24

England wird Weltmeister

Weiß der Vater eines Kumpels der Imaginary Animals.

fish'n chips
Symbolbild (Begriff © Ix)

Und wer jetzt wieder stöhnt wegen WM-Content: Es kommt noch schlimmer, wartet’s ab!

24 Kommentare

  1. 01
    Tanzpartner

    Wenn ihr Euch wegen jeder Referenz zur WM entschuldigt dann macht das hier alles keinen Spass mehr… meine Güte, sollen sich die Fussballhasser halt mal ein paar Wochen zusammenreissen…

  2. 02

    Wenn Rooney tatsächlich ausfällt, dann is Essig mit dem Pott auf der Insel…

  3. 03

    Peter Crouch ist sowieso besser. Und groesser.

  4. 04

    Glaubse doch selber nich…

  5. 05

    Ähhh, WM-Content…! ;)

  6. 06

    Klar, der iss 3m54, oder sowas. Der brauch zum Koeppen nich ma huepfen!

  7. 07

    So what, Rooney tritt den um… Achso… spielen ja beide für UK… ;-)

  8. 08
  9. 09
    quAsimodo

    ja, und Energie wird nächstes Jahr Meister…

  10. 10

    Tanzpartner: Bald ist Schluss mit entschuldigen. Bald geht’s hier ans Eingemachte. :)

  11. 11

    Bald geht“™s hier ans Eingemachte
    Word!
    Ich mach auch mit! Bitte nicht als Spaßbremse verstehen.
    Nehmen wir den Zeigefinger mal runter, sind tolerant und denken uns, hey, das ist auch ’ne Art von Sport.
    Überall faselt man von der längst überfälligen Revolution. Hie und da macht man schon ein paar Trockenübungen.
    http://video.google.com/videoplay?docid=4338590526134139185
    Director’s cut – the very best der letzten 25 Jahre.
    Cool geschnitten, mit feinem Acid/Tech untermalt!

    It’s fun!

    Hat allerdings rund 57min. Spielzeit.
    Aber es lohnt sich! Versprochen!
    :)
    In England gibt es einen richtigen (DVD)Markt für diesen Content.

  12. 12

    Und warum postest du jetzt schon im zweiten Artikel lauter Hool-Videos? Versteh‘ ich nicht.

  13. 13

    Lauter? Im Main-Event war es einer + 2 Artikel.
    Diese lange Doku hatte ich zu spät gefunden und der andere Eintrag ist nach hinten gerutscht.
    Ich denke, die Hools sind eine konsequente Entwicklung, nicht nur der Fußballkultur.
    Sowas wie in diesem Video wird man in den „Medien“ gewiss kaum sehen. Warum eigentlich nicht? Sonst wird doch auch überall mit Gewalt kokettiert – sei es nun „Promi-Boxen“ oder Krimis im Familien-TV.
    Hier läßt die Gesellschaft mal die Maske fallen – ich finde das phaszinierend, Bürgerkrieg light. Und abgesehen davon ist die Musik in der Doku wirklich klasse. :)

    Also nicht sauer sein, Johnny. Ich wollte neben all dem Jubel mal die andere Seite zeigen (das mache ich doch immer).
    Ich hab mich nach dem TP-Artikel viele Stunden in den einschlägigen Foren rumgetrieben. Ich war erstaunt. Diese Pholkz sind nicht so holzköpfig, wie sie gerne dargestellt werden (daher der Hinweis auf den Zeigefinger), aber in jeder „Szene“ schlagen Einzelne über die Stränge, selbst auf deutschen Autobahnen.
    Es ist sehr schwierig, die Hool-Szene neutral zu betrachten. Ich hab mir das zur „Aufgabe“ gemacht, damit ich zur WM auch was zu tun habe. Von Fußball hab ich zu wenig Ahnung, aber die Nebenwirkungen sind für mich als Fotograf und Filmer durchaus interessant.

