22

Podcast vom 6.1.2006

Endlich mobil!

Spreeblick-Podcast vom 6.1.2006, MP3, 6,5 Minuten, 4,5 MB.

Inhalt:

Endlich mobil, Soundbeispiele, Agent Cooper, totaler Quatsch.

22 Kommentare

  1. 01

    Was ist Futschi????

  2. 02

    Johnny, hast Du den Podcast mit dem kleinen mitgelieferten Stereomic aufgenommen, oder hast Du ein anderes genutzt?

  3. 03

    Also wer auch verzweifelt nach einem Futschi bei Wikipedia gesucht hat, ich habe endlich das richtige Ergebniss gefuden.

    Futschi ist ein Mixgetränk das aus Weinbrand und Cola besteht.

    Diese Info wurde mir in diversen online Peisekarten der berliner Kneipen angezeigt.

    Oder gibt es vielleicht noch andere Variationen des Futschi’s???

  4. 04

    weinbrandcola als kaffeersatz, yeah!
    vor allem morgens!

  5. 05

    Schon aufgefallen das du am anfang 6. Januar ZweitausendFÜNF gesagt hast?
    Na egal.

  6. 06

    Marius, alles Standard, also auch das Mikro, jau.

    Michael, 2005? Echt? Wie peinlich. Naja. Ab Montag dann… ;)

  7. 07

    höhö.
    ich kenne „Fugi“ nur als Namen für bestimmtes Heroin! (Allerdings NICHT aus eigenen erfahrungen, sondern aus einem buch..!)

  8. 08
    flansch

    Für Johnny zum üben:
    The Twin Peaks Tapes of Agent Cooper:
    http://www.tpbrewingco.com/wares/dianeside1.mp3
    http://www.tpbrewingco.com/wares/dianeside2.mp3

    Wie aus dem auf http://www.tpbrewingco.com/books.html erwähnten Buch „The Autobiography of Dale Cooper: My life. My tapes.“ hervorgeht, führt Dale schon seit seinem 13. Lebensjahr Tape-Tagebuch, und er nennt sein Gerät nie Diane. Das Buch gibts auch auf Deutsch, dann ist aber ein rtl logo drauf, ist aber durchaus lesenswert.

  9. 09
    andreas

    weinbrandcola heißt aber charly: http://de.wikipedia.org/wiki/Charly
    also, was ist futschi nun wirklich ???

  10. 10

    ich habe mal an karneval in köln (da trinkt man ja eh alles) einen schnaps gereicht bekommen, der war weisslich und sämig und das „fläschen“ in dem der gereicht wurde, hatte die form eines grossen, comicartigen spermiums.ich glaube der hiess auch futschi.

  11. 11
    Merete

    Ich bin für „Sprauscher“.
    (Spreeblick-Lauscher)
    Ich bin Namens-Experte, schließlich heißt mein Kater „Kater“ (bei RTL sind auch alle immer Experten, jetzt will ich auch mal).

  12. 12

    Irgendwie unsexy, Spraucher, oder? Besser als Sprörer, zwar. Aber.

  13. 13

    Spricker… Hörblicker… Johnnys…

  14. 14

    Mhuarrr, großer Spaß der heutige Podcast. Habe ich schon erwähnt, daß ich Menschen sehr sympathisch finde, die sich einen kindlichen Spieltrieb erhalten haben? Neues Spielzeug, gleich raus auf die Strasse und ausprobieren, rumspacken und Blödsinn machen. Härrlisch!

    Darf ich mir mehr Tanja im Podcast wünschen? Immer wieder schöne Kommentare aus dem Off!

  15. 15

    Ich finde den Podcast diesesmal etwas zu LEISE!

    Ansonsten aber natürlich wie (fast) immer TOP!

  16. 16

    Michael hat recht. Ich mußte sogar aufstehen und die Fernbedienung zum Lautermachen holen!

  17. 17
    manuel

    Ich find „Sprörer“ ganz lustig ;-)

  18. 18

    Der erste deutsche Podcast den ich mir angehört habe. Leider wirklich etwas leise und ziemlich kurz. Aber ne gute idee Weinbrand und Cola zu mischen. Ich geh gleich mal zur Tanke.

  19. 19

    1) SCHICK! son jerät brauch ick ooch!!
    2) meine mutter nennt ihren recht neuen mac mini »Ben(n)o«. warum, verrat ich morgen…

  20. 20

    ich wunderte mich. und fragte nach:
    sie meinte, das stünde eben immer da, wenn sie den rechner anmacht.
    als ich das nächstemal bei ihr war, verstand ich:

    sie hat einen BENQ-monitor…

  21. 21

    @HCL: ich finde es wichtig, wenn man eine eher persönliche Bindung zu seiner Technik entwickelt. ;-)
    Bei meinem alten Herrn heisst alles, was Technik ist, Tamagotchi.

Diesen Artikel kommentieren