    Rike

    das hat was, wenn man die ganzen mp3s gleichzeitig(!) laufen lässt…

  42. 42
    0408510xxxx

    [::mp3:/calls/2005-12-09_11-32-39.mp3]

  43. 43

    Hui, die Audio-KOmmentare so wie sie jetzt eingebunden werden find ich echt mal super. Das rockt. Auch wenn der letzte Audiokommentar durchaus „Heavy“ ist ;)

    Für deine Stats, du wirst zB im nördlichen Hamburger Umland gehört, von mir. Und bei den 80ern kann ich nich so ganz mitmischen, da war ich nämlich maximal 6 (mathematisch begabte können damit auch mein Baujahr eingrenzen ;))
    Ansonsten, super Podcast, mit dem Mörder von John Lennon und seinen Zukunftschancen…

  44. 44
    Spitzohr

    Taschendiebe erbeuten 27 000 Euro

    (cwo) Diesen Hannover-Besuch wird ein Hildesheimer wohl sein Leben lang nicht vergessen: Gerade hatte er 27 000 Euro von seinem Konto abgehoben, da war das Geld auch schon wieder weg — gestohlen von drei trickreichen Taschendieben am Bahnhof.
    Es passierte am Donnerstag um 18 Uhr: Der 50-jährige Hildesheimer kam von seiner Bank in der hannoverschen Innenstadt, wollte vom Ernst-August-Platz aus ins Bahnhofsgebäude. Im Eingangsbereich ging plötzlich eine südosteuropäisch anmutende Frau auf ihn los. „žJacke! Jacke!“, rief sie immer wieder, bedrängte ihn, seine Jacke auszuziehen. Die Jacke sei verschmutzt, bedeute ihm die Fremde.
    Da gab der Hildesheimer schließlich nach und zog die Jacke aus. Tatsächlich entdeckte er einige Flecken auf der Jacke. Die fielen augenscheinlich einer weiteren Frau auf, bei der es sich in Wahrheit um eine Komplizin der Osteuropäerin handelte. Die Neue drängte dem Hildesheimer jetzt Reinigungstücher auf.
    Und jetzt trat auch noch ein Mann auf die Gruppe um den Hildesheimer zu. Zielstrebig griff er in die Jacke. Augenblicke später war er verschwunden. Mit ihm die beiden Frauen. Vor allen Dingen aber: die 27 000 Euro, die der Hildesheimer in einem schlichten Umschlag in seiner Jackentasche deponiert hatte.
    Die Bundespolizei geht davon aus, dass das diebische Trio den Hildesheimer schon beim Geldabheben ausspioniert hat. Mit einer derart hohen Beute dürften allerdings nicht einmal die Langfinger gerechnet haben. Was der Hildesheimer mit dem Bargeld anfangen wollte, konnte die Bundespolizei nicht sagen. Sie rät zu besonderer Vorsicht im Gedränge, das Taschendiebe als Umfeld für Rempel- oder Kleckertricks ausnutzen. Zudem sollte man sich höhere Geldbeträge in Banken diskret auszahlen lassen. Sprecher Ralf Göttner: „žDer Fall des Hildesheimers ist leider an der Tagesordnung — wenn man von der Summe absieht.“

Diesen Artikel kommentieren