21

36 Punk Songs

Jason Forrest (Amazon-Link) ist wahnsinnig. Völlig durch. Was der Typ mit Samplern anstellt ist nicht mehr zu fassen, Collagen beschreiben seine Musik nur unzureichend. Forrest schleudert mit Mini-Samples nur so um sich und erzeugt so eine Klangästhetik, die traditionelle Turntable-Cut-Ups digital an die Wand presst und in diesem Fall 36 Punk Songs in zweineinhalb Minuten durch die Gehörgänge drischt.

Wer alle erkennt bekommt nen Spreeblick-Orden.

21 Kommentare

  1. 01
    daHien

    pfuh, vergiss es.

    minor threat klang durch, die ramones, die sex pistols, ich meine auch dag nasty war zu hören, aber dann wirds langsam echt schwer.

    den orden muß sich wohl jemand anderes verdienen ;)

  2. 02

    Bekomme ich auch nen Orden wenn ich keinen einzigen erkenne?
    *blinzel*

  3. 03

    Das müsste doch „36 Punk-Songs“ heißen?, oder? ;-).

  4. 04

    bekomme ich nen orden, wenn ich von „jadon“ auf jason forrest (alias „donna summer“) korrigiere (klugscheiss) und sage, dass das video zu ‚war photographer‘ the shit is(t)?!

    ansonsten relativ sicher erkannt zu haben:
    misfits
    the ramones
    the clash
    the damned
    black flag
    sham 69 [aber eher unsicher]

    und das war es auch schon…

    und eigentlich braucht es orden ja gar nicht…

  5. 05

    um dem klugscheissen vorzubauen: es ist halb acht, die nacht durchzecht und ich sollte mich vielleicht eher bei TuG rumtrollen oder im bett oder so. internet killed the suff!

  6. 06

    sex pistols

    wen wir so weitermachen, kriegen wir alle zusammen.

  7. 07

    war nicht rammstein auch dabei?

  8. 08
    rotor

    heißt der gute nicht jason forrest?

  9. 09

    Huch! Korrigiert… Das kommt vom betrunken Bloggen… ;-)

  10. 10

    Ca. in der Mitte: Ganz kurz nur „Bee Gees unplugged“

  11. 11

    Mehr als die anderen erkenne ich auch nicht… Aber: Klingt sehr, sehr geil.

  12. 12
    Joerg

    ramones blitzkrieg bop ist das einzige, was identifizieren konnte

    bin aber auch bloss ein kindergartenpunk

  13. 13

    So klingt das Ding ja auch: Nach Kindergarten. Aber daher auch sehr lustig und wild. Ich frag mich, wieviele Tage der für die zweieinhalb Minuten gebraucht hat. :)

  14. 14

    * Rage Against The Machine – Killing in the Name (gleich das zweite Riff, kömmt öfter)
    * The Clash – London Calling (klar, ne?)

    Geile Sache.

  15. 15
    panzi

    Einmal hab ich die Ramones rausgehört. Welches Lied? Hmm, müsst ich jetzt nachhörn.
    Jedenfalls: EXTREM!

  16. 16
    rotor

    ick glaub der ist dieses jahr auch auf der fusion xD

  17. 17
    Gene October

    Ich meine auch noch

    „Sonic Reducer“ von den Dead Boys gehört zu haben…..

  18. 18
    bulboes

    yap, „sonic reducer“ meine ich auch rausgegehört zu haben, diverse sex pistols (mindestens 2), dead kennedys, black flag, ramones (mindestens 2), hüsker dü, flipper, ….aber wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich auch franz f. und die arctic monkeys gehört…

  19. 19

    0:09 bis 0:10 lässt mir keine ruhe. superbekannt, klar. wer klärt mich auf?

    ansonsten ergänze ich plastic bertrand zu den bereits genannten, traut sich wohl keiner.

  20. 20
    Cuk

    Joan Jett is – don’t give a damn about my reputation

  21. 21
    Cuk

    The Melvins is auch dabei

Diesen Artikel kommentieren