9

Richard D. James

afx350.gif

Es gibt wohl nicht so viele Künstler die so polarisieren wie Richard D. James. Für die einen ist er ein Genie (und gefälligst in einem Atemzug mit Mozart und Bach zu nennen), für die anderen ist er ein Wahnsinniger, der unhörbare Musik produziert.

Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Ich habe mich jedenfalls gefreut, als ich diese Liste mit Mp3s von DJ-Sets aus den Jahren zwischen 1992 und 2005 gefunden habe. Zeigen sie doch die musikalische Entwicklung vom Ambient-Sounddesigner der frühen 90er Jahre hin zum Break-Bastler der letzten Jahre.

Einige der Sets sind wohl noch für Hardcore-Fans und Elelctronica-Archäologen interessant, da sie von alten Audiotapes digitalisiert wurden. Hörenswert sind diese zwei Sets:

Aphex Twin – Austria 08-04-2005
Aphex Twin – BBC 18-04-2003

via Swen

9 Kommentare

  1. 01

    woooooaaaaaaaa!!!!!!!!!!!!!!
    danke. Mashr rennt grade wie ein Bekloppter von Haus zu Haus und labert die Leute vom Analord voll.

  2. 02

    das ganze blog ist ein wahrer hammer.
    jeff mills 1991 @ KDGE (m4a)

  3. 03
    mo

    die analord dinger sind ja auch genial. fängt schon bei der benennung der tracks nach windows-würmern an ;-)
    btw, kann es sein das das preview nicht gut skaliert? bei mir (os x, firefox) ist der „opfer“ artikel unkommentierbar geworden.

  4. 04

    echt? ich bin auch mit OSX und Firefox unterwegs, gleich mal schauen…

  5. 05
    Ibez

    Yeah! mein Tag ist gerettet! ..und ich dachte ich hätte schon alles von RDJ….

  6. 06
    A. Diaboli

    Hat jemand mal von der Geschichte gehört, das Aphex Twin sein Laptop mit hunderten unnveröffetlichter Tracks abhanden gekommen ist? … oder ist das nur eine legend?

  7. 07
    Lockengelöt

    Und der liebe Richard mit dem schönen Gesicht und der noch besseren Musik wird uns besuchen kommen! Und er bringt sogar Freunde mit!!!

    http://www.melt-festival.de/index.php?page=detail&action=1&id=623

    Also ich werd da sein, und zwar sowas von!

    Mist! wie baut man so nen link schön ein?
    ich bein noob!

  8. 08

    @diaboli
    war ’n mp3-player, wenn ich mich an das interview in der groove vor 5 oder 6 jahren noch recht erinnere. und das er tagelang danach auf ebay angesessen hat, um unter umständen den typen zu erwischen, der damit geld machen will. er hat sich wohl gewünscht, daß es ein fan findet.

  9. 09
    A. Diaboli

    @lame

    danke für die antwort :-)

    mmmh, ist wohl auch noch nichts im netz von aufgetaucht, also ist diese kopie seines immensen schaffens vermutlich verloren.
    … und richie nimmt seine backups grösstenteils irgendwann mit ins grab. ein bisschen traurig, aber ist ja sein gutes recht. ist schliesslich etwas sehr persöhnliches.

Diesen Artikel kommentieren