15

tja

Stellenweise ordentlicher Zweitliga-Fußball, in der ersten Halbzeit nicht einmal das.
Die Mannschaft war extrem verkrampft, es war keine Fehlpass-Orgie, es war ein Fehlpass-Gomorrha.
Irgendwelche Erkenntnisse?

Klose ist unangefochten der beste deutsche Stürmer, das war schon vorher klar, Borowski ist Schneider vorzuziehen und Asamoah ist für ein schnelles Passspiel schlicht nicht zu gebrauchen. Seine technischen Unzulänglichkeiten sind enorm, durch ihn gehen mehr Bälle verloren als Briefe durch die Deutsche Post. Der Posten des vierten Stürmers bleibt also offen, Neuville ist zwar technisch stark, aber auf Turnierdauer nicht torgefährlich genug.
Lauth ist ein Sieger dieses Spiels.
Die Mannschaft hat keinerlei funktionierende Automatismen gezeigt, das Stellungsspiel war so variabel wie beim Schach während der Pinkelpause.
Es waren nicht etwa mehr Amerikaner auf dem Platz, sie hatten lediglich einstudierte Laufwege.
Kämpfen hilft da nicht, das muss man üben.
Allerdings verfügte das Team USA nicht über die leiseste individuelle Klasse, die wiederum bei der deutschen Mannschaft im weit höheren Maß vorhanden ist, als allseits beklagt.
Klose, Podolski, Borowski, Lahm, Schweinsteiger und Ballack sind Spieler, die in jeder der favorisierten Mannschaften mitspielen könnten, wenn auch bei den Brasilianern nur als Torhüter.
Da Spiele wie dieses aber WM-Realität sein werden, also Heimspiele gegen Mannschaften, die hinten dicht machen, insgesamt doch ein optimistisch stimmender Abend.

15 Kommentare

  1. 01
    Jander

    “Fehlpass-Gomorrha.”
    “verloren(e)…Briefe durch die Deutsche Post”
    “Schach während der Pinkelpause”

    Interessante Wortwahl!

    Zum Thema zitiere ich unsere Kanzlerin: “Wir können Weltmeister werden.”

  2. 02
    mirksen

    ich warte auf den tag an dem oli k. beim wegfausten das gegnerische tor trifft ..

  3. 03

    … oder den Ball kaputt macht ;-)

  4. 04

    Was hat er da eigentlich gemacht? Sah so aus, als wollte er sich kurz vor Schluss noch ein kleines Luftschloss bauen. Aber schön, wie er danach den querschnittsgelähmten Einwohner vom Planeten der Affen gemimt hat :-)

    Zum Spiel: messerascharf analysiert – das sehe ich genauso. Bei Asamoah stockt mir immer der Atem – mal hat er Szenen in denen ihm der Ball nicht vom Fuß springt und er ganz brauchbares leistet, wo er sich auch tatsächlich mal gegen zwei, drei andere durchsetzen kann, aber oft ist er halt echt nur ein Verstolperer.

  5. 05

    malen sie mal nicht so schwarz. ich würde sagen, wir sind wieder wer. das sind wir.

  6. 06
    Sebastian

    Neue Erkenntnisse neben der hervorragenden Analyse:
    – Kahn ist endgültig nr 1
    – Kehl darf mit
    – Friedrich geht gar nicht mehr ( und ich bin berliner)

    Alte Erkenntnisse:
    – Huth ist ein totaler witz
    – jeder Stürmer ist besser als Hanke
    – Deutschland braucht dringend und zwar ganz dringend neue Kommentatoren!!

  7. 07
    mirksen

    Ad neue Erkenntnisse:
    Neuville hat sein Ticket gelöst, aber so wie Asamoah gespielt hat müsste noch ein Platz im Sturm frei sein. (Btw Bela Rethy wieder mit geballtem Fußball-Wissen: (zu Asamoah) “Ja, daß ist seine Stärke, den Ball behaupten und halten”. Und nach dem Ball halten die Sinntflut.)

    Warum eigentlich nicht Frank Baumann (statt Kehl)? Und warum zum Teufel lässt man nicht M.Friedrich spielen um ihm eine Chance zu geben?

    Und zu Schneider: Kennt ihr noch Lothar Matthäus?

    Ohne Abwehr, fahren wir zur WM. Ohne Abwehr, fahren wir zur W…

  8. 08

    @ Mirksen
    es ist ja leider eine im fußball verbreitete untugend, dass man jemanden wegen seiner verdienste mitspielen lässt, schneider wegen seiner guten wm 2002.
    leider trifft er das tor nicht, er kommt beim torversuch so sicher in rückenlage wie ein barmädchen in bangkok.
    btw rethy meinte auch, asamoah sei zwar nicht der torgefährlichst,aber…
    habe ich da eine entwicklung im modernen fußball verpasst?
    früher sollten stürmer tore schießen und nicht den rasen mähen.
    @ der.Grob
    ja. wer sind wir.
    @ Sebastian
    kehl wirklich stärker als ernst und frings? oder als frings-ersatz?

  9. 09
  10. 10

    @ mirksen:
    (…) weil Baumann verletzt ist.

  11. 11

    aber eigentlich würde er besser zur bremer raute passen, weil er teil der bremer raute ist

    podolski klose

    ballack

    borowski frings

    baumann

    lahm metzelder mertesacker owomoyela

    ?

  12. 12
    Sebastian

    …nein, also Frings ist bei mir gesetzt. Im Übrigen würde ich fast genauso spielen, also auch mit Raute…

    Klose Podolski

    Ballack

    Borowski Schweinsteiger

    Frings

    Lahm Metzelder Mertesacker Owomo äähhhUWE

    Und ja, ich bekenne mich zu Kahn! Weil beide gleichgut sind, aber Kahns Charakter wichtig für die Mannschaft ist… HA, ich sollte mich als Kommentator melden…

    Ja und genau davon brauchen wir zwei. Und nicht zwei, die sich die Eier streicheln und auch nicht einen „ich sitz jetzt hinter der Trainerbank“ bzw. „also als ich beim AC gespielt habe“ –Danoneolli sondern welche, die sich auch widersprechen und streiten… Oder ein Mikrofon in ner atzigen Männerrunde! Am besten in unsere, weil meine Meinung die ist, wo rischtieeech ist….

  13. 13

    oliver bierhoffs einziger taktikvorschlag in jedem kommentar: man muss über die flügel kommen
    die statistik weiß nichts davon, dass diese spielweise erfolgreich wäre

    deine variante ist die aufstellung gegen costa rica, meine die gegen brasilien, sechs spiele später

  14. 14
    Sebastian

    …ist dir also zu offensiv. Gut, meine defensive:

    Klose

    Ballack

    Kehl Borowski Frings

    Baumann

    Lahm Metzelder Mertesacker Owomoyela

    Kahn

    Na ja, ich sag mal Suboptimal und qualifiziere mich damit auch noch als Kanzler…
    So, den Rest muss Klinsi selber machen…

  15. 15
    bla

    ziemlich witzig geschrieben…
    @sebastian ja neue kommentatoren braucht das land!ich würde malte vorschlagen…besser als jeder kerner oder beckmann oder waldi oder die ganzen funzen =)

Diesen Artikel kommentieren