    Belassen wir’s dabei. Ich poste das Zeug künftig nur bei mir und lass ab und an einen Link zu klasse Katzencontent rüberwachsen.
    Tigerboas und sowas :)

  14. 14

    Hui, nicht gleich beleidigt sein. :)

    Ich finde das Thema auch spannend, habe mich zu FightClub-Zeiten schonmal damit beschäftigt, daher die Frage nach deiner Motivation. Auch auf deinem Blog wird nicht klar, *warum* du dich dafür interessierst, du reißt es an, aber nimmst dir nicht die Zeit für mehr, finde ich. Daher meine Frage.

  15. 15

    Ich bin doch nicht beleidigt – hab extra Smilies eingetreut! Und im Vertrauen: die Tigerboa-Bilder sind heftiger als die paar Hool-Hansels! :)
    Ich komme mir ja selbst oft wie ’ne Spaßbremse vor…

    Warum – das muss ich selbst erst rausfinden. Ich bin ja selbst erst durch den TP-Artikel drauf gestoßen.
    In 1. Linie interessiert mich der „Content“ – als Fotograf lebt man für sowas.
    Fakt ist, so scheint mir (zumindest hab ich das an mir gemerkt), dass von der Gewalt – insbesondere in dieser Massenbewegung – eine gewisse Faszination ausgeht. OK, bei obigem Link hat auch die Musik meinen Nerv getroffen. Z.T. genau das, was ich selber mache. :)
    Später fand ich dann die Page zu diesem englischen DVD-Vertrieb. Es gibt also einen Markt für sowas. An dieser Stelle frag ich mich, wofür gibt’s eigentlich keinen Markt?
    Siehe hier: http://blog.acidmoon.de/?p=198 (vorsicht: ganz viel Text)

    Du selbst schriebst neulich: „Nennt die Arenen wieder Volksparkstadion“ – vielleicht trifft es Arena in letzter Konsequenz doch besser?
    Man kann dieses Phänomen (Hool) aus den verschiedensten Blickwinkeln beoabachten, ich weiß noch nicht, welcher der interessante sein wird.

  16. 16

    Ist mir klar, das mit den Blickwinkeln… und ich fürchte, es gibt einen Markt für alles… Leute bezahlen sogar für Videos von Frauen, die Autos aus dem Dreck schieben. ;)

  17. 17
    Tanzpartner

    Acid: Habe Deinen Artikel eben gelesen, sollte man eigentlich nicht gleich morgens tun, solange die Welt noch schön ist.

    Aber: Es gibt eben auch Leute, denen Fussball des Sportes wegen gefällt. Ja wirklich. Und während meiner Zeit in Boston als 1998 Frankreich Weltmeister wurde, da sind Sachen passiert mit den internationalen Studies, sowas habe ich noch nicht erlebt. Es war wirklich bewegend zu sehen, wie man sich endlich mal auf eine ganz andere spielerische Weise näherkam. Zugegeben, ich arbeite in einem sehr kompetetiven Bereich, da sind die Menschen oftmals durch ihre eigene Unsicherheit sehr kommunikationsgestört. Da kam die WM gerade recht und es war schön zu sehen, wie das alles so funkt. Erst seither mag ich Fussball wieder.

    Auch die EM war in Berlin eigentlich ein wirklich nettes Ereignis, man darf halt nur nicht, wenn man in Deutschland wohnt zu den Deutschland Spielen raus, da kommen halt die ganzen Volltrottel auf den Plan, aber wenn Du zu den anderen Spielen gehst, wirst Du feststellen, dass da eine ganz nette Stimmung ist… aber das ist natürlich für einen Journalisten eben gar nicht interessant…

  18. 18
    Tanzpartner

    PS: Und was der Verweis auf einen Artikel über das Ausleben sadistischer Perverser mit Fussball zu tun hat sollte mir doch bitte auch mal jemand erklären..

    Nerv….

