7

Das letzte Hemd

Hartz 4

Das ist dem Grisi sein Hemd. Der Grisi hat mit Fooligan zwar so viel zu tun wie Kuranyi mit der WM, doch wir empfehlen sein Hemd trotzdem. Das Hemd eignet sich “für die Mitarbeiter der Plüschtier-Firma Nici und andere WM-Fans”, meint der Grisi. Der ist außerdem “kleiner bescheidener Mediendesigner und Vater”, sagt er, mehr weiß ich nicht.

[Abgelegt unter Aktenzeichen “Wir treten die Trennung von Werbung und Inhalt mit dem neuen adidas +F50 TUNIT Predator, um all die Bewahrer wahren antikapitalistischen Blogtums zu weiteren verbitterten Postings zu bewegen.”]

7 Kommentare

  1. 01

    … werden aber während des Tritts der Ironie gewahr, dass wir als Vertreter des Turboblokkismus Samariter genug sind, allein durch den Verweis auf die Vaterschaft so gerührt zu sein, dass wir kostenlos etwas bewerben. Pocht da etwa – unerahnbar bisher – ein Herz in der verschlossenen Brust der Spreekicker?

  2. 02

    Danke für die Werbung! (Kommuniziert Ihr eigentlich nur über die Kommentarfunktion miteinander?)
    Es sind wohl zwei Seelen, die in der Brust der Spreekicker wohnen. Malte sei milde, die innere Zerrissenheit von Mo wird doch in seinem Text deutlich… soll ich… soll ich nicht…. oder doch und mich dann doch ein bischen lustig drüber machen?… oder doch nicht… aber er ist doch vater… etc…

  3. 03

    Nein, wir kommunizieren überhaupt nicht miteinander, wir stellen nur Wortbrocken nebeneinander – die Leser können sich dann einen Reim drauf machen. Aber Dein Hemd mögen wir Alle. Kein Witz.

  4. 04

    Ich bin gar nicht zerrissen! Ich bin bloß postmodern!

  5. 05

    Schönes Hemd, kann ich mir als ALG-2-Bezieher aber leider nicht leisten. :(

  6. 06
    eze

    Vielleicht schenkt dir der Gysi ja eines (’weih…)

  7. 07

    18,99, ja gut, dafür gibts an Kragen und Ärmeln noch extra drei (zwei) Farben dazu.

Diesen Artikel kommentieren