20

Go, Toni, go!

Toni Mahoni in der Frankfurter Allgemeinen vom heutigen Sonntag. Könnte jemand so nett sein und die Online-Version des Artikels von Mercedes Bunz in den Kommentaren verlinken? Ich blogge am Handy, das ist etwas unkomfortabel. Danke!

20 Kommentare

  1. 01

    Trash können wir selber – Toni in der FAZ

    Der Artikel ist in der Online Version jedoch Kostenpflichtig

  2. 02

    Leider werden für den Artikel 1,50€ verlangt. Aber Abonnenten der FASZ dürfen den Artikel lesen. http://www.faz.net/IN/INtemplates/faznet/default.asp?tpl=common/zwischenseite.asp&dx2={E91F21B0-F9DA-05F3-B97F-54927C1FEDD9}&rub={F95D90E4-8000-4A43-A338-954FFEDDA3F2}

  3. 03

    Zu spät und dazu noch ein kaputter Link. Probiert hab ichs zumindest.

  4. 04

    Ja schade, der Artikel scheint zu kosten. Das war das einzige was ich finden konnte.

  5. 05
    Anonym

    Ich weiß auch nicht, wer das online gestellt hat, aber ich hab da was gefunden:
    http://mahoni.infogami.com/
    Der Original-Artikel liegt mir vor, der Text auf der Infogami-Seite ist korrekt.

  6. 06
    leo

    1,50 € ist ziemlich happig…

  7. 07

    Nun habt halt zwei, drei Tage Geduld! ;)

  8. 08

    Oder kauft mal ne Papierzeitung. ;)

  9. 09
    keule

    ist niemand hier so hilfsbereit oder frech…den artikel (+bilder) herauszukopieren (notfalls abzuschreiben :) irgenwo zu posten und hier zuverlinken… :)

  10. 10
    eule

    ps: johnny, vorsichtig!

    ne papierzeitung könnte euer tod sein…
    wat is, wenn dieses alte medium mir dann gefällt… und ich es als unterhaltungs- und informationsquelle euch gegenüber vorziehe… ;)

  11. 11

    Mit diesem Link klappt’s bei mir. Falls das bei euch nicht geht in Google News nach Mahoni suchen et voila.

  12. 12
  13. 13
  14. 14
    eule

    puh… nochmal glück gehabt…
    hätte mich fast von spreeblick verabschiedet und wäre FAZ-zeitung-leser geworden…

  15. 15
    Thorsten

    Sehr geil!

    Congratulation!

  16. 16

    jo, absolut geil, gratulation, toni for bundeskanzler

  17. 17

    junx und mählz, zum verlustfreien verlinken von langen URLs greift man als moderner web 2.0 nutzer doch zu TinyURL (oder vergleichbarem). Dann klappts auch mit dem nachbarn: http://tinyurl.com/jytsy ist zum beispiel für den FAZ online artikel. Kann man sogar am telefon durchsagen.

  18. 18

    Zu dem Thema TinyURL gibt es hier einen ganz interessanten Hinweis.

  19. 19

    Habe den Artikel soeben gelesen und muss doch sagen, ich bin relativ zufrieden. Aber ich frage mich, ob Spreeblick wirklich der Wert beigemessen wird, der euch zusteht? Dieser weblog propagiert die selektive Wahrnehmung, man nimmt nicht den Fernsehmainstream en gros in sich auf, sondern man sucht sich ein Thema aus, das einen interessiert und zu dem man etwas zu sagen hat! Weiter so und rinjehaun!

  20. 20

    Hm, wo ich den Artikel lese, hab ich irgendwie so das Gefühl, dass die von der FAZ nicht so feine Recherchierer sind. Oder ich habe irgendwas falsch mitgekriegt. Herr Mahoni schreibt ist doch seit Februar bei Spreeblick und nicht seit Oktober oder?
    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Diesen Artikel kommentieren