1

Flugblatter

Harte Zeiten für die Bewohner in der Nähe der WM-Stadien. Auszüge aus einem Flugblatt mit Verhaltensregeln für die Anlieger der 1000m-Zone rund um alle Stadien:

• Bekleidung: Vermeiden Sie während der Spieltage das öffentliche Tragen von Markenzeichen der Nicht-Sponsoren, z.B. auf T-Shirts, Pullovern, Socken, Mützen etc.
• In der Öffentlichkeit: Vermeiden Sie das Nachsingen, Nachsummen oder Pfeifen von Werbemelodien der Nicht-Sponsoren, sowie das Abspielen von Handy-Klingeltönen selbiger.
• Der Zugang zum Sicherheitsring wird nur in Zusammenhang mit einer Sondergenehmigung der Stadt (für 10 Euro im Bürgerbüro zu bekommen) gewährt.
• Die Einfuhr von Nicht-Sponsoren-Produkten ist nicht gestattet.
• Zuwiderhandlungen werden kostenpflichtig geahndet. Teilen Sie uns Regelverstöße umgehend mit, um im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit eine faire Sportveranstaltung zu gewährleisten!

Na? Bizarr, aber ins Bild der Fifa-Geisteskranken passend? Vor allem der so schön formulierte Zuwiderhandlungen-Satz? Is’ aber nich’. Alles nur Spaß. In Dortmund und Köln haben sich ein paar lustige Gesellen dieses großartige Flugblatt ausgedacht. Sind sogar einige drauf reingefallen. Kein Wunder. Denn das passt schon ganz gut ins Lex Seppa Blattera.

Mehr bei Thomas “Terrier” Knüwer.

[Nachtrag: sehr hübsch auch diese gefälschte Site, die sich nur durch die “Hinweise für Bewohner der Umgebung des Stadions” von der Originalsite unterscheidet. Thx Michael!]

1 Kommentar

  1. 01
    manni

    Regelverstöße gegen das Tragen von Kleidung von Nicht-sponsoren gehören aber auch wirklich sofort gemeldet, damit die Sicherheit Aller gewährleistet bleibt!

Diesen Artikel kommentieren