  19. 19

    Das bezog sich auf meine Annahme, dass es für alles einen Markt gibt.

  20. 20
    Bernd

    Pfui Pfui Pfui!

    bei Deutschland Spielen darf man nicht vor die Tuer? Die Berliner haben natuerlich ein Problem mit Fussballfans, weil die Fans von Hertha nichts koennen, aber ich als ueberzeugter Anhaenger von Borussia Dortmund kann nur sagen, dass es in Deutschland hervorragende Fans gibt! Auch von deutschen Mannschaften.
    Bei der letzen EM habe ich die Deutschland Spiele im Pfefferberg, bei Tante Kaethe und noch in einer dritten Kneipe gesehen und es war jedes Mal sensationell.

    Wo kommt eigentlich immer die panische Angst her irgendwas deutsches toll zu finden? Wenn Englaender ihre Mannschaft lieben hat das Charme und wenn man als Deutscher seine Mannschaft auch nur OK findet, gilt man als Idiot. Vertsehe ich nicht.

  21. 21
    Tanzpartner

    Bernd: Du hast recht, im Pfefferberg war’s immer sehr nett. Aber am Sony Center war’s etwas seltsam wenn Deutschland gespielt hat. Let’s face it: es gibt schon noch genügend Trottel, die Fussbal für die Kompensation ihrer eigenen Unfähigkeit benutzen und dann auf dummer Ideen kommen.

    Acid: ja, dann macht es natürlich Sinn, aber ist trotzdem was hart… oda? :-)

  22. 22

    ist trotzdem was hart“¦ oda?
    Das als Vergleich in ’nem Fußballthread anzubringen oder der Artikel an sich?
    Zu beidem: Ja
    Aber ich finde nicht, dass der Vergleich hinkt – in beiden Fällen wird mit Mord und Totschlag ein Haufen Geld gemacht. In beiden Fällen spielt Korruption eine tragende Rolle. Und in beiden Fällen werden massivst Bürgerrechte beschnitten, während die „Großen“ ungestraft weitermachen können.
    Im Rahmen der WM wurde/wird allerlei Überwachungswahn abgenickt und umgesetzt. Ich müsste jetzt ganz weit ausholen, um das alles aufzutischen und dann wären wir endgültig Off Topic.

    Anyway – jede Medaille hat 2 Seiten, ich weise immer auf die untere hin.
    Aber so langsam freu ich mich auch auf die WM, bzw. auf die Parties.
    Ich mein, wird sind Deutschland, wir sind Papst – aller guten Dinge sind 3, mir müssen auch Weltmeister werden. Das erwartet man einfach von uns! (abgesehen davon wär’s für alle das Beste!) :)
    Traumfinale gegen Brasilien 3:0
    Dann schenk ich meinem narrischen Cousin und seiner ganzen Mischpoke Jahreskarten für den HSV und nenn meinen Mac „Klinsmann“ – versprochen! :D

  23. 23
    Bernd

    Oh, dann muss aber noch was kommen. Wir sind Papst war ja der groesste Irrtum ueberhaupt.
    Als Herr Ratzinger Papst geworden ist, wurde er damit ja auch der Regierungschef des Vatiakans und muesste jetzt als Nationalitaet auch Vatikan in seinem Pass stehen haben. Da es in Deutschland ja keine doppelte Staatsbuergerschaft ist, muesste er also ausgebuergert worden sein…

    Wir sind also nicht Papst. Das geht naemlich garnicht!
    ;)

    Glueck gehabt, finde ich…

  24. 24
    WM-Anni

    Hey, schaut mal bei Bunte Online rein, die veranstalten gerade einen super witzigen WM-SONG-CONTEST – klickt mal rein oder bewerbt Euch gleich selbst mit Eurer ultimativen WM-Hyme :-)

    http://www2.bunte.t-online.de/c/79/29/45/7929458.html

Diesen Artikel kommentieren