14

Danke!

An die eine Person, die vorgestern via Spreeblick einen Song für 0,99 Euro bei iTunes gekauft hat! 0,04 Euro an uns! Was machen wir denn jetzt mit dem ganzen Geld?

14 Kommentare

  1. 01

    Investieren! Investieren in die New-New-Econmy, Web 2.0-Aktien und so ;-)

    Ach, wie kann man eigentlich via Spreeblick im IMS Lieder kaufen, bitte eine kleine Anleitung. Eine Beschreibung hingegen, wie man sowas selbst anbieten kann, findet sich vermutlich über die einschlägigen Suchmaschinen? (oder ist hier jemand so nett, die entsprechenden Links in die Runde zu werfen?). Firma dankt (die nicht vorhandene)…

  2. 02

    Oder mit dem Digitaldingens eine Platte aufnehmen! :-)

  3. 03

    Ja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. So richtig Geld verdienen kann man damit irgendwie nicht, probiere das seit ca. einem halben Jahr und durchbreche bald die Schallgrenze von 2,50 Euro.

    @Oli: Du musst dich per Tradedoubler beim iTunes-Programm anmelden.

  4. 04

    kauf dir 1/5 einer Zigarette. :-P

  5. 05

    Oli, Spreeblick helfen: Banner klicken und Platte kaufen. Selber machen: Wie nicorola schon schrieb…

  6. 06

    Ihr ladet alle Leser zu einer riesen Fete ein?

  7. 07

    Ihr steckt alles Geld in die Werbung und nichts in die Podcasts? Äh… umgekehrt?

  8. 08
    Merete

    Kannst Du Dir die beworbenen „Platten“ eigentlich aussuchen oder kommt da gleich „Tony Marshall – Größte Schunkelhits“?

  9. 09

    Nee, ich lege das fest. Derzeit sind’s sieben verschiedene Banner, glaube ich, und die Arctic Monkeys erscheinen mit 50%iger Wahrscheinlichkeit.

  10. 10
    jochen

    ob wohl das finanzamt damit klar kommt, oder brauchen die nun auch noch einen weiteren supercomputer?

  11. 11

    Ich hatte mir ja sofort „No more Heroes“ von den Stranglers gekauft, als Du das im PodCast laufen hattest.
    Wenn es da einen Link gegeben hätte, wer weiß, es könnten schon 0,08 € sein… ;-)

  12. 12

    @ Johnny: Kein Wunder, dass ich aus’m Mustopf komme. Nach Deiner Antwort dachte ich erst: „Was denn wie denn wo denn für ein Banner? im IMS? oder hier?“
    Dann die Idee: Ich surfe doch mit einem kastrierten FF-Browser dank der FF-Erweiterung NoScript (blockt JavaScript wie z.B. Google Analytics, Count.Blogscout, IVW, Statcounter) und ich schaue schon längst nicht mehr auf die Meldungen, was alles blockiert wird.

    Naja und jetzt ist da bei „NoScript“ klammheimlich Tradedoubler aufgetaucht und deshalb wurde http://impde.tradedoubler.com/ blockiert und deshalb habe ich kein Banner gesehen – sonst hätte sich die doofe Frage ja gar nicht erst gestellt :-o

    Na toll, jetzt dachten bestimmt alle, was ist Oli CR bloß für ein Trottel, da hängt doch groß und lang ein Skyscraper :-o Sowas aber auch.

    Wievielen Besuchern das wohl ähnlich geht mit der Nicht-Anzeige wesentlicher Bestandteile einer Website? Betrifft ja nicht nur die Reklame hier, sondern generell alle Websites. Wenn das Schule macht, wird das der werbetreibenden Industrie nicht gefallen.

    Mit NoScript kann man z.B. SpOn sehr entspannt anschauen, nahezu werbefrei…

  13. 13

    @ Oli CR
    Mach Dir nix draus, ich surfe mit Safari und Pith Helmet — gleiches Ergebnis.
    Ich sehe die Banner nur, wenn ich bei der Arbeit gelangweilt vom Win-PC aus mit dem ollen IE unterwegs bin ;-)

  14. 14

    Eigentlich schon derb, dass Computerviren in einigen Branchen mit Naturkatastrophen, Kriegen, arbeitsrechtlich völlig berechtigten und nachvollziehbaren Widerstandsformen (Streik) und völlig unberechtigten (Aussperrung) gleichgesetzt werden.

    Ist mir wieder mal aufgefallen, als ich dem Rahmenvertrag von Tradedoubler bei der Suche nach dem sprichwörtlichen Haken an der Sache auf den Grund gegangen bin, siehe Artikel 6.4 (Ausschnitt):

    „Nicht in die Verfügbarkeit hineingerechnet werden dabei Ausfälle die TradeDoubler nicht zu vertreten hat, geplante Unterbrechungen für Wartungsarbeiten, Hardware-Modifikationen, Recovery-Maßnahmen, sowie Unterbrechnungen aufgrund von Umständen außerhalb des Einflußbereichs von TradeDoubler (z.B. Streik, Aussperrung, Krieg, Stromausfall, Naturgewalt, Virenausbruch).“

    Oh je, welche Macht mittlerweile Script-Kiddies zugeschrieben wird…

Diesen Artikel kommentieren