8

Falls jemand ein neues Hobby braucht

Ich habe leider vergessen von wem der Tipp neulich kam, aber das hier ist wirklich ein grandioser Zeitvertreib. Und geht so:

Man steuert seinen Browser zu amazon (die US-Version gibt in diesem Fall mehr her) und sucht sich einen Klassiker der Weltliteratur oder Pop- und Rockgeschichte. Bei den Kundenrezensionen sortiert man nun nach „Lowest rating first“. Das, was dann dort zu lesen ist, kann kein Blog der Welt an Expertenfachwissen erreichen. Beispiel aus einer „Kritik“ am White Album der Beatles:

The point is, if you listen to this crap and enjoy it, you need to burn your Beatles collection and start listening to some real music like Limp Bizkit.

Ein großartiger Spaß für die ganze Familie!

8 Kommentare

  1. 01

    Na bestimmt hat der Kritiker vollkommen Recht, die Beatles werden bestimmt vollkommen überbewertet und alle Welt ist nur zu dumm das Genie von Limp Bizkit zu würdigen!

    Aber ernsthaft: Viel zu oft findet man leider aber auch gut bewertete Rezensionen die einfach nichts taugen.

  2. 02

    wie ich eben bereits gesagt habe, ist der christliche fundikritiker hier auch sehr gut, sagt zum bleistift über life of brian: The makers of this film tried to fool good Christians like myself by renaming the Jesus character Brian.Im Übrigen glaube, das konnte man mal beim Popkulturjunkie lesen, das mit dem Hobby… Sicher bin ich mir da aber nicht…Hier schön aus einer Kritik am Paten (AM PATEN!!!): The Godfather“ has an ugly consciousness and a mean spirit. I see no justification for it, thoroughly disliked it, and have tried to forget it. und This movie was so violent I couldn’t believe it! On a scale of 1 to 10 on the violence in this movie I would give it a 9!

  3. 03
    Gunnar

    Gut ist auch eine Kritik zu „Ulysses“ als Paperback von James Joyce (also einem Buch):

    „Can’t hear!,
    I rec’d a brand new copy of the cd’s and could not hear them on my bose stereo system unless on the highest volume available! Amazon replaced the cd’s for me, but the replacement set was just as bad. Disappointing…“

    Also meine Kopie liest sich mir selbst vor, auch wenn die Lautstärke nicht voll aufgedreht ist. Aber ich habe auch kein Bose-System. ;o) Very disappointing!

  4. 04

    Noch mehr hier und hier und hier.

    (The Lord of the Rings: „The book is not readable because of the overuse of adverbs.“)

  5. 05
    Nil

    Lieber Johnny, wenn Du damit mal nicht schlafende Junde geweckt hast?!
    Sehr schönes Zitat gefunden zu The Clash’s „London Calling“:

    This is a real album. An album that really SUCKS!!!!!

    This is some real music, for 40 year old people who like to listen to a song where you can’t tell who’s singing, if it’s the vocalist, or if it’s a cat screaming inside someone’s ass. The whole thing is horrid, the songs are lame. it isn’t enjoyable to listen at all – you’ll just hope it gets finished soon.

    :))

  6. 06
    marcel

    Ich hab das mal ne Weile auf imdb.com gemacht. Aber das wird mit der Zeit auch etwas deprimierend. Man findet schließlich zu jedem Subject solche Kommentare.
    Wie gesagt, man lese mal die negativen Kommentare zum Paten auf imdb..

    Ihc bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob das ganze Hardcore-kommentarlesen nicht den Genuß an Buch/Film usw. etwas dezimieren kann. Dieses ganze Durchklamüsern jedes Details..

    Besonders sollte man das Lesen von Onlinekommentaren unterlassen, wenn man das Jeweilige sich noch nicht zu Gemüte geführt hat, aber vorhat. Stichwort Spoiler. Ich sach nur Dostojewskis ‚Die Brüder Karamasow‘..grr..
    Macht mich echt wütend so was.

  7. 07

    „Goethe wird überschätzt.“

    Harald Schmidt

  8. 08

    Goethe wird wirklich überschätzt. Da hat „Dirty Harry“ schon recht.

Diesen Artikel kommentieren