6

Spreeblick-Kunden outen sich

Heute: Nils.

Nils hat nämlich sein Spreeblick-Shirt (gibt’s neben zig anderen nützlichen, charmanten, bewusstseinserweiternden und kontaktfördernden Produkten im tollen E-Commerce-Sellout-Online-Store gleich hier um die Ecke) mit nach Tromsø genommen und dort ein Foto gemacht. Vom Shirt. Das Foto zeigt allerdings Narvik und nein, ich habe auch keine Ahnung, warum das so ist.

nils01

Das Shirt ist das rote Ding, das da unten an den Schildern hängt. Auf diesen Schildern kann man auch deutlich sehen, dass Narvik dichter am Nordkapp ist als an Hamburg, und das „ø“ in „Tromsø“ ist ein weiterer Hinweis: Nils war in in Norwegen. Fast ganz oben. Kalt isses da auch,

nils02

aber Nils, das können wir ja hier inzwischen auch, also beim nächsten Mal bitte furchtlos Fotos im T-Shirt! Zum Abschluss: Das isser. Nils. Ohne Shirt an, dafür aber mit Mütze, Eiszapfen-erprobtem Vollbart und einer der besten Mail-Signaturen der letzten Wochen:

Do not ask what the Government can do for you. Ask why it doesn’t.

nils03

Tusen takk, Nils!

6 Kommentare

  1. 01

    Dabei gibt es Fotos von ihm, auf denen er eindeutig ein Spreeblick-T-Shirt anhat. Beispiel:

  2. 02
    Gunnar

    Das T-Shirt-Model sieht sehr sympathisch aus, habt Ihr gut gecastet. Prima Aushängeschild für den Vom-Sofa-geordert-und-mit-per-Post-geliefert-bekommen-Laden hier umme Egge. Auch das beiläufig ins Bild platzierte Bier verfehlt bei mir nicht seine Wirkung. ;o)

  3. 03

    Das mit Tromsø und Narvik kann ich erklären:
    Ich bin mit dem Zug nach Narvik und dann mit dem Bus nach Tromsø gefahren. Im Bus auf dem Rückweg (von Tromsø nach Narvik) kam mir dann die Idee mit dem Schild und dem T-Shirt …

    Und nachträglich kann ich sagen, dass ich mir die Reise von Carlsberg hätte sponsorn lassen sollen :-)

    Das Foto mit dem Bier hat halt das Problem, dass man da keinen Ort erkennt, weil es im Zug war (blau-gelbe Vorhänge!).

    Es gibt auch noch einen Kurzfilm von der Reise, wo das T-Shirt mal vorkommt …
    http://inord.goetheblog.se (unten)
    (und in meiner grenzenlosen Bescheidenheit habe ich die Reise mal iNord genannt …)

  4. 04

    und das sollen sie doch auch!

Diesen Artikel kommentieren