14

Ich bin fein, was los ist

Achtung, Google-Aktionäre! Jetzt abstoßen! Die können sich nicht mal mehr Übersetzer leisten!

(Nach unten zu den Screenshots der Chats, E-Mails und Suchergebnissen scrollen!)

14 Kommentare

  1. 01

    Du bist echt unterbeschäftigt „¦ ;-)

  2. 02
    Macke

    Wieso Übersetzer ? Viel zu teuer ein Computer kann das doch heute auch , oder ?
    Fällt eh keinem auf ! Oder doch !

    Harry R. übernehmen Sie !

    Du bist Deutschalnd Du bist Harry Rowohlt !

  3. 03
    Pascal

    was s das Problem Mann-YO? Google-Übersetzung Steinigung z yeah!

  4. 04

    Heh. Ich habe die Screenshots mit genau derselben Überschrift im Mai, ahem, geblogged (allerdings existiert der das Blog mittlerweile nicht mehr). Man sollte meinen, irgendjemand würde die Menschen bei Google mal darauf aufmerksam machen, aber wahrscheinlich ist denen das sowas von schnurz.

  5. 05
    Jürgen

    Oh yeah? Kühl. ;-)

  6. 06

    Was benötigen Sie einen Übersetzer für irgendwie?

  7. 07

    „ich bin fein, was los ist“ könnte sich aber zu meiner neuen lieblingsfloskel entwickeln. klingt irgendwie auch ganz gut.

  8. 08

    Hihi, es geht ja schon oben auf der Seite los. Will jemand bei meiner Partei morgen Abend vorbeikommen? :-)

  9. 09

    hier ist das wetter jedenfalls gerade NICHT so gross.
    eher klein. um nicht zu sagen winzig.

  10. 10

    Sehr nett. Man könnte ja Vermutungen anstellen, wie das im Original hieß ;)

  11. 11
    Merete

    Der Übersetzer ist noch in Beta.

  12. 12

    Gleich mal ne Bewerbung hinschicken nach Google!

  13. 13

    „OK. ließ mich kennen ihre pläne.“ das ja hat fast AYBABTU format

  14. 14
    feersum

    Lachen aus laut!

Diesen Artikel kommentieren