19

Lesetipp: Wikipedia-Löschanträge

Wenn man mal nichts zu tun hat (oder wie in meinem Fall per Mail von Johannes darauf hingewiesen wird), kann man mit dem Durchforsten der Wikipedia-Löschanträge einige amüsante Minuten verbringen.

Zum Hintergrund: Grundsätzlich steht es jedem registrierten Nutzer frei, Wikipedia-Einträge zu verfassen oder bestehende zu ergänzen. Neben den Grundregeln stellen die Wikipedia-Nutzer selbst die „Redaktion“ dar, die sowohl über Einhaltung der Richtlinien als auch über die Inhalte in einem demokratischen Prozess wachen kann. Und so kann die Löschung irrelevanter, alberner oder schlicht falscher Artikel beantragt und dieser Antrag diskutiert werden. Gerade bei der angeblichen Irrelevanz kommt es dabei natürlich zu Meinungsverschiedenheiten.

„Unterwegs mit Thorsten Hubertus Clein“ mag z.B. ein Wikipedia-Eintrag sein, denn nicht jeder für wichtig hält, handelt es sich doch hierbei um den Titel eines Buches in Kleinauflage von Thies Mynther, dessen Eintrag leider ebenfalls zur Löschung beantragt ist. Andere Wikipedianer interessieren sich jedoch sehr wohl für das Buch, das immerhin das bisher einzige eingetragene in der Kategorie „Bücher, die Jochen Distelmeyer gelesen hat“ ist. Aus Wut über den Löschantrag zu Mynther und seinem Werk bemühen sich nun einige seiner Fans angeblich um die Löschung des Eintrags Deutschland, selbiger (der Antrag) ist jedoch noch nicht in der Wikipedia zu sehen.

Relevanz, wie so vieles eine Frage des individuellen Standpunkts und im Fall der Wikipedia natürlich auch eine der Selbstdefinition.

(Anmerkung: Griffheizung bitte auf keinen Fall löschen!)

19 Kommentare

  1. 01

    Neben den Grundregeln gelten die Wikipedia-Nutzer selbst die „žRedaktion“ dar

    ahem… muss ich jetz auf artikel-bearbeiten klicken oder wie?

  2. 02

    Nee, aber ich.

    Danke!

  3. 03

    Die Nutzer stellen die Grundregeln dar?

  4. 04
    Tobi

    @rene: Eine E-Mail an Johnny hätte es auch getan. Wir sind doch hier nicht bei Heise. Kommentare sind zum kommentieren da, nicht zum Berichtigen …

    Ach, fast vergessen: Da soll ein „bekannter Rockmusiker“ gelöscht werden:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gion_Stump

    Kennt den wer?

    Gruss,

  5. 05
  6. 06
    Kasi

    @jo: Danke, herrlich!!!

  7. 07
  8. 08

    „Aus Wut über den Löschantrag zu Mynther und seinem Werk bemühen sich nun einige seiner Fans angeblich um die Löschung des Eintrags Deutschland“

    da, das nenn‘ ich mal konsequent :-)

  9. 09

    das marginale interesse nennt man wohl the long tail. relevanz ist eben ein subjektiver begriff und die relevante weltsicht will ich erstmall sehen. damit kämft halt jedes lexikon (ich wollte eigentl enzyklopädie schreiben, aber die schreibweise machte so viel mühe „¦).
    ich versteh auch wenn wikipedia langsam serverkosten erdrücken und so die artikelanzahl schon eine rolle spielt, wo man doch eigentlich allerorten hört, das speicherplatz keine rolle mehr spiele, weil quasi billig. scheint in dem fall doch anders. am coolsten wäre wohl aus wp ein p2p system zu machen qusi torrentpedia. gibts sowas schon

  10. 10

    wie gut, dass ich für so etwas im moment überhaupt keine zeit habe! ;)

  11. 11

    nie jehört. mit wikipedia – löschanträge kann man aber auch wirklich richtig viel zeit verschwenden, manchmal isses richtig spannend…. ein bisschen wie der große preis fürs internet.

  12. 12
    Der Aktenordner

    Standst Du da nicht auch schon mal drauf Johnny ?

  13. 13

    Bin ich da etwa runter?? Von der Löschliste?

  14. 14

    klingt nett – zu tun hat man ja immer, aber wenn dort fuer amuesante ablenkung gesorgt ist, dann gucke ich mir das gerne an

    greetz ute

  15. 15
  16. 16

    Was haben die bloß gegen die Griffheizung? :) Ich habe auch nicht gewusst, dass Motorräder Heizgriffe haben können, bevor ich mich anfing für Zweiräder zu interessieren.

  17. 17

    Wo finde ich denn das englische Wikipedia-Äquivalent dazu?

  18. 18

    Was sein muss, das muss wohl sein. Schon mal über die Löschung von Scooter nachgedacht?:) Weltbewegend, wenn man denkt,ja;)

Diesen Artikel kommentieren